Mein Alltag mit der Krankheit

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Sarah*
Beiträge: 1
Registriert: 13.12.2015, 21:52

Mein Alltag mit der Krankheit

Beitragvon Sarah* » 16.12.2015, 13:43

Hey (:
Ich heiße Sarah und bin 16 Jahre alt.
Ich leide seit 2 Jahren an Emetophobie.
Mein Alltag ist für mich nur mehr der pure Horror.
Meine Mutter weiß nichts von der Krankheit und ich versuche sie zu verheimlichen da sie es nicht ernst nimmt.

Ich esse schon so wenig dass ich zurzeit nur 45 Kilo wiege und ich immer dünner werde. Nur ich habe Angst wenn ich etwas esse dass mit übel wird und ich mich dann erbrich.
Ich gehe in deine Disco's weil sich so viele übergeben und deswegen trinke ich auch keinen Alkohol.
In der Öffentlichkeit vermeide ich die Nahrungsaufnahme komplett und suche dauerhaft Fluchtmöglichkeiten wo niemand ist und ich mich dann in Ruhe übergeben könnte.

Ich wäre froh wenn mir vielleicht jemand über Facebook schreiben könnte - Sarah Penker

_celiiiiinee_
Beiträge: 4
Registriert: 20.10.2015, 14:16

Re: Mein Alltag mit der Krankheit

Beitragvon _celiiiiinee_ » 21.12.2015, 22:48

Hey
Ich bin Celine und bin auch 16 Jahre ich habe schon länger mit der Emo habe schon 2 Therapien gemacht und momentan bin ich schon in meiner 3.

Ich würde dir auch eine empfehlen und du solltest mal mit deiner Mama sprechen meine Mama versteht es auch nicht warum ich so bin aber wenn ich ehrlich sein soll ich weiß es auch nicht

Wir sind noch so jung und wir passen durch unsere Emo sehr viel weil wir alles über denken es könnte ja sein das da jemand ist der Magen Darm hat und wir uns anstecken könnten ich vermeide momentan sehr viel Menschen mengen weil ich angst habe...
Ist dir durch deine Einbildung auch ständig schlecht?
Mir ist ständig schlecht schon kleine Sachen bringen mich zum nachdenken.

Ne Freundin von mir hatte am Freitag Magen Darm war heute wieder in der Schule hab Abstand gehalten doch heute waren wir im Computerraum und sie war genau vor mir an dem Computer sie war noch angemeldet somit konnte ich sehen das sie vorher dran war ich versuchte so wenig wie möglich die maus und die Tastatur anzufassen das meiste machte meine sitz Nachbarin.Jetzt hab ich angst das ich Magen Darm bekomme habe jetzt magenschmerzen und Übelkeit und ich weiß nicht ob es Einbildung ist oder da was kommt


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast