Oje, die Arme

Du hast eine Krise gemeistert oder Dir geht es im Allgemeinen deutlich besser, als noch vor einiger Zeit? Hier ist der Platz um deine Erfahrungen und deinen Weg anderen mitzuteilen...

Moderatoren: Anna85, *

Natalie
Beiträge: 72
Registriert: 09.12.2012, 22:37

Oje, die Arme

Beitragvon Natalie » 24.10.2013, 21:00

*Trigger möglicherweise im nächsten Satz enthalten*

Eben rief meine Mutter an, sie klang schon elendig. Ich frage sie, was los sei, und sie eröffnete mir, sie wäre seit dem Nachmittag nur noch am brechen.
Wir haben uns dann noch ein wenig über die Details unterhalten. Sie meinte, alle 10 Minuten müsse sie noch. :shock:

Früher hätte allein diese Konfrontation gereicht, um meinen Puls auf 180 schnellen zu lassen und am liebsten aufzulegen. Was ist, wenn sie direkt am Telefon loslegt und ich alles mit anhören muss?
Nein, diesmal habe ich fast nichts von meiner Emo gemerkt. Im Vordergrund war nur mein tiefes Mitgefühl ("Mitleid" ist so ein böses Wort) und etwas Sorgen um sie, die sie aber auch sofort wieder relativiert hatte. Ich habe mich wie eine Nicht-Emo mit ihr darüber unterhalten können.

Natürlich ist die Emo nicht ganz weg. Die Ideen, was WÄRE wenn sie jetzt loslegt, oder: Bin ich froh, dass ich nicht mehr bei ihr wohne!! kommen mir noch immer, aber das ist wirklich, wirklich! hintergründig.

Gerade jetzt, wo ich anderweitig psychisch extem belastet bin (ich habe gerade eine Jobzusage erhalten und anstatt mich nur zu freuen, schiebe ich tierisch Panik und beginne zu zweifeln, habe Herzrasen und Tinnitus), freue ich mich über diese positive Erfahrung.

In diesem Sinne: zur Nachahmumg empfohlen :-)

Gute Besserung, Mama ...

Benutzeravatar
Merlin
Beiträge: 193
Registriert: 14.09.2009, 08:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Oje, die Arme

Beitragvon Merlin » 28.10.2013, 13:45

Hey das klingt doch sehr gut. Wie gehts deiner Mama jetzt?
Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
- Christian Morgenstern -

Natalie
Beiträge: 72
Registriert: 09.12.2012, 22:37

Re: Oje, die Arme

Beitragvon Natalie » 28.10.2013, 19:55

Merlin hat geschrieben:Hey das klingt doch sehr gut. Wie gehts deiner Mama jetzt?

Sie ist längst wieder fit. Hat nach unserem Telefonat an dem Abend noch gebrochen, danach aber nicht mehr. Den Tag danach blieb sie noch zu Hause, konnte aber wieder anfangen zu essen und sich wieder erholen. Für sie war das halb so wild :-)


Zurück zu „Wege aus der Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast