Ein bisschen angeben ;)

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

samadhi
Beiträge: 408
Registriert: 08.12.2005, 12:45

Ein bisschen angeben ;)

Beitragvon samadhi » 06.03.2014, 01:37

Huhu,
ich wollte nur mal ein bisschen angeben. Ich bin derzeit bei einer Freundin zu Besuch und wollte mir gegen 20h ein Brötchen machen. Eigentlich ess ich kaum Fleisch, sie hatte aber Pfefferschinken daheim und ich hab eine Scheibe probiert, bevor ich sie aufs Brötchen packen wollte. Kaum hatte ich die Scheibe runtergeschluckt, wanderte mein Blick aufs MHD. 15.1.14 :shock: Erstmal war ich schockiert und hab mir gewünscht, ich könne mir den Finger in den Hals stecken, um eine Lebensmittelvergiftung zu verhindern. Die Panik kroch in mir hoch bis ich mich fragte: Was tust du da gerade?
Letztendlich dachte ich: So what, die Wurst hat noch geschmeckt, sah normal aus, die Packung war nicht aufgebläht und nix und diese Supermarktwurst hat ja mit normalem Fleisch in der Regel eh nicht mehr viel zu tun. Nun sitze ich vergnügt auf dem Sofa und denke mir, es wird schon alles gut werden. Sogar vor einer Lebensmittelvergiftung habe ich keine Angst mehr. Sollte die Wurst schlecht gewesen sein, werde ich krank, ja. Aber ich werde es überstehen, wie viele andere auch schon und daraus gestärkt hervor gehen. Werde ich nicht krank, werde ich nur mal wieder lernen, wie albern diese ganze MHD-Sache in der Regel ist. Mache mir also keine Gedanken mehr drum, wollte aber mal berichten, dass man es auch mal schaffen kann, dieses blöde Gedankenkarussell als absurd zu enttarnen und einfach mal den Moment zu leben. Vielleicht kann sich daraus ja jemand was mitnehmen für eine eigene Akutsituation. Live now, pay later. 8)

sugar
Beiträge: 12
Registriert: 24.01.2014, 12:48

Re: Ein bisschen angeben ;)

Beitragvon sugar » 06.03.2014, 11:06

Sehr gut gemacht

Spitze!! Sei ruhig mehr als stolz auf dich, und
Ja, du hast absoult recht---gedankenkarrussell durchbrechen mit den worten, wie absurd das ganze ist.jaaaaa
Weiter so
Dir war nicht übel oder??
Gglg

samadhi
Beiträge: 408
Registriert: 08.12.2005, 12:45

Re: Ein bisschen angeben ;)

Beitragvon samadhi » 06.03.2014, 17:57

Mir gehts super 8)
Das Erlebnis war wieder mal ne Bestätigung für mein Vorhaben, auf vegane Ernährung umzusteigen (ich brauche allerdings grad noch alle tierischen Lebensmittel auf). Da hat man den Stress mit Gammelfleisch sowieso nicht. Davon ab bin ich aber froh, mich nicht bekloppt gemacht zu haben, weil nix passiert ist.
Ich finds im Übrigen gruselig, wenn Schinken nach mehr als 6 Wochen über dem Ablaufdatum noch genießbar ist.


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast