Der Erfolgsthread

Du hast eine Krise gemeistert oder Dir geht es im Allgemeinen deutlich besser, als noch vor einiger Zeit? Hier ist der Platz um deine Erfahrungen und deinen Weg anderen mitzuteilen...

Moderatoren: Anna85, *

Benutzeravatar
Parasomnia
Beiträge: 1687
Registriert: 25.11.2010, 11:52
Wohnort: Baker Street 221b
Kontaktdaten:

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon Parasomnia » 23.06.2012, 11:45

das klingt doch alles super, kate! sei stolz auf dich. vielleicht kannst du davon zehren, wenns mal wieder schlechter läuft.
Es kommt dazu - trotz alledem -, dass sich die Furcht in Widerstand verwandeln wird - trotz alledem.
(Hannes Wader)

Let me forget about today until tomorrow.
(Bob Dylan)

Benutzeravatar
Bellchen
Beiträge: 347
Registriert: 22.01.2009, 23:22

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon Bellchen » 05.07.2012, 17:12

Ich wohne jetzt schon seit über einem Monat alleine und nach anfänglichen Schwierigkeiten (unter anderem mit Panik), geht es mir jetzt wieder so gut wie vorher. Keine Übelkeit, keine Panik, ich habe sogar das, was ich während des Umzugsstresses abgenommen hatte, wieder zugenommen.

Janinchen_007

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon Janinchen_007 » 05.07.2012, 20:33

Ich habe mich heute das erste Mal getraut, Hackfleisch von der Fleischtheke im Supermarkt zu kaufen und zu verarbeiten und ich habe heute auch mit rohen Eiern rumhantiert, obwohl ich ja so große Angst vor Salmonellen habe. Aber ich muss sagen, das Essen war lecker und ich bin froh, dass ich mich ans Hackfleisch rangetraut habe. Habs ja schließlich auch nicht roh gegessen, sondern es im Backofen zubereitet, also wird da schon nichts passiert sein. :)

jimsi
Beiträge: 30
Registriert: 16.04.2009, 13:49

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon jimsi » 06.07.2012, 08:52

Ich hatte am Dienstag auch seit langem wieder mal ein ganz kleines Erfolgserlebnis. Ich ging am Morgen zur Arbeit während meine Mutter auf die Kinder aufpasste. Als ich am Mittag nach Hause kam, teilte mir meine Mutter mit, mein Sohn (2 1/2) hätte am Morgen erbrochen. Anscheinend hat er wie gewohnt seine Milch getrunken und gleich danach ist wieder alles hochgekommen. Da meine Mutter nicht bleiben konnte, hätte ich am liebsten meinen Mann angerufen, er soll nach Hause kommen. Ich habe mich dann aber entschieden, die Chance zu packen um endlich mal von meinem Vermeidungsverhalten weg zu kommen. So blieb ich alleine zu Hause mit den Kindern. Ich hatte zwar den ganzen Nachmittag Angst, aber passiert ist nichts. Das ist vielleicht nicht viel, aber für mich ist es trotzdem ein Schritt nach vorne, da ich mich zum ersten mal bewusst entschieden habe, mich der Angst zu stellen. Eine kleine Angst bleibt jedes mal beim Milch trinken, aber da muss ich nun durch. Ich vermute auch, dass er einfach zu viel herumgeturnt hat beim trinken (er ist immer etwas aufgeregt, wenn seine Grossmutter da ist). Dies macht es ein wenig einfacher.

Benutzeravatar
Parasomnia
Beiträge: 1687
Registriert: 25.11.2010, 11:52
Wohnort: Baker Street 221b
Kontaktdaten:

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon Parasomnia » 06.07.2012, 08:55

selbstverständich ist das viel, jimsi! andere hätten das kind vielleicht bei der mutter gelassen und sich das nicht allein zugetraut. :top:
Es kommt dazu - trotz alledem -, dass sich die Furcht in Widerstand verwandeln wird - trotz alledem.
(Hannes Wader)

Let me forget about today until tomorrow.
(Bob Dylan)

Benutzeravatar
Fleur
Beiträge: 98
Registriert: 13.12.2011, 14:58
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon Fleur » 08.07.2012, 18:03

Hallo jimsi,
für Dein(e) Kind(er) war es auf jeden Fall gut, daß Du Dich alleine gekümmert hast und nicht etwas Ungewohntes (Deinen Mann herbeitelefonieren) getan hast, "nur" weil sich morgens ein Kind erbrochen hat.
Grüße,
Fleur

Benutzeravatar
Parasomnia
Beiträge: 1687
Registriert: 25.11.2010, 11:52
Wohnort: Baker Street 221b
Kontaktdaten:

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon Parasomnia » 11.07.2012, 13:16

Ich bin rausgegangen und habe was eingekauft, obwohl ich mir das im Moment nicht zugetraut hätte. Schlechte Phase.
Es kommt dazu - trotz alledem -, dass sich die Furcht in Widerstand verwandeln wird - trotz alledem.
(Hannes Wader)

Let me forget about today until tomorrow.
(Bob Dylan)

Benutzeravatar
Fleur
Beiträge: 98
Registriert: 13.12.2011, 14:58
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon Fleur » 11.07.2012, 19:16

Du hättest nicht, aber Du hast! :top: :top: :top: :D

kimsi20

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon kimsi20 » 11.07.2012, 19:33

witzig ging mir heute genau so :)

kimsi20

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon kimsi20 » 20.07.2012, 01:02

Seit dem Versprechen kein Vomex mehr :ja:

CT und 2 Liter KM Lösung trinken überstanden ohne wegzurennen :lach:

heute OP tapfer gemeistert :shock: und UNI läuft auch 8) :biggrin:

Janinchen_007

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon Janinchen_007 » 20.07.2012, 08:16

@ Kimsi:
Wow, du machst echt tolle Fortschritte. Da kannst du aber wirklich stolz auf dich sein! :) Klingt echt super - weiter so! :top:
Was wars denn für eine OP, die du über dich ergehen lassen musstest und wozu musstest du ein CT machen und das Kontrastmittel trinken?

Benutzeravatar
Parasomnia
Beiträge: 1687
Registriert: 25.11.2010, 11:52
Wohnort: Baker Street 221b
Kontaktdaten:

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon Parasomnia » 20.07.2012, 09:17

Wow, super. :top:
Es kommt dazu - trotz alledem -, dass sich die Furcht in Widerstand verwandeln wird - trotz alledem.
(Hannes Wader)

Let me forget about today until tomorrow.
(Bob Dylan)

Benutzeravatar
tanyamoustache
Beiträge: 219
Registriert: 24.06.2012, 21:53
Wohnort: Berlin

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon tanyamoustache » 20.07.2012, 09:45

Applaus, Kimsi! Das ist toll!

kimsi20

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon kimsi20 » 20.07.2012, 23:24

Danke an euch 3 :D Das ist gleich noch mehr Motivation..

So wie es aussieht habe ich eine Anomalie der Bauchspeicheldrüse und deswegen
so oft Probleme,.. in der ersten OP wurde der Gang jetzt geweitet, in der nächsten
das übserschüssige Gewebe entfernt.. Ich hoffe dann hört das auch mit den ständigen
Magenproblemen auf :mrgreen:

KatelovesJapan

Re: Der Erfolgsthread

Beitragvon KatelovesJapan » 24.07.2012, 21:42

habe gestern freiwillig bei mir in der berufsschule für die abschlussfeier ausgeholfen...hätte ich mir eig. gar nicht zugetraut aber meine freundin hat mich gezwungen. es hat spaß gemacht und ich bekomme eine gute zeugnissbemerkung :D in der fahrschule bin ich schon auf andere zu gegangen...und am freitag habe ich mich mal wieder mit einer freundin verarbredet :D


Zurück zu „Wege aus der Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast