Träume von Menschen die sich übergeben

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Benutzeravatar
chanel
Beiträge: 10
Registriert: 05.02.2013, 21:35
Wohnort: Hessen

Träume von Menschen die sich übergeben

Beitragvon chanel » 10.03.2015, 21:01

Kennt ihr das? Ich habe das öfter mal, total schlimm. Und was mir mittlerweile noch viel mehr angst macht, ist, dass das, was ich träume, wirklich passiert... Finde das ziemlich unheimlich, ich komme mir total bescheuert vor. Habe neulich geträumt, dass meine mutter sich übergibt, und in dem moment wo ich aufggewacht bin, war sie wirklichh auf der toilette weil ihr schlecht war. Oder letzte woche..da habe ich geträumt, dass meine sitznachbarine mgd hat.. Am morgen bin ich dann in die schule und sie hatte wirklich magen darm..musste mit ihr aus dem unterricht weil sie brechen musste. Das ist echt komisch, es kommt mir vor als spüre ich, wenn irgendwas passiert.. Neulich im zug habe ich eine angeguckt und war mir ziemlich sicher, dass ihr schlecht ist..2 min später hat sie in dem zug gebrochen..

Micha_Mausi
Beiträge: 43
Registriert: 08.03.2014, 23:43
Wohnort: Oberbayern

Re: Träume von Menschen die sich übergeben

Beitragvon Micha_Mausi » 10.03.2015, 21:13

Ich kenn das ganz gut, ich träume immer wieder mal von solchen Situationen. Ist nicht schön, aber nachdem es in der "Hochphase" meiner EMO sehr oft passiert ist, dass ich diese Träume hatte, hab ich irgendwann gelernt, dass es ja nur ein TRAUM ist. Seit ich das mal akzeptiert hab, finde ich auch die Träume nicht mehr so schlimm.
Und das du genau in dem Moment träumst, dass deine Mutter sich übergibt wenn sie gerade wirklich im Badezimmer ist und von Übelkeit geplagt wird, ist eigentlich ganz logisch. Ängste schleichen sich immer gern in Träume, und obwohl du schläfst, bekommt dein Unterbewusstsein noch mit was in seiner Umgebung passiert. Es ist oft so, dass es dann sofort in Träume eingebaut wird. Einmal hab ich geträumt dass mir jemand ein Brett auf den Kopf haut, und im selben Moment habe ich mir im Schlaf den Kopf an der Wand gestoßen. Bin davon natürlich auch sofort aufgewacht. Aber Fakt ist: Träume sind oft gar nicht so unwirklich wie sie scheinen :lol:
Und wenn du träumst dass deine Freundin MGD hat, ist das zwar vllt ein eigenartiger Zufall dass es wirklich dann so ist, aber ich denke mal MGD ist eine so weit verbreitete und stets präsente Krankheit, da ist es keine Seltenheit, dass sich jemand damit ansteckt.
Dass das alles irgendwie komisch ist kann ich verstehen. Ich träume oft Sachen, die dann genauso oder ähnlich passieren. Manchmal hat das Unterbewusst sein wohl einfach schon so eine Vorahnung :D
Ist also alles völlig normal auch wenn es einem selbst oft nicht so erscheint :wink:

Benutzeravatar
chanel
Beiträge: 10
Registriert: 05.02.2013, 21:35
Wohnort: Hessen

Re: Träume von Menschen die sich übergeben

Beitragvon chanel » 11.03.2015, 23:20

Micha_Mausi hat geschrieben:Ich kenn das ganz gut, ich träume immer wieder mal von solchen Situationen. Ist nicht schön, aber nachdem es in der "Hochphase" meiner EMO sehr oft passiert ist, dass ich diese Träume hatte, hab ich irgendwann gelernt, dass es ja nur ein TRAUM ist. Seit ich das mal akzeptiert hab, finde ich auch die Träume nicht mehr so schlimm.
Und das du genau in dem Moment träumst, dass deine Mutter sich übergibt wenn sie gerade wirklich im Badezimmer ist und von Übelkeit geplagt wird, ist eigentlich ganz logisch. Ängste schleichen sich immer gern in Träume, und obwohl du schläfst, bekommt dein Unterbewusstsein noch mit was in seiner Umgebung passiert. Es ist oft so, dass es dann sofort in Träume eingebaut wird. Einmal hab ich geträumt dass mir jemand ein Brett auf den Kopf haut, und im selben Moment habe ich mir im Schlaf den Kopf an der Wand gestoßen. Bin davon natürlich auch sofort aufgewacht. Aber Fakt ist: Träume sind oft gar nicht so unwirklich wie sie scheinen :lol:
Und wenn du träumst dass deine Freundin MGD hat, ist das zwar vllt ein eigenartiger Zufall dass es wirklich dann so ist, aber ich denke mal MGD ist eine so weit verbreitete und stets präsente Krankheit, da ist es keine Seltenheit, dass sich jemand damit ansteckt.
Dass das alles irgendwie komisch ist kann ich verstehen. Ich träume oft Sachen, die dann genauso oder ähnlich passieren. Manchmal hat das Unterbewusst sein wohl einfach schon so eine Vorahnung :D
Ist also alles völlig normal auch wenn es einem selbst oft nicht so erscheint :wink:


Ja, an sich finde ich die träume mittlerweile auch nicht mehr ganz so schlimm, weil es ja wirklich nur ein traum ist. Früher konnte ich dann nach dem traum nicht mehr weiterschlafen,aber jetzt geht es einigermaßen.. Das einzige, was mir wirklich bisschen zu schaffen macht, ist, dass vieles dann in wirklichkeit passiert ist und wenn ich sowas träume, denke ich jetzt irgendwie immer das es wirklich passieren wird.
Dank meiner therapheutin und der hypnose bin ich schonmal so weit, dass ich nicht mehr von menschen träume, die sich übergeben. Also schon von menschen die krank sind und denen schlecht ist, aber gott sei dank ohne es zu sehen, wie sich jemand übergibt. Das ist das einzige, was mir während meiner theraphie ein bisschen geholfen hat. Aber hast schon recht, denke man kann vieles auch im unterbewusstsein spüren. Nicht immer, aber.manchmal..und es gibt sicherlich auch immer mal dumme zufälle


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast