Virenalarm in der KITA - Mir hilft...

Mehr
28 Okt 2014 13:38 - 28 Okt 2014 13:39 #1 von Anthea
Anthea erstellte das Thema Virenalarm in der KITA - Mir hilft...
Es handelt sich hier um eine Auflistung von Tipps, Gedanken usw., die betroffene Mütter in unserem alten Forum zusammengetragen haben. Gerne dürft ihr in einem eigenen Beitrag noch weiteres ergänzen. Danke an alle, die damals mitgemacht haben:


Sase helfen die Gedanken...

:arrow: Jetzt ist es wahrscheinlich eh zu spät, er kann sich auch gestern angesteckt haben...

:arrow: So lange er keine absolut eindeutigen Symptome hat, ist erst mal alles ok und bis dahin mach ich mir keine Gedanken (also Sorgen machen erst erlaubt, wenn Anzeichen da sind)

:arrow: in der Regel steckt das Kind ja auch niemanden an, so lange es selbst keine Symptome hat, also, erst mal locker bleiben.

:arrow: Das haben andere auch schon vor mir geschafft.

:arrow: Gedanken mach ich mir erst, wenn es so weit ist.

:arrow: Wenn der Fall X eintritt, werde ich mir dann flexibel Gedanken dazu machen. Ich hab noch immer alles irgendwie gelöst gekriegt, auch das werd ich irgendwie schaukeln.


Nougat hilft...

:arrow: Am Einkaufswagen kleben wahrscheinlich Millionen mehr Bakterien und da nehm ich ihn auch mit und er isst an der Wursttheke eine Scheibe Wurst die er geschenkt bekommt oder ein Stück Breze.

:arrow: Ich bin nicht alleine, ich habe meinen Mann und eine Oma die mir helfen, wenn ich eine Pause benötige.

:arrow: Es ist nur spucken, kein Krebs, keine andere tödliche Krankheit, was tun die Menschen die wirklich schwer krank sind?

:arrow: Es geht alles vorüber, ich hab schon schlimmeres durchgestanden


Betty hilft....

:arrow: dass ich mich dafür lobe, dass ich es geschafft habe, mein Kind in der Kita zu lassen

:arrow: dass ich mir sage, dass mein Kind nur so angstfrei und normal aufwachsen kann

:arrow: dass ich mit guten Freunden spreche, die mich verstehen und mich auf den Boden der Tatsachen zurückholen

:arrow: dass mir bewusst ist, dass ich im Notfall nicht ganz alleine wäre

:arrow: dass ich weiß, dass auch eine MDG vorüber geht!


Bei Dianati hilft...

:arrow: wird schon schief gehen :wink:

:arrow: sie nimmt auch nicht jede Erkältung mit, warum also MD

:arrow: wird sie doch krank ist das doof aber nicht zu ändern

:arrow: Und ansonsten beruhigt es mich eben auch sehr, dass es immer sein kann und ich somit vor diesen paar Stunden am Tag nicht die riesen Angst haben sollte.


Silvy1978 denkt sich dann immer...

:arrow: 10000 andere Mütter haben ES auch überlebt!

:arrow: Wenn es Teenie-Mütter schaffen, schaff ich das auch! Bin schließlich ne "gestandene Frau" :wink:

:arrow: Es ist NUR MDG, man stirbt nicht daran!

:arrow: In Panik ausbrechen kann ich auch noch, wenn es wirklich soweit ist...


sari hilft am besten...

:arrow: die gelassene "sie steckt sich nicht an"-Einstellung

:arrow: davon auszugehen, dass Eltern nur gesunde Kinder in den Kindergarten schicken (auch wenn ich weiß, dass es nicht immer stimmt)

und vor allem:
:arrow: nicht denken :-)


Und skybird1405 hilft am allermeisten...

:arrow: weghören!

Wunder muss man selber machen (Trinkwalder)
Letzte Änderung: 28 Okt 2014 13:39 von Anthea.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: AbbelAnthea