Ich kann nicht mehr

Forum für Emomamis/ -papis und alle die es werden wollen...Eltern von betroffenen Kindern und Kinder von betroffenen Eltern...

Moderatoren: Sase, Dianati, *

chrissy4186
Beiträge: 10
Registriert: 24.10.2015, 20:03

Ich kann nicht mehr

Beitragvon chrissy4186 » 24.10.2015, 20:12

Hallo, ich bin neu hier. hab lang überlegt ob ich mich anmelde aber ich kann einfach nicht mehr. ich hab so schreckliche angst. ich hab eine kleine tochter 2 1/2
. meine Angst ist mittlerweile so groß, das ich an meinem mutterdasein zweifle. ich bin kurz davor meine kleine Familie zu verlassen. ich halte es nicht mehr aus. die angst das ich erbrechen muss erdrückt mich. ich weiß einfach nicht was ich machen soll. meine kleine hat am Donnerstag nachm mittagsschlaf erbrochen und seit dem warte ich regelrecht darauf, das ich es auch bekomme. es geht ihr wieder gut allerdings hat sie heute abend wieder über bauchweh geklagt und hat geweint jnd wollte von mir getragen werden. ich konnte nicht... ich konnte sie nicht trösten. was kann ich nur tun?

Benutzeravatar
Sase
Administrator
Administrator
Beiträge: 6347
Registriert: 22.05.2003, 02:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon Sase » 24.10.2015, 20:58

Hallo Chrissy!
Herzlich Willkommen hier! Toll, dass du den Schritt gewagt hast, Dich anzumelden! Wie alt bist du denn und wie lange hast du schon Emetophobie? Weiß dein Partner davon und wie geht er damit um?
Was hast du denn bisher schon dagegen unternommen?
Mit einem "Kind im Nacken" ist das ohnehin schon schwere aus der Angst herauskommen nochmal eine deutlich größere Herausforderung... aber es lohnt sich, sie zu gehen. Aufgeben kann man später immer noch...
LG
Sase
Niemand wird kommen, um dir zu helfen - Du musst es selbst tun!

chrissy4186
Beiträge: 10
Registriert: 24.10.2015, 20:03

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon chrissy4186 » 25.10.2015, 03:25

Ich bin 29 jahre und angst vorm erbrechen hab ich schon sehr sehr lange. aber nun mit kind und den ständigen magendarmbakterien aus der kita bin ich völlig am ende. mein mann kennt meine angst und nimmt mir vieles ab. meine kleine hat am donnerstag gebrochen und heute nacht mein mann. jetzt lieg ich im bett und bin schon wieder völlig aufgelöst. diese ungewissheit und das regelrechte warten ob und wann es kommt ist so schrecklich. am liebsten würde ich es dann gant schnell hinter mich bringen. aber man weiß ja nie ob man es auch bekommt. ich würde am liebsten einfach abhauen :(

angsthase
Beiträge: 43
Registriert: 09.08.2015, 18:09

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon angsthase » 25.10.2015, 13:21

Hallo Chrissy,
wie gehts dir und deinem mann denn jetz? Bist du denn in Therapie wegen der Emo? Bist du sonst glücklich mit deinem Kind/Mann, ist es das wirklich wert, nicht zu kämpfen?
Ist es möglich, dass ihr bis es ihm wieder besser geht, getrennte WCs zu benutzen?
Ich kann dich wirklich gut verstehen! wenn jmd aus meiner Umgebung MDG hat, fühlt sich das an als wäre man mit einem Messer hinter mir her..
Drück euch die Daumen, dass es schnell vorbei ist,
Halte durch!!

chrissy4186
Beiträge: 10
Registriert: 24.10.2015, 20:03

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon chrissy4186 » 25.10.2015, 17:00

hallo, mein mann hat heute nacht einmal gebrochen und ich bin dann gleich mit meiner kleinen zu meinen eltern. alleine hätte ich es nicht ausgehalten. meine eltern haben mich gut abgelenkt. sie kennen meine angst. meinen mann gehts wieder besser. es hat sich den ganzen Tag erholt. aber ich bekomme den Gedanken einfach nicht los, das ich jetzt ja auch noch in der runde fehle. ich wäre froh wenn ich es schon hinter mir hätte. beim letzten mal habe ich es nämlich auch schon bekommen. bzgl der Therapie, meine Freundin unterstützt mich. und jetzt ist es ganz akut für mich. sie arbeitet in der Medizin und will mir einen Termin besorgen. ich will das auch unbedingt. ich hoffe nur das hier bei uns aufn land auch jemanden gibt der sowas kennt. sowas wird ja leider belächelt bzw. totgeschwiegen. aber ich kann einfach nicht mehr. ich erkenne mich selber nicht mehr. ich kann einfach nix mehr genießen weil immer zu die angst da ist. ich will keineswegs meine kleine Familie verlassen, aber irgendwie ist es ein wegrennen vor meiner angst. will nicht mehr damit konfrontiert werden. es ist einfach so schlimm. aber mir ist auch bewusst, das wegrennen keine Lösung ist.

chrissy4186
Beiträge: 10
Registriert: 24.10.2015, 20:03

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon chrissy4186 » 25.10.2015, 17:17

...vielen dank für eure zusprüche... :))

Paulinchen
Beiträge: 54
Registriert: 27.10.2015, 14:12

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon Paulinchen » 27.10.2015, 15:39

Hallo chrissy!
Geht es dir denn jetzt etwas besser?

chrissy4186
Beiträge: 10
Registriert: 24.10.2015, 20:03

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon chrissy4186 » 27.10.2015, 20:25

hallo... nee leider gehts mir nicht besser. die angst das ich es auch noch bekommen muss werde ich einfach nicht los. hab mich die ganze woche krank schreiben lassen, weil ich nervlich so am ende bin. heute abend bin ich mit meiner kleinen alleine zu hause. finde das gerade ganz schlimm. früher fand ich das immer super... nur wir zwei mädels. aber in der jetzigen situation finde ich es ganz ganz schlimm. hab schreckliche angst, das es los gehen könnte und ich alleine bin. ganz alleine. hab schon ne freundin ob ich sie im notfall anrufen kann. zum glück hat die gesagt ich kann anrufen wann ich will.

mein hausarzt hat mir heute eine liste mit therapeuten gegeben. morgen werde ich jeden einzelnen anrufen und hoffe das ich bald hilfe bekomme. ich kann und will so nicht mehr leben. in solchen situationen finde ich es ganz ganz toll, das meine familie und feste freunde hinter mir stehen und mich unterstützen.

angsthase
Beiträge: 43
Registriert: 09.08.2015, 18:09

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon angsthase » 27.10.2015, 23:08

aber dein Mann ist wieder fit oder? Habt ihr euch denn gesehen als es ihm nicht gut ging..? glaube ehrlich gesagt dass dus schon gehabt hättest, wenn du dich angestckt haben solltest..ode es zumindest schon angefnagen hätte..

Paulinchen
Beiträge: 54
Registriert: 27.10.2015, 14:12

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon Paulinchen » 28.10.2015, 13:01

Das tut mir Leid für dich chrissy :cry:
Aber ich glaube, angsthase hat Recht! Du hättest es sicherlich schon bekommen, wenn du dich wirklich angesteckt hättest! Ich hoffe, du hattest irgendwie zumindest einen halbwegs schönen Abend :wink:

chrissy4186
Beiträge: 10
Registriert: 24.10.2015, 20:03

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon chrissy4186 » 29.10.2015, 10:26

Hallo ihr lieben. leider leide ich immer noch unter der amgst das ich es auch bekomme. ich kann einfach nur noch daran denken.
ich brauche dringend hilfe. hab gestern angefangen rund rum zu telefonieren um hilfe zu finden. leider haben viele eine große warteliste oder nehmen niemanden mehr an.
ich bekomme einfach den Gedanken nicht los, einfach abzuhauen. ich will vor meiner schrecklichen angst flüchten. :(

Linnunrata
Beiträge: 38
Registriert: 26.08.2015, 07:43
Wohnort: München

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon Linnunrata » 29.10.2015, 11:45

Hallo Chrissy,
Ich kann Dich sooo gut verstehen. Vor einem Jahr war ich genau dort wo Du jetzt bist. Ich wollte weg....einfach nur weg. Auch ich habe einen kleinen Sohn der letzten Winter das erste mal MD aus der Kita mitbrachte.
Es ist ein furchtbares Gefühl sein Kind dass man doch so sehr liebt in so einem Moment nicht mehr sehen geschweige denn in den Arm nehmen will/kann. Und man weiß genau es ist nur diese sch....Angst vor der man eigentlich weglaufen will.
Hast du von deinem Arzt die Nr von der KVB bekommen? Dort kann werden dir Therapeuten in deiner nähe mit ab sofort freien plätzen genannt.
Kommt für dich ein Klinik Aufenthalt in Frage?? Ich war 3 Monate in einer psychosomatischen Klinik....das hat mir sehr geholfen.
In welchem Bundesland wohnst du? Ich war in einer Klinik bei München.
Gerne geb ich dir die Adresse und Tel. Kannst mir ja ne PN schreiben.
Ich wünsche dir alles Gute!!!

Paulinchen
Beiträge: 54
Registriert: 27.10.2015, 14:12

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon Paulinchen » 30.10.2015, 00:03

Ich kann es dir nachempfinden, dass du einfach nur fliehen willst, aber deine Ängste nimmst du mit, egal wohin du gehst. Es wird nicht besser, wenn du fliehst :?

chrissy4186
Beiträge: 10
Registriert: 24.10.2015, 20:03

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon chrissy4186 » 03.11.2015, 20:47

Hallo ihr lieben. ich habe mich zum Glück wieder etwas beruhigt und mittlerweile kann ich auch wieder schlafen und auch essen. hatte heute einen termin zum Vorgespräch für hypnose. nächste Woche hab ich die erste sitzung. ich bin so gespannt, ob das klappt und ob es mir hilft. also ich bin auf jeden Fall hoch motiviert. gabt ihr erfahrung mit hypnose??

Linnunrata
Beiträge: 38
Registriert: 26.08.2015, 07:43
Wohnort: München

Re: Ich kann nicht mehr

Beitragvon Linnunrata » 04.11.2015, 09:42

Hallo Chrissy, wie schön dass es dir wieder besser geht. Toll dass Du es geschafft hast aus dem "Tief" raus zu kommen. Da kannst Du richtig stolz auf dich sein.
Mit Hypnose habe ich keinerlei Erfahrung. Ich mache momentan eine Verhaltenstherapie. Habe auch schon eine Psychoanalyse und Körpertherapie hinter mir. Die Psychoanalyse hat mich nicht sehr weit gebracht. Sehr gut war die Körpertherapie. Die jedoch leider nicht von der Krankenkasse übernommen wird.
Ich denke das Wichtigste ist dass die Chemie zwischen dir und dem Therapeuten stimmt.
Wie war denn das Vorgespräch? Hast Du ein gutes Gefühl?
Ich drück dir ganz doll die Daumen und bin gespannt was du berichtest.
Alles Gute!


Zurück zu „Emetophobie und Kinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast