Übelkeit durch äußere Reize

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Tigermaus
Beiträge: 26
Registriert: 09.12.2014, 17:36

Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Tigermaus » 16.12.2014, 15:59

Hallo,

ich habe schon länger ein Problem, doch heute war es wieder sehr extrem, weshalb ich mal fragen wollte ob das jemand kennt oder vielleicht eine mögliche Ursache hierfür kennt.

Also, mir wird immer übel und schwindlig, wenn ich z.B. in einem Geschäfte einkaufen gehe wo sehr helles Licht ist. Je nachdem wie die Sonne scheint ist das auch manchmal ein Problem, allerdings ist es bei künstlichen Lischt eher sehr viel schlimmer.
Ebenso wenn ich z.B. im Auto die Musik laut aufdrehe oder wie heute, wenn ich den Scheibenwischer auf schnell stellen muss. Ich habe das Gefühl es liegt an der schnellen Bewegung. Wenn ich z.B. ein Autorennspiel an der Konsole zocke oder einen Actionfilm anschaue, wo das Bild schnell und oft wechselt tritt auch Übelkeit auf.
Allerdings kann ich mir das ganze nicht so recht erklären. Meine Augen sind denke ich sehr gut. Ich kann auch aus weiter Entfernung besser ein Schild lesen als mein Freund mit Kontaktlinsen!

Hat einer von euch eine Erklärung hierfür?

Benutzeravatar
mainzerin
Beiträge: 772
Registriert: 24.07.2011, 10:01

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon mainzerin » 16.12.2014, 17:04

also was die bewegungen etc betrifft, kann zb das innenohr betroffen sein. darin sitzt das gleichgewichtsorgan und wenn das gestört ist, kann einem übel werden (seekrankheit, übelkeit bei kurven fahren oder hinten sitzen). wenn man sensibel ist, können einen da auch schon schnelle bewegungen in einem film aus dem konzept bringen. ich kann zb auch keine 3d filme schauen deswegen. lass das doch mal von einem hno checken.

AliasHope
Beiträge: 130
Registriert: 15.12.2007, 23:19

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon AliasHope » 16.12.2014, 18:06

Die Symptome, die du beschreibst, bzw. deren Auslöser erinnern mich stark an Augenmigräne bzw. ophthalmische Migräne. Das wäre durch einen Neurologen abzuklären.

Tigermaus
Beiträge: 26
Registriert: 09.12.2014, 17:36

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Tigermaus » 16.12.2014, 18:21

@mainzerin:An Probleme mit dem Innenohr hatte ich auch schon gedacht, besonders da ich letztes Jahr nach einer Reise eine Woche unter Drehschwindel litt.

@AliasHope: Hat man bei der Augenmigräne nicht auch Probleme ein Bild scharf zu sehen?

Keks2411
Beiträge: 135
Registriert: 13.12.2012, 10:44

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Keks2411 » 16.12.2014, 18:28

Da kann auch der Nacken Schuld sein hat mir mal ein Arzt erklärt .
Mein Sohn hat so nen komisches Nachtlicht , wenn das Licht aus ist und er macht dieses komische Nachtlicht an wird mir auch immer schwindelig

AliasHope
Beiträge: 130
Registriert: 15.12.2007, 23:19

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon AliasHope » 16.12.2014, 18:41

Tigermaus hat geschrieben: @AliasHope: Hat man bei der Augenmigräne nicht auch Probleme ein Bild scharf zu sehen?


Das kann in der Tat eines der Symptome sein. Ebenso wie bei einer zelebralen Migräne. Wie sich die einzelnen Migräneformen im Detail unterscheiden, bzw. an welcher Stelle sie sich überschneiden, weiß ich allerdings nicht. In der Tat können Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich wohl ihren Teil dazu beitragen, ebenso wie Stress. Und es ist wohl auch so, dass Menschen mit Innenohrproblemen (z.B. Reiseübelkeit etc.) statistisch gesehen häufiger damit zu kämpfen haben.

Tigermaus
Beiträge: 26
Registriert: 09.12.2014, 17:36

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Tigermaus » 16.12.2014, 18:58

@Keks: Hat dein Arzt dir auch erklärt was man dagegen tun kann? Ich gehe eigentlich jede Woche zum Bouldern und versuche auch so über den Tag verteilt die Schultern zu lockern. Verspannt bin ich dennoch oft :(

@AliasHope: Danke schonmal für den Hinweiß. Mit Reiseübelkeit habe ich ja leider immer zu kämpfen, egal welches Fortbewegungsmittel :( Denke meinen Hausarzt darauf mal anzusprechen. Weißt du evtl. welche Behandlungsmöglichkeiten es da gibt?

AliasHope
Beiträge: 130
Registriert: 15.12.2007, 23:19

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon AliasHope » 16.12.2014, 19:23

Tigermaus hat geschrieben: @AliasHope: Danke schonmal für den Hinweiß. Mit Reiseübelkeit habe ich ja leider immer zu kämpfen, egal welches Fortbewegungsmittel :( Denke meinen Hausarzt darauf mal anzusprechen. Weißt du evtl. welche Behandlungsmöglichkeiten es da gibt?


Ein Patentrezept gibt es dafür leider nicht, befürchte ich. Wie einer Migräne beizukommen ist, ist individuell sehr unterschiedlich. Ich leide selber seit Jahren unter starken Aura-Attacken und versuche, den Auslösern soweit wie möglich aus dem Weg zu gehen. Doch zum einen gelingt mir das im Alltag nun mal nicht immer, und zum anderen bin ich an manchen Tagen einfach empfindlicher als an anderen.
Gegen Reiseübelkeit habe ich persönlich überhaupt noch kein probates Mittel entdeckt.

Tigermaus
Beiträge: 26
Registriert: 09.12.2014, 17:36

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Tigermaus » 16.12.2014, 19:31

Ja, sowas mit dem Alltag zu verbinden ist sicher nicht einfach. Ich muss mich wenn sowas auftritt immer hinlegen, in einen ruhigen Raum mit nicht allzu stickiger Luft. Aber wo existiert sowas schon außerhalb der eigenen vier Wände? :cry:

Naja, bei Reiseübelkeit nehme ich immer Reisetabletten, Kaugummis und klebe mir ein Pflaster über den Bauchnabel (soll angeblich den Gleichgewichtssinn unterstützen)...^^ Würde alles vielleicht sogar gut helfen, wenn mir nicht schon aus purer Angst vor der Reise übel werden würde. :(

Benutzeravatar
Sase
Administrator
Administrator
Beiträge: 6347
Registriert: 22.05.2003, 02:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Sase » 16.12.2014, 21:59

Ich hatte die selben Probleme, ich konnte auch kaum in Einkaufsläden oder Bewegung ertragen (Autorennen im Fernsehen, Drehende Einkaufswagenräder usw.). Das hatte ich schon seit ich Kind bin, in dieser Extremform aber vor allem in der Pubertät ab ca. 12 Jahre (Höhepunkt mit 15). Die ersten Diagnosen waren Photosensible Epilepsie mit Absencen, später wurde es auf Migräne mit Aura korrigiert.
Aus echt leidvoller, jahrelanger eigener Erfahrung würde ich dir echt raten, damit mal zu einem Arzt zu gehen und das genau so zu erklären wie hier eben. Auch wirklich mal vollkommen unabhängig von deiner Angst.

Der kann dir sicherlich weiterhelfen!
Denn sowas wie Lichtempfindlichkeit und das mit der schnellen Bewegung sind eigentlich keine typischen Emo-Symptome.

Die Behandlungsmöglichkeiten der Migräne richten sich nach dem Ausmaß und dem Beschwerdebild und auch der Art und Ursache der Migräne.
Ein Neurologe weiß da Rat. Sehr wahrscheinlich wirst du Medikamente kriegen, die du entweder regelmäßig oder akut nehmen musst.
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Der Weg zum Arzt lohnt sich, du wirst eine vollkommen neue Lebensqualität haben!
Niemand wird kommen, um dir zu helfen - Du musst es selbst tun!

Tigermaus
Beiträge: 26
Registriert: 09.12.2014, 17:36

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Tigermaus » 16.12.2014, 22:28

Hallo Sase,

deine Worte haben mich gerade echt aufgemuntert! Wenn es wenigstens dafür eine Lösung gibt und die Beschwerden zumindest gelindert werden könnten, wäre das wahnsinn! An manchen Tagen (so wie heute) bin ich wirklich am verzweifeln...

Liebe Grüße!

Benutzeravatar
Sase
Administrator
Administrator
Beiträge: 6347
Registriert: 22.05.2003, 02:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Sase » 17.12.2014, 00:05

Ja, natürlich! Also wenn du sowas hast, musst du nicht leiden. Es kann natürlich niemand hier sagen, ob es sowas ist, aber ist doch schon mal sehr interessant, dass unterschiedlichste Personen sich mit dem selben darin wieder erkennen. Also, ab zum Arzt :top:
Diese enorme physische Unsicherheit, die daraus resultiert, dass das Gehirn dann irgendwie zu lahm ist die Reize zu verarbeiten und diese unendlich ätzende Benommenheit, wenn die weg sind und man mal "klar" in der Birne ist, das ist echt kein Vergleich.
Und wenn man das nicht behandelt, dann hat man immer so was unterschwelliges, mal mehr mal weniger schlimm. Aber irgendwie fühlt man sich immer scheißig und das ganze macht einem ja schon auch Angst.

Berichte mal, was rauskam, wenn du beim Arzt warst!
Niemand wird kommen, um dir zu helfen - Du musst es selbst tun!

Tigermaus
Beiträge: 26
Registriert: 09.12.2014, 17:36

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Tigermaus » 18.12.2014, 23:53

Leider ist mein Hausarzt schon in Urlaub und einen Termin beim Neurologen habe ich auch erst Ende Januar :(
Werde aber spätestens im Februar berichten :)

Benutzeravatar
Sase
Administrator
Administrator
Beiträge: 6347
Registriert: 22.05.2003, 02:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Übelkeit durch äußere Reize

Beitragvon Sase » 06.02.2015, 22:24

Wie war denn dein Termin beim Neurologen? :D
Niemand wird kommen, um dir zu helfen - Du musst es selbst tun!


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast