Immer Übelkeit :(

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Schullimulli
Beiträge: 11
Registriert: 21.05.2015, 09:29

Immer Übelkeit :(

Beitragvon Schullimulli » 09.06.2015, 16:45

Hallo zusammen,

ich leide schon seit 14 Jahren an Emo und je öfter ich 'rückfällig' werde umso schlimmer.
Jetzt nachdem ich meine Ausbildung abrechen musste durch meine Phobie und Panikattacken habe ich mittlerweile auch Kreislaufprobleme, da ich kaum esse. Muss jetzt immer vor dem Essen auch mcp nehmen, da ich oft nach dem Essen mit Übelkeit zu haben. Ich dachte erst, ich habe diesmal was mitm Magen, aber da mir nicht immer schlecht ist und ich so auch keine Beschwerden habe und diese Übelkeit mittlerweile kenne, bin ich mir sicher, dass es wie immer psychisch bedingt ist.
Habt ihr auch oft mit Übelkeit zu tun? Auch wenn ihr in dem Moment nicht gerade bewusst and die Phobie denkt?
Versuche gerade ohne Mcp zu essen, aber nur leichte Sachen, da ich Angst habe mich übergeben zu können, wenn ich vernünftig esse.
Wie schafft ihr das mit dem Essen?
Ich bin auch schon seit Jahren in Therapie...zwar nur, wenn ich sie brauch, aber sobald ich wieder 'normal' leben kann, habe ich keine Übelkeit und kann normal essen. Nur gerade habe ich richtig Probleme damit.

Liebe Grüße
Schullimulli :D

Gina
Beiträge: 112
Registriert: 26.01.2012, 11:29

Re: Immer Übelkeit :(

Beitragvon Gina » 10.06.2015, 08:45

Hallo,

als erstes solltest Du wirklich mit dem besagten Medikament gegen Übelkeit aufhören. Selbst wenn die Übelkeit tatsächlich mal von einem Infekt sein könnte, bewahren diese Tropfen Dich nicht vor dem "Äußerstem". Es ist leider so, was der Körper los werden will, wird er los.
Lass die Tropfen gut sein!!

Dann mach Dir klar, dass zu wenig Essen auch Übelkeit verursachen kann. Und hier spreche ich aus Erfahrung :ja: .
Ich habe jahrelang wegen der Emo viel zu wenig gegessen, war stark untergewichtig und mitten in der Essstörung.
Als ich angefangen habe regelmäßig zu essen und plötzlich wieder gemerkt habe nicht mehr "ausgehungert" zu sein, stellte sich ein ganz anderes Wohlbefinden ein.
Nachdem das mit dem Essen wieder besser geklappt hat, konnte ich auch effektiver an der Emo arbeiten, da mein Körper wieder mehr Energie hatte.

Nehme über den Tag verteilt kleinere Mahlzeiten zu Dir und mach Dir doch einen Essensplan (hat mir damals auch geholfen).
Mach das Essen wieder zu Deinem Freund! Ohne Essen kann Dein Körper keine Leistung bringen.
Bewege Dich nach dem Essen, das lenkt vom Angstgefühl ab (Staubsaugen oder putzen ist dann gleich was sinnvolles :wink: ).

Und dann würde ich Dir raten, Sport zu treiben (laufen, walken, tanzen, egal), der Körper freut sich und das steigert das Wohlbefinden!!!!!

Liebe Grüße
Gina

Schullimulli
Beiträge: 11
Registriert: 21.05.2015, 09:29

Re: Immer Übelkeit :(

Beitragvon Schullimulli » 10.06.2015, 15:19

Hallo,

ja das mit dem Essen habe ich schon 4x mitgemacht, aber seit 3 tagen versuche ich ohne mcp tablette zu essen und es geht, trotzdem bin ich nach jedem essen nervös und teils ist mir schlecht, so dass ich mich nicht traue überhaupt irgendwas zu machen.
Ich liebe Süßigkeiten über alles und hatte nie Probleme mit, aber jetzt auf einmal ist mir immer schlecht, wenn ich was süßes esse.
Ich werde nochmal sicherheitshalber zum Arzt gehen und mich checken lassen, da durch das wenige essen auch der Körper drunter leidet.
Und Sport wenn ich so dünn bin ist glaube ich im Moment nicht gut für mich. Ich habe keine Kraft überhaupt mal 15 min einfach nur rauszugehen und meine Tante zu besuchen.
Bin langsam am verzweifeln jedes Mal den selben scheiß durchmachen zu müssen.
Am liebsten gar nicht essen, dann gehts mir gut :D
Und teils krieg ich überhaupt nichts runter, da schnürt sich einfach nur meine Kehle zu

Gina
Beiträge: 112
Registriert: 26.01.2012, 11:29

Re: Immer Übelkeit :(

Beitragvon Gina » 11.06.2015, 09:26

Schullimulli hat geschrieben:Und Sport wenn ich so dünn bin ist glaube ich im Moment nicht gut für mich.


Sport ist auch für Dünne gut. Ich spreche ja nicht von einem Marathon. Aber Bewegegung hat so einen wahnsinnig positiven Effekt auf die Psyche.

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: Immer Übelkeit :(

Beitragvon dariusbritt » 12.06.2015, 07:54

Da sie schreibt, sie schafft es nicht mal zu ihrer Tante, würde ich die Bewegung vorerst trotzdem auf Spaziergänge, die man dann nach und nach ausdehnen kann, beschränken. Wenn sie nicht richtig isst und aber gleichzeitig so plötzlich Sport macht, selbst wenn es kein Marathon ist, fehlen dem Körper wichtige Nährstoffe.

Ich unterstreiche allerdings definitiv die Aussage, dass Bewegung sehr positive Auswirkungen hat! Hilft dann, wenn sie wie gesagt wieder genug isst, auch mit dem Kreislauf :)

Benutzeravatar
danseusenoire
Beiträge: 801
Registriert: 31.01.2007, 13:40

Re: Immer Übelkeit :(

Beitragvon danseusenoire » 12.06.2015, 09:40

Abgesehen von den körperlichen Problemen die Du durch Dein Gewicht haben könntest, konntest Du ausschließen, dass die Übelkeit körperlich bedingt ist? Nimmst Du die Pille? Ich hab selbst in meiner Emo-Zeit unter vermeintlich psychisch bedingter Übelkeit gelitten (eine Übelkeit wie ich sie seither nie wieder erlebt hab, nichtmal bei meiner MDG dieses Jahr!). Mit Absetzen der Pille ohne, dass ich überhaupt dran gedacht habe, dass die die Übelkeit beeinflussen könnte, war die Übelkeit von einem Tag zum andern weg und ich konnte endlich wieder mit Genuß essen. Vorher war es so, dass ich entweder Hunger hatte oder mir grundübel war (Hunger -> was essen -> absolute Ekelübelkeit den gerade gegessenen Lebensmitteln gegenüber). Hab inzwischen gehört, dass es manchen Schwangeren so geht, daher liegt es nah, dass die Pille bei mir diese "Dauerschwangerschaftsübelkeit" ausgelöst hatte. Es kam auch erst verzögert dazu, dh, ich hatte die vielleicht so 2 Jahre genommen bis die Übelkeit auftrat (und dann noch 3 weitere und gedacht, ich wär jetzt halt so und müsse damit leben dass mir immer schlecht ist), daher hatte ich das nicht assoziiert.
Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
-Maxim Gorki

Schullimulli
Beiträge: 11
Registriert: 21.05.2015, 09:29

Re: Immer Übelkeit :(

Beitragvon Schullimulli » 15.06.2015, 21:33

Im Moment habe ich nicht mehr groß mit der Übelkeit zu tun und wenn, dann ganz wenig und eher unterschwellig...ich nehme die Pille seit ich 15 bin und hatte nie mit Übelkeit zu tun außer, wenn es mir psychisch nicht gut ging.
Ich war noch einmal beim Arzt gewesen und sie meinte, dass es eher nicht an meinem Magen liegt und ich über ne Magenspiegelung nachdenken soll, falls es nicht besser wird.
Iberogast hat sie mir auch verschrieben, die ich aber noch nicht geholt habe, da es mit der Übelkeit stark zurück gegangen ist.
Jedoch habe ich immer noch eine extreme Essstörung und fange nächsten Monat an zu arbeiten und im Oktober möchte ich studieren.
Ich weiß noch nicht so ganz, wie ich mein Essverhalten so schnell auf die Reihe kriegen kann ohne, dass es mir wieder schlechter geht.
Eine Mischung aus Sport und regelmäßigem Essen ist bestimmt gut, aber richtig Mittag essen ist schwierig für mich. Ich habe schon Hunger und Appetit, aber nicht oft und wenn, dann ist mir irgendwie trotzdem nicht nach Essen.
Ich beneide die Leute, die mit der emo trotzdem relativ normal essen können :(


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast