Erfolgreiche Strategien

Mehr
05 Jul 2016 12:43 #1 von Susanna
Susanna erstellte das Thema Erfolgreiche Strategien
Hallo ihr Lieben,

hier würde ich gerne erfolgreiche Strategien sammeln, mit denen ihr eure Angst lindern konntet. Am besten kurz und bündig ohne große Lebensgeschichte, damit wir uns mehr mit der Bewältigung als der Angst an sich beschäftigen können :-)


Meine Strategien, um besser damit umzugehen: Sich schlau machen!

1. Lerne den Magen-Darm-Trakt kennen: Wie funktioniert er, was gehört alles dazu (Speiseröhre, Magen etc.)

2. Versuche mit dem Erbrechen etwas positives zu assoziieren: Verstehen, dass es wichtig ist, sich übergeben zu können - das Erbrechen ist eine Befreiung von Übelkeit oder anderen Beschwerden

3. Auf anatomischer Ebene verstehen, was beim Erbrechen passiert: Magen, Zwerchfell und Bauchmuskulatur zieht sich zusammen, Magenmund öffnet sich. Köper befreit sich von etwas, das dem Körper schadet

4. Einsicht: Ohne das Erbrechen geht es einem viel schlechter (durch das Unterdrücken des Erbrechens ist einem länger schlecht, man leidet länger)


Strategie gegen Angstübelkeit/Essstörungen:

- Esse trotzdem genug, auch wenn dir schlecht vor Angst ist! Das ist ein Teufelskreis (ich kenne ihn) Lerne, dass es wichtig ist zu essen, damit es dir gut geht! Um Leistungsfähig zu sein, brauchen wir Energie. Sowohl unsere Muskeln, als auch unser Gehirn. Mit Hunger kann man nicht wirklich rational und klar denken -> die Angst verstärkt sich.
- treibe Sport um 1. Stress abzubauen, 2. ein richtiges Hungergefühl zu bekommen und 3. deinen Körper besser kennen zu lernen - die Körperwahrnehmung verbessert sich, man lernt die Signale des Körpers richtig zu deuten (ein Magenknurren bedeutet nicht gleich Übelkeit)

Strategien in der Öffentlichkeit:

- Bewusstmachen wann das Erbrechen anderer für dich eine "Gefahr" darstellt: z.B. Betrunkene in der U-Bahn: ich suche einen Sicherheitsabstand, anstatt die Bahn zu wechseln, überlege ich mir, welchen Abstand kann ich tolerieren, ohne dass mir etwas "passiert"
- wenn Fremde sich übergeben, denke ich mir: damit habe ich nichts zu tun, es betrifft mich nicht (es ist kein Verwandter dessen Kotzkübel ich wegbringen muss)
- versuche auch bei anderen das Übergeben als "Erlösung/Befreiung" von irgendetwas Schädlichem zu sehen
- nur weil der andere sich übergibt, heißt das nicht, dass du dich auch übergeben musst, dir kann nichts passieren, also entspann dich :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Anthea, Nerb, didin, summerfeeling, Ela0912, Liisa21, Thilda, Janakln, Jasmin, Xoxo83

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jul 2016 23:26 #2 von Anthea
Anthea antwortete auf das Thema: Erfolgreiche Strategien
Toller Thread, kann ich so erstmal nur unterschreiben... wenn mir noch was einfällt, werde ich es ergänzen.

Wunder muss man selber machen (Trinkwalder)
Folgende Benutzer bedankten sich: Susanna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Dez 2016 16:47 #3 von trini
trini antwortete auf das Thema: Erfolgreiche Strategien
liebe susanna,
ein weilchen ist's schon her mit deinem sehr wertvollen beitrag, den ich mit grossem interesse gelesen habe. herzlichen dank, dass du mir mit deinen worten hilfst, denn bei aller irrationalität habe ich vergessen klar zu denken. es braucht wirklich nicht viel, um sich bewusst zu machen, in welchem chaos ein emetophobiker lebt.
viel glück und selbst-vertrauen und ein abendteuerreiches 2017 wünscht dir,
trini.
Folgende Benutzer bedankten sich: Susanna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: AbbelAnthea