An die Frauen unter euch..

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Lori
Beiträge: 35
Registriert: 22.03.2013, 10:02
Wohnort: Sachsen

An die Frauen unter euch..

Beitragvon Lori » 10.04.2014, 10:53

Guten morgen, nun mal wieder ein Beitrag von mir...

Ändert sich eure Übelkeit während der Menstruation oder auch bei denen, die keine Pille nehmen, im Eisprung?
Ich verzweifel langsam. Ich habe die Pille im Dezember abgesetzt, und seitdem geht es mir wirklich super. Meine übelkeit IST weg, die Angst hat sich auch verbessert. Nur die migräne ist gebliebene.

Aber jedes mal zur Zeit des Eisprungs ist mir ca 3 Tage sowas von übel, genau wie während der Menstruation. Ich kann dann auch kaum irgendwas machen, weil es so schlimm ist.

Habt ihr das auch und was macht ihr dagegen? :(

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: An die Frauen unter euch..

Beitragvon dariusbritt » 10.04.2014, 13:30

Ja das kenne ich sehr gut. Habe aber sowieso Endometriose und heftige PMS Symptome vom Eisprung an durchgängig bis zur Mens und auch noch eine lange Liste anderer Symptome, daher entspricht das bei mir wohl eher nicht so der Norm :D

Aber wozu mir immer geraten wird ist Sport bzw Bewegung allgemein. Dann gibt es wohl auch noch bestimmte Diäten bzw die Möglichkeit seine Ernährung so umzustellen, dass es die mit dem Zyklus verbundenen Beschwerden insgesamt mindert. Welche Lebensmittel das ganze genau beinhaltet, habe ich aber noch nicht rausfinden können.

Ich glaube die Übelkeit wird durch Hormonungleichheiten verursacht und ein insgesamt gesünderer Lebensstil wirkt sich darauf natürlich auch positiv aus.

Lori
Beiträge: 35
Registriert: 22.03.2013, 10:02
Wohnort: Sachsen

Re: An die Frauen unter euch..

Beitragvon Lori » 11.04.2014, 20:07

Also mein Gynäkologe hat mir jetzt ne Magnesium-Therapie verordnet.
Er hofft, dass dadurch der Spiegel, der sich durch die Hormone ändert, ein bisschen mehr konstant bleibt. Soll das jetzt 2 Monate mal machen und dann sehen wir weiter sagt er.

Bin gespannt, aber hoffe eben irgend was gegen die Übelkeit zu finden zu der Zeit y :x

Benutzeravatar
annukka
Beiträge: 107
Registriert: 05.01.2007, 06:02
Wohnort: Köln

Re: An die Frauen unter euch..

Beitragvon annukka » 19.04.2014, 17:10

Habe ähnliche Probleme vor und während der Menstruation. Ich nehme seit ein paar Jahren eine andere Pille, die die Blutung erfreulicherweise auf ein Minimum beschränkt, aber die Regelbeschwerden extrem verschlimmert im Vergleich zu früher. Früher hatte ich "nur" Schmerzen, womit ich an sich gut zurechtkomme, heutzutage ist mir auch noch übel, schwindelig, ich kann kaum rausgehen wegen massiven Verdauungsbeschwerden... Mit den Sport treibenden, lachenden Mädels in weißen Flatterkleidern aus den Bildenwerbungen habe ich nichts gemeinsam :D Ich habe mich damit abgefunden, ich nehme in wichtigen Phasen, in denen ich präsent sein muss, die Pille einfach durch. Und im Normalfall helfe ich mir mit Buscopan(Krampflöser) aus. Vielleicht hilft dir das auch? Ich glaube nämlich, die Übelkeit kommt bei mir durch die Krämpfe, die den gesamten Verdauungstrakt "anstecken" und gerade bei uns bauchempfindlichen Leuten kann das viel ausmachen. Wenn ich mit Buscopan die Krämpfe los bin, ist mir auch nicht übel :) Versuchs doch mal... Ich denke über einen Pillenwechsel nach, vielleicht hilft dir sowas auch...

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: An die Frauen unter euch..

Beitragvon dariusbritt » 21.04.2014, 13:39

Das mit den Beschwerden während der Mens unter Einfluss der Pille kann auch am Absetzen liegen. Die monatliche Pause ist nicht notwendig, eher im Gegenteil. Dadurch dass du deinem Körper jeden Monat Hormone zuführst und diese dann für 7 Tage wieder entziehst, bringt ihn noch mehr durcheinander, als wenn du sie einfach durchnimmst. Alle 3-6 Monate eine siebentägige Pause reicht. Die Pillenpause ist nur dazu da, dir das Gefühl eines normalen Zyklus zu geben. Es ist ja auch nur eine Abbruchblutung und keine Periode. Ich würde aber auf jeden Fall mal mit deiner/deinem FA darüber reden, wenn du jetzt stärkere Probleme hast, als vorher. Gerade wenn du verstärkt unter Übelkeit leidest, wenn du die Pille nimmst, wäre es einen Versuch wert, die Pille zu wechseln. Ich persönlich würde sogar zu einer hormonfreien Methode raten, aber das muss jeder für sich wissen. Und wenn du sonst mit der Pille bisher keine Probleme hattest, ist es wahrscheinlich für dich einfacher. :)

Lori
Beiträge: 35
Registriert: 22.03.2013, 10:02
Wohnort: Sachsen

Re: An die Frauen unter euch..

Beitragvon Lori » 04.05.2014, 17:12

Ich nehme ja überhaupt keine Pille mehr, da ich mit Pille noch stärkere Probleme hatte.
Nur ist es nervig das zur zeit des Eisprungs und zur Zeit der Menstruation solche Probleme auftreten.
Ach nee. Manchmal ist das schon keine schöne Sache.
Meine Menstruation hab ich dank Magnesium Therapie super überstanden. Bis auf die 3 Tage die ich währenddessen wegen Migräne flach lag. Wenigstens keine schmerzen im Bauch und kein durchfall.


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast