hast du auch gewicht verloren?

Mehr
23 Dez 2016 13:53 #1 von trini
trini erstellte das Thema hast du auch gewicht verloren?
hallo,

wenn du hier angeklickt hast, dann kannst du die frage mit "ja" beantworten. okay, dann sind wir schon zwei, die durch die emetophobie an gewicht verloren haben.

in der weihnachtszeit wünscht sich jeder ja nicht zuzunehmen, aber einmal in der nahrungsaufnahme-schwierigkeits-schleife kommt automatisch auch der gewichtsverlust dazu. bei 2 kilos kann man das "verdauen", aber bei rund 14kg in 4 monaten bei einem ursprungs-bmi von 22 mit heute nur noch 18 ist es nicht mehr so angenehm. am morgen gehst du als erstes auf die wage. heute war mein tiefpunkt mit 48.5kg bei einer grösse von 167cm.

das ist vielleicht noch kein grund in panik zu geraten, aber die mangelerscheinungen zeigen sich in form von energieverlust. ein schwanzbeisser, denn je mehr ich mich der angst stelle - also konfrontiere - desto mehr kalorien bauen sich durch das erhöhte adrenalin ab. und je mehr ich mich zurückziehe und schone, desto weniger kriege ich die angst in den griff.

dazu kommt der appetitverlust. hunger ist vorhanden, aber sobald das essen auf dem tisch ist - ich lebe zurzeit wieder bei meinen eltern und mein vater war chefkoch (!) - ist der appetit verschwunden. angst kommt auf. angst davor, etwas zu sich zunehme und die gedanken nehmen ihren lauf: "bloss nicht viel farbiges essen", "was rein kommt, muss auch irgendwie wieder raus", etc.

kurz und weniger gut, das ganze verhalten führt dazu, dass der körper bald nicht mehr kann - der motor läuft nicht mehr rund.

wie gehst du den gewichtsverlust an? hast du ein patentrezept oder nimmst du einfach protein- und kalorienhaltige drinks zu dir? wie lebst du damit?

bitte zögere nicht, hier deine gedanken zu veröffentlichen und mit mir und anderen zu teilen!

schöne festtage wünscht dir,
trini.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Dez 2016 18:21 - 27 Dez 2016 18:23 #2 von Kriss
Kriss antwortete auf das Thema: hast du auch gewicht verloren?
Hallo trini,

jetzt schreibe ich doch mal was dazu, weil hier sonst keiner antwortet, auch wenn ich nur am Rande mit dem Problem konfrontiert bin.
Ich habe durch die Emo kein Gewicht verloren. Allerdings bin ich schon immer sehr schlank (44 kg auf 1,62m; vor ein paar Jahren waren es mal nur 39 kg aber das kam durch eine Grippe nicht durch die Emo). Ich nehme auch allgemein nur sehr schwer zu. Und dabei behindert mich die Emo schon manchmal. Ich kenne Phasen, in denen es mir auch sehr schwer fällt, wirklich genug zu essen. Oft sind das Phasen, in denen die Angst sowieso wieder vermehrt da ist, ich den ganzen Tag arbeite und abends so erledigt bin, dass ich es nicht auf die Reihe kriege, mir was zu kochen. Ich kenne auch das Gefühl, wenn einem Angst und Übelkeit förmlich den Magen zuschnüren.
Allerdings, und das ist hier im Forum auch immer wieder zu lesen, wenn du einen Virus hast, ist es deinem Körper egal, ob du was gegessen hast oder nicht. Denn er will ja den Virus möglichst schnell ausscheiden und nicht das Essen an sich. Das heißt, ob du dich übergeben musst oder nicht, hängt nicht davon ab, ob du was Magen hast. Mir das wirklich bewusst zu machen und zu verinnerlichen, hat mir ein gutes Stück weiter geholfen. Mittlerweile habe ich eher den Gedankengang, auch wenn ich einen Virus bekommen sollte, dann hat es mir vorher wenigstens nochmal richtig geschmeckt.
Wenn es dir schwer fällt zu essen, kannst du ja vielleicht klein anfangen. Also zwing dich nicht, dir direkt ein 5-Gänge-Menü reinzuhauen, sondern iss erstmal ein paar Bissen von etwas, das dir immer bekommt. Bei mir waren das in der Anfangszeit Brezen. Ich habe ein bisschen was gegessen und wenn mein Magen sich dagegen nicht gesträubt hat, noch ein bisschen was usw. Und so kannst du langsam die Mengen steigern und auch wieder vielfältiger essen. Und mach dir dabei bewusst, dass das Essen nichts Schlechtes für deinen Körper ist, sondern, wie du selber schon geschrieben hast, dir Energie veschaffen soll, damit du weiter mit Erfolg gegen die Angst angehen kannst.

Ich hoffe, irgendwas von meinem Text ist für dich hilfreich.

Liebe Grüße
Kriss
Letzte Änderung: 27 Dez 2016 18:23 von Kriss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Dez 2016 12:03 #3 von Micha_Mausi
Micha_Mausi antwortete auf das Thema: hast du auch gewicht verloren?
Hallo,
jetzt schreib ich auch mal was dazu :)
Ich war auch noch nie dick, wiege normalerweiße 48 kg bei 1,64 m. Ich nehme auch nicht zu, selbst wenn ich viel esse, das war schon immer so. Doch seit meinem MD-Infekt habe ich etwas abgenommen (ist ja auch normal), bekomme das Gewicht aber nicht wieder zurück. Im Moment stehe ich bei 45kg. 3kg weniger ist jetzt auch nicht so wild, aber ich merke eben dass ich schwächer werde. Mein Kreislauf kommt nicht mehr in Schwung. Und das stärkt wieder die Angst und bla bla bla.
Ich habe über die Feiertage normal gegessen, eben so viel dass ich satt war. Ich passe immer auf wie viel ich esse, denn ich will vermeiden so viel zu essen, dass es mir danach schlecht geht weil es zu viel war. Das war in der Vergangenheit oft der Fall, und das ist ja auch nicht wirklich gesund. Also normale Mengen essen. Trotzdem nehme ich nicht mehr zu.
Ich überwinde mich auch immer. Der Gedanke "Wenn ich mich übergeben muss passiert es so oder so" hilft mir oft. Und es soll ja auch "angenehmer" sein sich zu übergeben, wenn der Magen nicht ganz leer ist ;)
Ich versuche es auch immer mit kleinen Mengen, sobald ich Hunger verspüre muss ich auch essen denn das Hungergefühl verschwindet auch sehr rasch wieder.
Man muss sich nur vor Augen führen, wie schlecht es einem geht wenn man nicht isst oder zu wenig isst. Essen hilft gesund und fit
zu bleiben, also einfach wieder überwinden ;) Natürlich kann man darauf achten was man isst, ich mache das aber nicht. Ich versuche mich natürlich einigemaßen gesund und ausgewogen zu ernähren (das klappt aber auch nicht immer), aber ich achte dabei nicht auf Kalorien etc. Einfach das essen worauf man Lust hat, oder was man gut verträgt :)
Beste Grüße,
Michaela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jan 2017 18:51 #4 von Lindeii
Lindeii antwortete auf das Thema: hast du auch gewicht verloren?

Huhu :)
Durch die Emo habe ich 20 Kg abgenommen, von den 20 hab ich mittlerweile wieder 5 drauf, aber das wars, es rüttelt sich nichts mehr. Letztens hatte ich mal wieder eine Phase, da habe ich kein Fleisch gegessen und viel Obst und Gemüse, ich esse nämlich viel süßes um mein Gewicht zu halten, aber es fühlt sich eben so ungesund an und ich habe ein schlechtes Gewissen gegenüber meinen Körper. In dieser Zeit verlor ich wieder 3 Kilo. Nur durch wieder Fleisch und Süßigkeiten essen ging mein Gewicht wieder hoch, aber nur die 3 Kilo, dann war Sense :woohoo: Naja auf jeden Fall, hatte ich diese Woche wieder so eine Phase wo ich den ganzen Tag nichts gegessen habe und das hat sich natürlich gerecht. Ich war nach der Arbeit noch einkaufen und wäre beinah umgekippt, mein Kreislauf war im Keller. Also hab ich mich über der Heimfahrt gezwungen etwas zu essen, auch wenn ich nicht wollte und siehe da es war nur eine Kleinigkeit, aber mir ging es deutlich besser. Ich habe mir nun fest vorgenommen über den Tag verteilt kleine Portionen zu essen, wie z. B. eine Mandarine, falls etwas sein sollte, kann ja nicht viel raus kommen. Abends hau ich dann richtig rein, mir egal ob was passiert ich bin daheim. Nur so halte ich mein Gewicht und meinen Kreislauf einigermaßen stabil. Ich weiß es ist nicht die gesündeste Art, aber was will man machen, besser als gar nichts essen. Es ist einfach eine extrem schweres Thema. Die Ironie an dem ganze ist, früher war ich sehr pummelig, da habe ich mir gewünscht dünn zu sein und nun wünsche ich mir wieder etwas mehr auf den Rippen zu haben, denn extrem dünn zu sein ist auch nicht das goldene vom Ei.
Aber immer weiter kämpfen, nie den Mut verlieren, das ist das A und O :).
LG![/i][/i]

Dum Spiro Spero!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jan 2017 09:38 #5 von Oriane
Oriane antwortete auf das Thema: hast du auch gewicht verloren?
Ich versuche gerade, mein Gewicht wieder hochzukriegen. Normal die letzten Jahren waren so 54kg bei 1,63, also bestimmt nicht dick. Mittlerweile bin ich (auch durch zwei Wochen krank sein vor kurzem) bei 49 und die Zahl sieht mir viel zu ungesund aus. Ich glaube nicht, dass ich direkt wegen der Emo, sondern wegen kruder Essgewohnheiten als Student abgenommen habe.
Momentan versuche ich, zu regelmäßigen Zeiten zu essen, ich esse viel süßes zwischendurch (habe ich aber schon immer gemacht :D) und merke, dass die Regelmäßigkeit sehr gut tut, wenn ich es denn mal schaffe, sie einzuhalten ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: AbbelAnthea