Angst mit Panikattacken

Mehr
26 Dez 2017 01:09 #1 von Sina1310
Sina1310 erstellte das Thema Angst mit Panikattacken
Hallo,
Ich bin ganz neu hier Leser aber schon länger Beiträge mit und wollte einfach mal meine Geschichte loswerden.. Ich habe seit ungefähr 4 Jahren Emeotophobie. Es hat glaube ich angefangen vor 5 Jahren, als ich mit meinen Eltern im Skiurlaub war und ich mir dort eine Lebensmittelvergiftung zugezogen habe. Dannach hatte ich immer Angst mich zu übergeben. Am Anfang habe ich nicht richtig realisiert, dass es so schlimm ist und habe gedacht diese Angst wäre normal. Manchmal hatte ich 1 Jahr gar keine Probleme und manchmal hatte ich Phasen wo ich nur zuhaus war, weil ich so Angst hatte. So richtig beschäftigt habe ich mich mit meiner Angst erst so vor 1 1/2 Jahren. In der Zeit habe ich mich nirgendwo mehr hingetraut, weil ich immer Angst hatte das ich kotzen könnte und ich mich vor Leuten blamiere könnte. Ich bin zu keinen Partys mehr gegangen, bin kein Bus gefahren, habe wirklich gar nichts mehr gemacht. In der Zeit habe ich begriffen, dass ich eine Angststörung habe. Ich hatte regelmäßig Panikattacken, bei denen ich nicht wusste wie ich mich beruhigt bekomme. Dann hatte ich wieder eine Zeit in der es mir deutlich besser ging und ich kaum noch Panikattacken hatte. Klar die Angst war da aber Panikattacken hatte ich keine mehr. Jetzt vor einem halben Jahr würde es dann wieder schlimmer und ich habe mich dann endlich mit meiner Panik befasst. Ich habe herausgefunden, dass hinter der Angst vorm Kotzen die Angst vorm nicht Kontrollierbaren steckt. Ich kann es nicht akzeptieren, dass ich manche Dinge nicht kontrollieren kann und manche Dinge einfach passieren. Ich weiß nicht wieso ich das habe aber ich will einfach nicht die Kontrolle verlieren und alles muss perfekt laufen. Außerdem habe ich Angst, dass mich manche Leute dadurch, dass ich vor ihnen kotze, abwerten und mit mir nichts mehr zutun haben wollen. Also sozusagen, dass sie sich vor mir ekeln.Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Eben erst hatte ich wieder eine Panikattacke und da weiß ich dann einfach nicht mehr weiter. Ich fühle mich so hilflos und weiß dann nicht, wie es noch weiter gehen soll. Gerade jetzt wo ich ein neues Studium beginne, will ich meine volle Konzentration auf das Studium lenken und kann schlaflose Nächte und Unkonzentriertheit nicht gebrauchen.. Ich will einfach nur diese Angst überwinden und lernen Situation zu akzeptieren weil ich ja eh keine andere Möglichkeit habe. Ich würde so gern wissen wie ich mit Panikattacke umgehen kann.. Naja ich bin froh das ich nicht alleine mit meiner Angst bin und das hier mal mit euch teilen kann

Viele Grüße 
Sina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: AbbelAnthea