Magen-Darm im Kindergarten meines Sohnes

Forum für Emomamis/ -papis und alle die es werden wollen...Eltern von betroffenen Kindern und Kinder von betroffenen Eltern...

Moderatoren: Sase, Dianati, *

Lady
Beiträge: 50
Registriert: 17.01.2009, 11:58

Magen-Darm im Kindergarten meines Sohnes

Beitragvon Lady » 25.11.2013, 21:00

Heute habe ich mein Sohn in der Kindergarten gebracht, als mir ein Kind aus seiner Gruppe entgegen kommt.
Ich habe den kleinen gefragt warum er ganz alleine in den Kindergarten geht.
Er meinte daraufhin, ach meine Mama, mein Papa und mein Bruder haben alle Magen-Darm Grippe... :shock:
Ich habe ihn dann gefragt warum er dann überhaupt in den Kindergarten kommt, ob er nichts hat.
Der Zwerg sagte dann nur, meine Mama meinte: Mal abwarten! :twisted:

Tolle Einstellung. Zum Glück hat das ganze die Erzieherin mitbekommen und ist gleich ganz gründlich mit ihm Händewaschen gegangen...
Ich war dann erstmal ganz erleichtert das die Erzieher da so toll mit umgehen und auf das Kind besonders achten...
Auch beim Abholen wurde uns unaufgefordert gesagt, dass der kleine Zwerg super fit war heute.

Trotzdem ist es für mich gerade echt Horror.... Vor DIESEM Moment hatte ich echt Panik!!

mimi
Beiträge: 642
Registriert: 14.04.2013, 14:43

Re: Magen-Darm im Kindergarten meines Sohnes

Beitragvon mimi » 26.11.2013, 09:31

Guten Morgen!

Ich hab zwar noch kein Kind, hab mich aber beim lesen gefragt, warum der kleine nicht in den Kindergarten hätte gehen sollen.

Klar besteht theoretisch irgendwie vielleicht die Möglichkeit, dass die MDG auch bei ihm hätte ausbrechen können, aber solange der Zwerg Fit ist, muss man ihn doch nicht vorsorglich zuhause behalten, oder? Für mich klingt das ein bisschen nach Wunsch-vermeidungsverhalten.
Sicher ist es für das Kind auch besser, im Kindergarten rumzuturnen, als Zuhause zwischen all den Kranken zu sitzen, die sich in dem Moment ja doch nicht so gut um ihn kümmern können...

Wie dem auch sei, es geht ja allen gut und ihr habt ja keine MDG im Kindergarten, sondern bei fremden Eltern zuhause.. von daher ist die Gefahr ja erstmal gebannt ;-)
Lady Angst bittet zum Tanz, ich nehm die Beine in die Hand - ich sing nie mehr die alten Lieder und ich brenne den Tanzsaal nieder!

Lady
Beiträge: 50
Registriert: 17.01.2009, 11:58

Re: Magen-Darm im Kindergarten meines Sohnes

Beitragvon Lady » 26.11.2013, 14:59

Ja das stimmt schon. Aber wenn ich zu meinem Sohn sage, ´ich weiß nicht ob du gesund bist, mal abwarten´, kann er meiner Meinung nach auch nicht ganz gesund sein.

Aber wie auch immer, heute war der Junge wegen Magen-Darm Grippe zuhause... also hatte er sich doch schon angesteckt.

mimi
Beiträge: 642
Registriert: 14.04.2013, 14:43

Re: Magen-Darm im Kindergarten meines Sohnes

Beitragvon mimi » 26.11.2013, 15:32

... na, dann ist's ja gut, dass die Eltern den kleinen dann heute zuhause behalten haben ;-)

ich unterrichte ne Kindertanzgruppe, da hat eins der Kinder mehrmals gebrochen, die Mutter hatte aber keine Zeit, die kleine abzuholen.. als die Stunde um war, kam die Mutter ganz locker und meinte "ja, die ist schon seit ein paar Tagen krank"...

Ist also leider auch nicht die Regel, dass kranke Kinder zuhause bleiben. Wahrscheinlich seh ich's deswegen nicht so eng, wenn 'noch' gesunde Kinder in den kiga/ zum Sport dürfen - solange sie krank Zuhause bleiben...
Lady Angst bittet zum Tanz, ich nehm die Beine in die Hand - ich sing nie mehr die alten Lieder und ich brenne den Tanzsaal nieder!

Nougat
Beiträge: 48
Registriert: 24.02.2007, 18:45
Wohnort: Oberbayern

Re: Magen-Darm im Kindergarten meines Sohnes

Beitragvon Nougat » 28.11.2013, 22:03

Hey..
mimi hat geschrieben:ich unterrichte ne Kindertanzgruppe, da hat eins der Kinder mehrmals gebrochen, die Mutter hatte aber keine Zeit, die kleine abzuholen.. als die Stunde um war, kam die Mutter ganz locker und meinte "ja, die ist schon seit ein paar Tagen krank"...
Ist also leider auch nicht die Regel, dass kranke Kinder zuhause bleiben. Wahrscheinlich seh ich's deswegen nicht so eng, wenn 'noch' gesunde Kinder in den kiga/ zum Sport dürfen - solange sie krank Zuhause bleiben...

Hmm und genau das finde ich das allerletze und ich seh das schon eng. Die Mutter hatte keine Zeit, da kommt mir grad die Galle hoch.:shock: Wieso schicke ich mein Kind krank in den KiGa bzw in eine Tanzgruppe? Solche Eltern könnt ich grad an die Wand hauen. :evil:, Boahh wäre ich dort Tanzlehrerin oder Erzieherin oder was auch immer, der Mutter hätte ich gehörig die Leviten gelesen. Das beliebte Argument das die Eltern arbeiten gehen müssen und nicht zu Hause bleiben können, zieht bei mir gar nicht, ich bin auch berufstätig neben dem Mamasein. Sowas muss mir klar sein, wenn ich Kinder in die Welt setze, dass ich zu Hause bleiben muss, wenn mein Kind krank ist und es nicht praktisch in den KiGa, Tanzgruppe, Schule, what ever abschiebe.

Das hat jetzt gar nix mit Emo zu tun. So ziemlich alle Eltern die ich kenne, sind keine Emos und trotzdem nicht scharf auf Magen-Darm, es gibt mehr als genug die ihre Kinder prophylaktisch zu Hause lassen, wenn am Krankheitsanzeiger nur ein Hauch von Brechdurchfall steht, damit sich die Kids NICHT anstecken.
Auch ich lass meinen Sohn von KiGa zu Hause, wenn dort die Hälfte der Kinder mit irgendwas flach liegt. Ich muss das einfach nicht haben. Weder für mein Kind noch für mich.

Wobei die Erzieherinen bei uns im KiGa sehr rigoros sind, wenn denen auch nur das kleinste Unwohlsein an den Kids auffällt, dann müssen die Kinder abgeholt werden und das Kind darf auch erst wieder kommen, wenns wirklich gesund ist, wenns ganz krass ist, dann manchmal sogar nur mit Gesundheitsbestätigung durch den Kinderarzt.
Das mag jetzt vielleicht für viele übertrieben klingen, aber ich finds gut und ich schick mein Kind auch nicht krank in den KiGa, wenn dem der Schnodder aus der Nase rinnt oder ich den Eindruck er ist nicht fit, bleibt er zu Hause, aus die Maus.

LG
Nougat
LG
Nougat

emojenno
Beiträge: 4
Registriert: 01.12.2013, 23:21

Re: Magen-Darm im Kindergarten meines Sohnes

Beitragvon emojenno » 04.12.2013, 11:38

Hilfeeeee !!!!

Ersteinmal bin ich noch ganz neu hier . Ich heisse Jenno und bin 29 Jahre alt und hab n Zwerg im Bauch ! ( 29.SSW)
Seit ich denken kann bin ich Emo , musste mich zudem erst einmal in meinem Leben übergeben ( zu meiner Jugendweihe - von zu viel Alkohol :shock: ) seit dem ist alles besonders schlimm für mich !... könnte noch Sachen schreiben .... aber ihr kennt es ja alle selber :!: :roll:

Gestern zum Abendbrot bei meiner Freundin eingeladen , grade fertig mit dem essen steht ihre kleine auf und fängt an sich zu übergebén , mitten im wohnzimmer :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :stumm:

OH MEIN GOTT .... ich habe natürlich vorher noch mit Ihr gekuschelt ! Sofort mein DESINFEkTIONSMITTEL aus der Tasche geholt haben noch den tisch abgeräumt ich hab ihr noch n tee ins bad gebracht und frische Sachen zum anziehen - wieso laufe ich auch in dieses bad ? !!!! die kleine war gut drauf danach , auch wir sind noch eine ganze Stunde geblieben ... bis die kleine im bett war !
meine Freundin schrieb mir noch ne sms das alles okay sei , da war es 22.59 Uhr ( erbrochen um 19.07 Uhr ) .... gut , Entwarnung !

Heute morgen 7.35 eine sms das die kleine seit 5.00 Uhr nur am übergeben ist ..... super ! Ich war so stolz auf mich das ich dieses geräusch ertragen habe und in der Wohnung geblieben bin , jetzt ist mir Hunde elend und echt zitterig ! ich kann nichts tun ....

Benutzeravatar
Stephi83
Beiträge: 4
Registriert: 18.12.2012, 01:03

Re: Magen-Darm im Kindergarten meines Sohnes

Beitragvon Stephi83 » 07.12.2013, 00:18

Hallo,

@Nougat, ich muss dir da voll und ganz zustimmen, ich finde dieses Verhalten auch unmöglich.
Ich muß solche Sachen auch immer wieder mit erleben. Nicht nur im Kindergarten
sondern auch auf irgend welchen Veranstaltungen. Und dann wir noch damit
geprahlt, das mein Kind MDG oder so Sachen hat. Voll ätzend!!! Habe immer den
Eindruck, das jeder nur Aufmerksamkeit damit will und das Wohl der Kinder steht
hinten an!

LG Stephi83


Zurück zu „Emetophobie und Kinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast