Schulbesuche

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

beautyispassion00
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2014, 10:35

Schulbesuche

Beitragvon beautyispassion00 » 25.02.2014, 10:45

Hi ihr Lieben.
Erstmal zu mir. Ich bin 13 und leide seit Mai 2013 an Emetophobie und Depressionen. Ab November habe ich angefangen die Schule zu meiden und war nur noch ca. 2-3 Tage in der Schule. Es wurde immer schlimmer und ich war den kompletten Januar nicht in der Schule. Die Schule weiß Bescheid und meine Eltern halten Kontakt mit der Schulpsychologin. Heute habe ich einen Termin bei meiner neuen Psychologin und ich bin seit Dezember 2013 in Therapie. Ich habe eine Regelung mit der Schule das ich gehen darf wann ich möchte, aber ich traue mich trotzdem so selten in die Schule, aus Angst mir würde es nicht gutgehen. Habt ihr Tipps wie ich es im Unterricht aushalten kann und mehr Motivation bekomme weiterzumachen? Es ist alles wirklich sehr schwer für mich weil meine Lehrer und das Sekretariat dafür sehr wenig Verständnis haben und mich aus sämtlichen Aktivitäten ausschließen (Wandertage, Klassenfart etc. ) . Freue mich schon sehr auf eure Antworten !! :)

Sternschnuppe2004
Beiträge: 37
Registriert: 27.09.2013, 04:13

Re: Schulbesuche

Beitragvon Sternschnuppe2004 » 27.02.2014, 18:58

Hallo
Ich kann dich verstehen bei mir fing es an als ich 13/14 war damals hieß es noch es ist eine Schulangst.
Ich war damals auch in einer Klinik so richtig gebracht hat alles nix.
Von der Schule hatte ich sehr viel Unterstützung trotz allem musste ich dann nach r 9 Klasse die Schule abbrechen.
Wie man es dir leichter machen kann weiss ich nicht aber wichtig ist das erkannt wird das du wirklich dieses Phobie hast und dann eine richtige Therapie.
Ich wünsche dir das du es schaffst.
Lg

beautyispassion00
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2014, 10:35

Re: Schulbesuche

Beitragvon beautyispassion00 » 28.02.2014, 07:36

Hallo, danke für deine Antwort. Ich rede in der Therapie schon sehr viel darüber (eigentlich Hauptthema), aber bis jetzt fehlt mir einfach der Antrieb... Ich werde auf jeden Fall mal in den Ferien rausgehen und mich versuchen der Angst zu stellen denn ich bin kuez vor der Klinik Anmeldung. Lg und einen schönen Freitag :)


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast