Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Micha_Mausi
Beiträge: 43
Registriert: 08.03.2014, 23:43
Wohnort: Oberbayern

Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Beitragvon Micha_Mausi » 08.04.2014, 17:21

Hey Leute!

Keine Sorge dass wird nicht schon wieder ein "Notfall-Beitrag" ;) Möchte nur mal etwas allgemeines ansprechen, dass sehr viele von uns betrifft :)

Also ich habe hier jetzt schon sehr oft gelesen, dass einige Leute sich, aufgrund der Angst man könnte sich ja irgendetwas einfangen, regelmäßig die Hände waschen und/ oder desinfizieren. Ich mache das auch übermäßig oft ;) Ich weiß nicht wie es euch geht, aber meine Hände sind deswegen ganz schön trocken, rau und teilweise auch aufgerissen. Ist mal schlimmer, mal besser.

Jetzt wollte ich einfach mal die Frage in die Runde werfen, was ihr so macht um eure Hände nach der ganzen "Rumdesinfiziererei" zu pflegen? Es nervt mich doch ganz schön, wenn die Hände so rau sind ;) Ich weiß natürlich, der beste Weg wäre, das desinfizieren und übermäßige Waschein einfach sein zu lassen. Ich habe das Ganze schon um einiges reduziert, aber komplett weglassen kann ich es einfach noch nicht. Dazu bin ich noch nicht bereit ;)

Vielleicht kann auch jemand berichten, wie man es schafft sich wieder auf "normale" Hygiene einzustellen. Ich könnte mir ein Leben ohne Desinfektionsmittel in der Tasche nämlich gar nicht vorstellen, obwohl ich weiß, dass ich ja früher auch nicht krank geworden bin, wenn ich mir die Hände nur normal gewaschen habe (egal ob zu Hause oder in einem Restaurant oder so) ;D

Vielleicht hat ja wer ein paar allgemeine Tipps für dieses Problem (Ich hoffe die Frage wurde noch nicht gestellt, sonst tuts mir echt Leid. Hab nämlich nix dergleichen gefunden :ja: )

Viele liebe Grüße,

Micha :schaf:

mimi
Beiträge: 642
Registriert: 14.04.2013, 14:43

Re: Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Beitragvon mimi » 08.04.2014, 18:00

Hallo Micha,

ich hab zwar keinen übermäßigen Hände-Wasch-und-Desinfizierzwang, aber trotzdem irgendwie immer total trockene und raue Hände. Für unterwegs hab ich eine Handcreme von Neutrogena, in der ein Anteil Urea drin ist.. Billighandcremes haben mir nämlich Garnix mehr gebracht... Abends benutz ich entweder Granatapfel-körperöl von Weleda (ist super und riecht total gut) oder dieses Bi-Oil...
Jetzt sind meine Hände wieder kuschelweich :)

Das desinfizieren-weglassen würd ich persönlich ganz Hau-Ruck-mäßig machen, so hab Ichs zumindest damals mit den vomex auch gemacht. Also einfach zuhause lassen und dann Augen zu und durch.
Mir hat's geholfen, das mittel (also in meinem Fall vomex) nicht aus der Tasche rauszutun, sondern eine andere Tasche zu nehmen. Klingt total bescheuert, aber war wirklich so. So wusste ich, dass ich immernoch eine "notfalltasche" gepackt hatte, die ich hätte nehmen können, wenn ich spontan beschlossen hätte, dass ich doch vomex mitnehmen sollte...
Lady Angst bittet zum Tanz, ich nehm die Beine in die Hand - ich sing nie mehr die alten Lieder und ich brenne den Tanzsaal nieder!

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Beitragvon dariusbritt » 08.04.2014, 18:22

Da ich ohnehin an Ichthyose Vulgaris leide, macht bei mir mit oder ohne übermäßiges Händewaschen keinen großen Unterschied bzw habe ich mich an raue Hände gewöhnen müssen. ^^

Ich wasche mir auch "nur noch" in bestimmten Situationen öfter als nötig die Hände, zB wenn ich Fleisch zubereite, nach dem Abwaschen oder beim Putzen ein bisschen zu oft. (Und wenn ich nach Hause komme, weiß nicht in wiefern das unnormal ist.) Desinfizieren tue ich meine Hände gar nicht mehr.

Ich weiß nicht wieso, aber mir ist es total leicht gefallen, das zu lassen. Irgendwie glaube ich es hat was damit zutun, dass ich bewusst die Entscheidung getroffen habe, Desinfektionsmittel zu kaufen und es mitzunehmen. Es war keine angstgesteuerte Reaktion, wie etwa "Ich habe Angst, was könnte ich noch machen - oh, Desinfektionsmittel kaufen wäre eine Möglichkeit!", sondern ich habe es vorbeugend gekauft, so nach dem Motto 'sicher ist sicher'. Und irgendwann habe ich dann einfach keines mehr gekauft und habe von da an auch nicht das Bedürfnis gehabt, welches zu kaufen.

Kinabalu
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2061
Registriert: 01.07.2009, 20:17

Re: Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Beitragvon Kinabalu » 08.04.2014, 23:40

Micha ich würde dir auch die "Hau-Ruck" Methode emfehlen. Es ist natürlich nicht der schönste weg aber der schnellste und effektivste. Wahrscheinlich wirst du in den ersten Tagen öfter denken dass dir schlecht ist und Angst haben dir jetzt etwas eingefangen zu haben. Du wirst allerdings dann bald feststellen dass einfach garnichts passiert. Behalte bitte im hinterkopf, dass du durch häufige Desinfektion deinen natürlichen Schutzfilm der haut zerstörst und damit noch angreifbarere für keime wirst.

In einem Leitfaden des BfR steht dazu:
Bei der Körperreinigung (Händewaschen, Duschen, Baden) lassen sich Schmutz, Schweiß oder auch kleine Hautpartikel mit Seife leichter entfernen. Ob Seife allerdings nötig ist oder ob nicht die Reinigung mit klarem Wasser ausreicht, sollte von Fall zu Fall entschieden werden. Die Haut stellt nämlich ein einzigartiges, in sich abgestimmtes stabiles „Ökosystem“ dar, das durch die natürlicherweise vorhandenen Mikroorganismen (die Hautflora) im Gleichgewicht gehalten wird und durch übermäßige Reinigung (und ganz besonders durch eine Desinfektion) gestört werden kann.

In privaten Haushalten sollten Desinfektionsmittel grundsätzlich nicht verwendet werden. Das gilt auch für die häufig angebotenen, so genannten Kombi-Präparate zum gleichzeitigen Waschen und Desinfizieren, deren Desinfektionswirkung für eine effektive Anwendung meist viel zu gering ist.
Aber es gibt auch Ausnahmefälle, in denen eine chemische Desinfektion sinnvoll sein kann. Dazu gehören Haushalte, in denen Dauerausscheider von Salmonellen leben oder Menschen mit anderen speziellen körperhygienischen Problemen, denen Desinfektionsmaßnahmen ärztlich verordnet wurden. Sowohl die behandelnden Ärzte als auch das zuständige Gesundheitsamt geben meist sehr präzise Anweisungen für die vernünftige und wirkungsvolle Anwendung der Desinfektionsmittel.

Quelle:http://www.bfr.bund.de/cm/350/verbrauchertipps_zu_lebensmittelhygiene_reinigung_und_desinfektion.pdf

Also:
1. Desinfektionsmittel ist nicht nützlich sondern schädlich
2. Hat Desinfektionsmittel in einem normalen Haushalt nix zu suchen (oder gehörst du zu der Risikogruppe?)
3. Wir Desinfektionsmittel in der Regel auch falsch angewendet.

Schmeiß das Zeug weg-auch wenn es erstmal richtig schwer fällt (entzug). Das ist das Beste was du für deine Hände tuen kannst :ja:
And every demon wants his pound of flesh
but I like to keep some things to myself
I like to keep my issues strong
it's always darkest before the dawn

And it's hard to dance with a devil on your back
so shake him off!

Benutzeravatar
Sase
Administrator
Administrator
Beiträge: 6347
Registriert: 22.05.2003, 02:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Beitragvon Sase » 09.04.2014, 10:05

Ein bestimmtes "Dreckgefühl" entsteht auf den Händen übrigens auch durch Desinfektionsmittel oder bei zu häufigem Händewaschen. Wenn du das ein paar Tage ausgehalten hast (am besten häufig eincremen), dann wird sich auch das Körpergefühl ändern :D
Niemand wird kommen, um dir zu helfen - Du musst es selbst tun!

Micha_Mausi
Beiträge: 43
Registriert: 08.03.2014, 23:43
Wohnort: Oberbayern

Re: Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Beitragvon Micha_Mausi » 14.04.2014, 20:38

Danke für eure Ratschläge :D Aber ich muss sagen, ich komm einfach nicht ganz von dem "Desinfizier-/Waschzwang" los. Ich kann es zwar reduzieren, aber ganz weglassen geht einfach nicht :shock:
Hatte mir das irgendwie einfacher vorgestellt :lach:
Naja, ich bleib dran, irgendwann schaff ich's vielleicht :D

Benutzeravatar
Bellchen
Beiträge: 347
Registriert: 22.01.2009, 23:22

Re: Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Beitragvon Bellchen » 19.04.2014, 17:16

Also ich desinfiziere meine Hände nicht, aber mir ist aufgefallen, dass ich je nachdem, wo ich bin und mir die Hände wasche auch trockene Haut bekomme. Also als ich noch bei meinen Eltern wohnte, hatte ich keine trockenen Hände und seit ich in einer anderen Stadt wohne, habe ich damit zu kämpfen. Ich creme mir die Hände immer mal mit Handcreme ein.
Die Hände für 10 Minuten in eine Schüssel mit Öl tauchen hilft auch gut (auch bei trockenen Nägeln).

Benutzeravatar
annukka
Beiträge: 107
Registriert: 05.01.2007, 06:02
Wohnort: Köln

Re: Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Beitragvon annukka » 19.04.2014, 17:28

Meine Mutter trägt gegen trockene Hände immer diese komischen Handschuhe über Nacht, um die Creme nicht im Bett zu verteilen, wäre das was?
Ich habe diese Hygieneneigung nur in der MDG-Saison... Jetzt gerade beginne ich wieder, mich zu "immunisieren" :D ich mache das nicht "Hau-Ruck"-mäßig, sondern schleichend und das geht auch eher unbewusst bei mir. Da ertappe ich mich, wie ich die Brezel einfach aus der Hand statt aus der Tüte esse, obwohl ich seit drei Stunden in der Stadt unterwegs bin... und denke: Egal, es ist April, MDG-Zeit ist doch langsam vorbei (stimmt wahrscheinlich gar nicht :D)
Zu Desinfektion: Viele für den medizinischen Gebrauch zugelassenen Mittel pflegen inzwischen zusätzlich, weil mittlerweile in der Medizin durchgedrungen ist, dass rissige Hände das Infektionsrisiko nicht unbedingt senken... Wenn du also nicht davon loskommst, bestell dir wenigstens ein gutes, pflegendes Mittel. Dieser Sagrotankram ist schrecklich, hilft auch nicht gegen die von uns gefürchteten Viren sondern produziert nur resistente Keime.
Ich gehe auch nicht ohne raus, natürlich ziehe ich Händewaschen vor, aber wie oft gibt es in der Öffentlichkeit keine Seife? Ich hasse das.
Mein Problem ist, das ich das klebrige Gefühl von Creme an den Händen hasse, vor allem, weil ich sie überall verteile und die gecremten Hände, vor allem bei Erdöl, immer so schnell dreckig aussehen. Hat da jemand nen Tipp?
Vielleicht muss ich mir auch mal solche Cremehandschuhe kaufen...

Micha_Mausi
Beiträge: 43
Registriert: 08.03.2014, 23:43
Wohnort: Oberbayern

Re: Hände waschen/ desisnfizieren ... :D

Beitragvon Micha_Mausi » 20.04.2014, 00:07

Also das mit den Handschuhen mache ich jetzt eh schon seit ein paar Tagen über Nacht. Es scheint auch ganz gut zu helfen, zumindest bilde ich mir ein, dass es etwas besser geworden ist ;) Und heute Abend bin ich sogar ganz ohne Desinfektionsmittel aus dem Haus gegeangen, hatte vergessen es in meine Tasche zu stecken. Aber dann dachte ich mir auch, was solls. Ich muss ja meine Hände nicht abschlecken :lach: Und siehe da, mir geht's viel besser, weil ich es einen ganzen Abend in der Kneipe ohne desinfizieren ausgehalten habe. Ich denke es ist also sehr gut möglich, dass ich davon ganz weg komme :ja:
Aber danke auf jeden Fall für eure vielen Ratschläge :D :D


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast