WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Gleichgesinnte aus Deiner Nähe, Geplante Treffen, Hinweise auf Bücher oder TV-Berichte - das alles findest Du hier...

Moderatoren: Kinabalu, *

ImStrongerThanYou
Beiträge: 28
Registriert: 22.11.2014, 19:58

WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon ImStrongerThanYou » 30.11.2014, 12:25

Hallo ihr Lieben,

Vor zwei Tagen habe ich zusammen mit bienemajo, Sonnenschein und Krümel-2001 eine Whatsapp Gruppe eröffnet und da sie super funktioniert, wir uns toll verstehen und sehr hilfsbereit sind, wollte ich mal fragen, ob jemand gerne mitmachen will.

Die Gruppe ist hauptsächlich für die jüngeren Betroffenen von elf bis achtzehn (Ausnahmen gibt's immer).
Wer gerne mitmachen will, meldet sich bitte in den Kommentaren und schickt mir seine Nummer in einer PN.

Dankeschön!
Isty

Glycerine
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 1105
Registriert: 09.03.2012, 09:44

Re: WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon Glycerine » 02.12.2014, 19:29

Darf ich fragen, wie ihr das so gestaltet? Ich hoffe, das ist nicht kontraproduktiv.
„Im Leben geht es nicht darum,zu warten bis das Gewitter vorbeizieht, es geht darum, zu lernen, im Regen zu tanzen. “

Sonnenschein
Beiträge: 62
Registriert: 11.11.2014, 12:01

Re: WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon Sonnenschein » 02.12.2014, 19:45

Ich finds ehr produktiv. Wir reden auch über normales kram und geben uns gegenseitig tipps und bauen uns auf.
Turn the pain into power!

Glycerine
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 1105
Registriert: 09.03.2012, 09:44

Re: WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon Glycerine » 02.12.2014, 20:03

Ich meine nur, dass es keine gute Idee wäre, wenn ihr euch gegenseitig mit Vermeidungstaktiken versorgt.
„Im Leben geht es nicht darum,zu warten bis das Gewitter vorbeizieht, es geht darum, zu lernen, im Regen zu tanzen. “

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon dariusbritt » 02.12.2014, 20:49

Ich befürchte sowieso, dass das bei vielen (vor allem denen, die sich (fast) nur dazu anmelden, um eine WA-Gruppe zu finden) der Fall ist.
Erinnert mich alles immer ein bisschen an die Facebook Gruppe, wo man direkt angefahren wurde, wenn man eben nicht die "Oh du arme"-Tour gefahren ist, oder darauf hingewiesen hat, dass Tavor oder Vomex auf Dauer nicht die Lösung sind...

Sonnenschein
Beiträge: 62
Registriert: 11.11.2014, 12:01

Re: WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon Sonnenschein » 02.12.2014, 21:09

Wir unterstützen uns und helfen uns eben mit Tipps eben das vermeidungsverhalten abzustellen.
Turn the pain into power!

Benutzeravatar
Sase
Administrator
Administrator
Beiträge: 6347
Registriert: 22.05.2003, 02:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon Sase » 02.12.2014, 21:37

Wir richten ja bald das Forum für Jugendliche ein! Wenn ihr Tipps braucht oder Fragen hab, könnt ihr euch da auch einfach melden dann! Könnt ihr natürlich auch jetzt schon tun(!)
Niemand wird kommen, um dir zu helfen - Du musst es selbst tun!

krümel-2001
Beiträge: 24
Registriert: 27.11.2014, 12:55
Wohnort: bei Rostock

Re: WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon krümel-2001 » 03.01.2015, 13:01

An dariusbritt, es ist auf keinen Fall so, das wir uns gegenseitig Vermeidungsstrategien beibringen, im Gegenteil, wir bauen uns gegenseitig auf!! Und wir bemitleiden uns auch auf keien Fall gegenseitig, jeder von us weiß das die EMO scheiße ist, aber wir wissen genauso das wir mit viel distziplin und willen da raus kommen. Und in der Gruppe sind wir mittler Weile 6 Leute, und kommen echt super mit einander klar, und ich bin unglaublich froh, jemanden zu haben, der mir im Notfall nicht schreibt, "Oh du tust mir aber leid" etc. Sondern das ich leute habe, die mir helfen nach vrne zu schauen, und auch aus der schlimmsten Panik wieder raus zu kommen, und vor allem Leute, bei denen ich wieß, das sie wissen wovon sie reden!!!

Ich kann euch die Gruppe nur empfehlen, und euch versichern, das sie auf keinen Fall kontraproduktiv ist!!
LG krümel-2001

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon dariusbritt » 03.01.2015, 15:59

Ich hab auch niemanden direkt angesprochen oder gesagt, dass es bei allen so ist ;) keine Angst! Wenn bei euch die Gruppe so funktioniert, ist das doch klasse.
Kann mir nur vorstellen, dass gerade die, die sich noch nicht richtig mit der Angst auseinandergesetzt haben, leicht so wie von mir beschrieben handeln. Und das ist hier auch leider bei sehr jungen und/oder neuen Mitgliedern eben oft der Fall, also dass man viel von Vermeidungsverhalten bzw Scheinsicherheiten erkennt bzw sogar Tipps in der Richtung gegeben werden (Stichwort Kaugummis, Wasserflasche, Desinfektion). Natürlich nicht wissend, dass diese Sachen auch kontraproduktiv sind bzw sein können, also da steckt keine böse Absicht dahinter. Es ist eben im ersten Moment sehr schwer nachvollziehbar, wie Wasser und Kaugummis gleichermaßen kontraproduktiv sein können, wie Medikamente, da ja keines von beidem physisch schädlich sind.

Ich schweife schon wider ab. Jedenfalls, wie gesagt, wenn es bei euch anders ist, ist das super! Dann lasst euch absolut nicht entmutigen. :D

krümel-2001
Beiträge: 24
Registriert: 27.11.2014, 12:55
Wohnort: bei Rostock

Re: WhatsApp Gruppe für Betroffene von 11 - 18

Beitragvon krümel-2001 » 11.01.2015, 20:02

Hi, ich gebe dir vollkommen recht, das das bei sehr vielen so ist! gerade wenn man sich nicht so gt auskennt! Ich kenne mich zum Glück mittlerweile echt gut aus!! :) und zum glück ist das bei uns in der Gruppe bisher auch so, und sonst werden wir dafür sorgen das keine Vermeidngsstrategien nicht mehr verbreitet werden! :D


Zurück zu „Schwarzes Brett“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast