Pille, dies das.

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

prettygoldentragedy
Beiträge: 7
Registriert: 22.12.2013, 11:33
Wohnort: Nürnberg

Pille, dies das.

Beitragvon prettygoldentragedy » 09.02.2014, 23:21

Hallo ihr Lieben :)

Es gibt wahrscheinlich schon zahreiche Threads dazu, Ich habe jedoch keinen für mein Anliegen passenden gefunden.
Desweiteren hoffe Ich das Ich in dieser 'Abteilung' überhaupt richtig bin.

So, nun zu meiner Frage. Ich bin nun 14 Jahre alt und habe seit guten 5 Montaten einen Freund. Wie Ich finde wird es langsam Zeit für die Pille- jedoch habe ich schreckliche Angst vor den Nebenwirkungen. Bei dem Gedanken daran wird mir schon ganz anders.
Morgen gehe ich mit einer Bekannten zum Ultraschall (sie ist schwanger) und wollte da auch gleich einen Termin zum Verschreiben der Pille vereinbaren.

Nun gut. Ich würde gerne von euch wissen woe das Bei euch mit der Pille war/ ist- hatten/ haben andere das selbe Problem wie Ich?
Und kann mir jemand sagen wie Ich das am Besten überwinde?
Ich würde mich über Erfahrungen vin euch diesbezüglich sehr freuen.
Danke im Vorraus,

Nora :)

Glycerine
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 1105
Registriert: 09.03.2012, 09:44

Re: Pille, dies das.

Beitragvon Glycerine » 10.02.2014, 00:30

Ich muss einfach pflichtgemäß darauf hinweisen, dass ich 14 nicht unbedingt für das passende Alter halte ;)
Und nicht, weil ich ein Spießer bin oder sein will. Ich selbst war viel zu früh sexuell aktiv und die Pille greift schon sehr in den Hormonhaushalt ein. Positiver Effekt ist, dass sie eine Schwangerschaft verhindert. Auf der negativen Seite steht, dass massiv in den in dem Alter noch sehr wagen Zyklus eingegriffen wird etc. etc.
Ich möchte dich auch nicht belehren, wollte das nur anmerken.

Ob und welche Nebenwirkung du haben wirst, kann dir niemand hier beantworten. Da heißt es im Prinzip probieren geht über studieren. Diese Nebenwirkungen kommen (wenn dann) eben daher, dass die Pille kein Smarty ist, darüber muss man sich im klaren sein.
Deine Frage zielt wohl darauf ab, ob man von der Pille erbrechen muss. Kann, muss aber nicht. Ich persönlich kenne niemanden, dem davon übel wurde. Mir auch nicht. Aber die ,,Gefahr" besteht immer, genau wie bei anderen Arzneimitteln auch.
„Im Leben geht es nicht darum,zu warten bis das Gewitter vorbeizieht, es geht darum, zu lernen, im Regen zu tanzen. “

Traumtänzerin
Beiträge: 33
Registriert: 09.12.2013, 14:27

Re: Pille, dies das.

Beitragvon Traumtänzerin » 10.02.2014, 07:27

Also ich stimme glycerine zu. Ich finde es ist auch noch etwas zu früh dafür. Ich selbst merke derzeit auch was die Pille mit dem Körper macht. Da ändert sich schon einiges. Bin jetzt 24 und nehme sie seit etwas über einem Jahr.

Wenn Kondome richtig angewendet werden, ist das auch gar kein Problem und man wird nicht schwanger. So hab ich es bis zum 23. Lebensjahr auch gemacht.

Meinen ersten Sex hatte ich mit 18 und ich habe es bei bereut so lange gewartet zu haben ;)

Bei sowas sollte man sich zeit lassen und reif sein.

Ging jetzt etwas an deiner Frage vorbei, aber ich musste das loswerden.

Lori
Beiträge: 35
Registriert: 22.03.2013, 10:02
Wohnort: Sachsen

Re: Pille, dies das.

Beitragvon Lori » 10.02.2014, 11:31

Hallo liebe Nora.

Ich denke du wirst hier viel hören das das noch zu früh ist.
Ich denke zwar auch so, aber ich finde es klasse das du dir darüber Gedanken machst und ich denke vorsorge ist besser als Nachsorge.
Ich hab die Pille mit 14 auch angefangen zu nehmen. Erstens weil ich schlimme Akne hatte und zweitens weil ich einen Freund hatte.
Anfangs hatte ich damit auch überhaupt keine Beschwerden. Meine Tage waren nicht mehr so schmerzhaft und unregelmäßig. Und auch so fühlte ich mich besser.
Meine Freundin hatte am ersten Tag der Einnahme sehr starke Übelkeit (sie nahm sie mit 17), sodass ich ihr mal mit Mcp ausgeholfen habe. Dann ging es ihr auch gut damit. Die Aufregung wird das gewesen sein oder eben die Hormone.
Jedenfalls habe ich die Pille bis Ende letztem Jahr genommen (ich bin 21).
Habe dann monatlich in der Pause sehr sehr starke migräne bekommen, und auch so habe ich mich nicht mehr wohlgefühlt. Habe 2 verschiedene Pillen, das Pflaster und den Ring ausprobiert.
Allerdings war mir auf die letzten Jahre dann immer öfters übel und das mit der migräne wollte ich auch nicht mehr ertragen.

Nichtsdestotrotz zurück zum eigentlichen was ich dir sagen wollte.
Auch wenn dir hier geraten wurde du sollst am besten nur mit Kondom verhüten...
Bitte tu es nicht. Es kann dir keiner versichern ob das wirklich gut geht. Gerade im jungen Alter würde ich auf Nummer sicher gehen und die Pille nehmen. Wenn du nun wegen Unerfahrenheit mit 15 schwanger wirst... Das mag ich mir gar nicht vorstellen.
Ich bin auch absolut kein Freund der Pille. Aber ich denke wenn du nicht mehr in einem Alter bist wo ein Kind wirklich kein Geschenk wäre, dann verzichte auf Sex oder gehe auf Nummer sicher.
Eigentlich mag ich dir auch nicht die Pille empfehlen aber das Kondom allein... Ich denke in dem Alter funktioniert auch eine NFP noch nicht richtig und auch darauf sollte man sich nicht vollkommen verlassen.

Wenn du nun doch sehr Angst vor übelkeit Hast dann Rede mit deinem Frauenarzt. Der gibt dir am Anfang eh was leichtes. Oder eventuell ist das Pflaster auch eine alternative. Da gehen die Hormone nicht über den Magen. Solltest du schon magenprobleme haben.
Aber dazu musst du eben mit dem Arzt reden.
Ich denke der wird dir sagen ob es das richtige ist.

Liebe Grüße
Lori

prettygoldentragedy
Beiträge: 7
Registriert: 22.12.2013, 11:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Pille, dies das.

Beitragvon prettygoldentragedy » 10.02.2014, 14:54

Erstmal Danke für die vielen Antworten :)

So, zum Thema zu früh, dies das- mir war klar das soetwas kommt und Ich verstehe es auch total. Ich habe auch nicht vor gleich mit ihm zu schlafen. Ich bin dazu auch noch nicht wirklich bereit.
Es geht dabei auch um meine Akne& anderes. Das stört mich auch sehr, und mit 'normaler' Pflege lässt es sich nicht unter Kontrolle bringen.

Lori, an das Pflaster habe Ich gar nicht gedacht. Das wäre auch eine Überlegung.
Ich mache heute meinen Termin aus und werde mich dann Bei diesem Informieren, wenn es mir zu Riskant ist werde Ich es bleiben lassen.
Auf Sex Kann Ich in meinem Alter auch bestens verzichten.

Lori
Beiträge: 35
Registriert: 22.03.2013, 10:02
Wohnort: Sachsen

Re: Pille, dies das.

Beitragvon Lori » 10.02.2014, 14:59

Dann kann ich dir wirklich nur mal empfehlen, mit ihm/ihr darüber zu reden.
Gerade wenn es um Akne geht, und auch um übelkeit Weiß der Arzt da am besten Bescheid.
Gibt ja auch sehr niedrig dosierte Pillen, wovon du sicher eine bekommen wirst.
Das Pflaster finde ich auch ehrlich gesagt sehr unschön.
Erstens tut es Schweine weh beim entfernen, und zweitens sieht man es ja doch irgendwie bei verschiedenen Situationen.
Lass dich beraten :wink: das wird schon.

Ich finde es trotzdem gut, dass du dir darüber einen Kopf machst.
Besser mal ein paar Jahre Hormone schlucken bis man einen wirklich festen Partner hat, als mit 16 unglücklich zu sein weil man wegen einem geplatzten Kondom schwanger wird.

Kannst ja mal berichten was bei deinem Termin raus kam, wenn du denn dann mal einen hast :roll:

Traumtänzerin
Beiträge: 33
Registriert: 09.12.2013, 14:27

Re: Pille, dies das.

Beitragvon Traumtänzerin » 10.02.2014, 15:09

Um Gottes Willen, ich wollte hier nicht sagen sie soll nur mit Kondom verhüten. Ich glaube ich hab mich auch etwas unpräzise ausgedrückt.

Natürlich ist es wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, wie verhütet werden soll. Und das finde ich auch klasse von dir, dass du dir Gedanken drüber machst. Aber alternativen zur Pille sollte man sich schon holen.

Das was ich sagte, basierte lediglich auf Erfahrungen. Und man muss - immer wenn es um Sex geht - aufpassen. Denn bei der Pille ist auch die korrekte Einnahme erforderlich, damit sie optimal wirkt und dich schützt.

Das gilt für Kondom, Pille, hormonstäbchen etc.

Aber du scheinst clever zu sein und somit weißt du eh schon was ich meine ;P

prettygoldentragedy
Beiträge: 7
Registriert: 22.12.2013, 11:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Pille, dies das.

Beitragvon prettygoldentragedy » 11.02.2014, 00:10

Ja, Ich habe jetzt einen Termin für kommenden Dienstag Nachmittag bekommen.
Ich werde mich dann nochmals melden wie das ausgegangen ist :)
Danke liebe Traumtänzerin fallls das an mich ging- ja Ich habe schon verstanden was du damit sagen möchtest :b

So, dann bedanke Ich mich nochmal bei euch- und Ich melde mich nach dem Termin nochmal :)

Traumtänzerin
Beiträge: 33
Registriert: 09.12.2013, 14:27

Re: Pille, dies das.

Beitragvon Traumtänzerin » 11.02.2014, 00:15

Kein Problem :) ich bin gespannt, was du berichtest ;)

samadhi
Beiträge: 408
Registriert: 08.12.2005, 12:45

Re: Pille, dies das.

Beitragvon samadhi » 11.02.2014, 00:56

Huhu,
ich habe mit 15 das Hormonpflaster bekommen, weil meine Mama auf Nummer sicher gehen wollte und ich da meinen ersten Freund hatte. Fand ich gut von ihr, ich hätte mich sowieso nicht belehren lassen. Jeder muss selbst wissen, wann er soweit ist :). Jedenfalls hatte ich das Pflaster, dann die Micropille und dann wieder das Pflaster. Da ich Morbus Crohn habe, kann ich die Pille seit Erkrankungsbeginn nicht mehr nehmen bzw. diese wird nicht zuverlässig aufgenommen. Dass es "schweineweh" tut, es abzuziehen, kann ich nicht bestätigen, man muss es halt nur schnell genug entfernen, wie bei anderen Pflastern eben auch. Es ist halt nicht sehr ästhetisch und verursacht hässliche Kleberänder, aber ich kann wie gesagt die Pille nicht mehr nehmen. Ab 21 ist ein weiterer Nachteil, dass es deutlich teurer ist als die Pille. Außerdem ist die Hormondosierung höher, weil man es ja über die Haut aufnimmt.
Nur so als Erfahrungsbericht für dich :)

mimi
Beiträge: 642
Registriert: 14.04.2013, 14:43

Re: Pille, dies das.

Beitragvon mimi » 11.02.2014, 07:27

Ich hatte zuerst auch die Pille, dann den nuvaring und jetzt wieder die Pille - vertragen hab ich nix davon so richtig, könnte mir sicher auch was neues verschreiben lassen, hab aber schlicht und einfach keine Lust mehr ;)
Daher werd ich demnächst auch aufhören, Hormone in mich reinzukippen.. Ich finds auch bisschen hoch gegriffen, zu sagen, dass Kondome unsicher wären - bei der richtigen Anwendung sollte auch da nix passieren.. Und eine bekannte von mir hat eine Pille verschrieben bekommen, die bei ihr nicht gewirkt hat (wohl zu niedrig dosiert), ist also auch nicht das non-plus-Ultra..

Wenns um Hauptprobleme etc. geht, ist das natürlich wieder was anderes, aber: ich glaub, mit 14 ist es normal, dass man nicht die Haut von einem Topmodel hat - auch da würd ich mir überlegen, ob der Leidensdruck groß genug ist... Die Pille ist wie gesagt kein Bonbon, die ist echt teilweise nicht ohne...
Lady Angst bittet zum Tanz, ich nehm die Beine in die Hand - ich sing nie mehr die alten Lieder und ich brenne den Tanzsaal nieder!

samadhi
Beiträge: 408
Registriert: 08.12.2005, 12:45

Re: Pille, dies das.

Beitragvon samadhi » 11.02.2014, 10:21

Ich nehm unter Hormoneinfluss übrigens IMMER zu, weil ich dann nur um mich herum essen könnte. Das ist nun auch kein toller kosmetischer Effekt. Wenn ich das Zeug nicht nehmen müsste, weil ich unter meinen Medis nicht schwanger werden darf und so eine Schwangerschaft so gut wie ausgeschlossen werden kann, würde ich drauf verzichten. In den Zeiten ohne Pille/Pflaster war ich emotional deutlich ausgeglichener. Man muss sich überlegen, dass die Hormone einem permanent ne Art Schwangerschaft vorgaukeln. 9 Monate mag das okay sein, aber jahrelang schwanger zu sein kann für den Körper auch nicht gesund sein ;)

Lori
Beiträge: 35
Registriert: 22.03.2013, 10:02
Wohnort: Sachsen

Re: Pille, dies das.

Beitragvon Lori » 11.02.2014, 13:11

Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass das Pflaster sehr arg an der Haut klebte, und schon teilweise Hauptstellen mit raus riss. Aber ich denke auch jeder reagiert anders darauf. Ich zB bin sowieso etwas empfindlich bei solchen Klebstoffen und bekomm da schnell Reaktionen wie Kribbeln, Rötungen...
Mir war es nicht möglich das Pflaster "schnell" zu entfernen. Ich musste mit babyöl und ohrenstäbchen versuchen den Klebstoff von der Haut zu bekommen.

Außerdem finde ich das es als UNERFAHREN schon sehr leicht passieren kann, das man das Kondom nicht richtig anwendet. Daher fände ich es jetzt aus meiner Sicht falsch einem 14jährigen Mädchen zu Raten nur mit Kondom zu verhüten.
Klar passieren auch Einnahme Fehler, aber ich denke wenn man doppelt verhütet (was man ja in dem Alter durchaus noch machen sollte) dürfte dann nun wirklich nix schief gehen.

Auch wenn ich keine guten Erfahrungen mit der Pille gemacht habe, würde ich meinem Kind in dem Alter trotzdem die Pille empfehlen. Ich fände es einfach viel zu gefährlich, dass so junge Leute nur mit Kondomen verhüten. Dann lieber Pille, als Abtreibung oder mit 15 ein Kind.

samadhi
Beiträge: 408
Registriert: 08.12.2005, 12:45

Re: Pille, dies das.

Beitragvon samadhi » 12.02.2014, 10:47

Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass das Pflaster sehr arg an der Haut klebte, und schon teilweise Hauptstellen mit raus riss

WTF, reden wir hier vom gleichen Pflaster? EVRA transdermale Pflaster? Also ich weiß ja nicht, wann du die angewendet hast oder welche Marke du hattest, aber 2005 und auch heute ist der Klebstoff von EVRA sowas von harmlos, da KANN man sich gar nicht mit verletzen. Mir ist es am Anfang sogar passiert, dass es sich von allein abgelöst hat, wenn ich es am Rücken oder Bauch getragen habe, weil es da viel zu viel Bewegung erlebt (und dann rollt es sich zu so einer schönen Pflasterwurst zusammen, die man nicht mehr entknittern kann und die sowieso nicht mehr klebt, sodass man ein neues braucht). Seit ich es auf den Oberarm und im Winter auf die Schulterblätter klebe, bleib ich davon aber verschont.

Sorrow
Beiträge: 223
Registriert: 05.12.2009, 22:02

Re: Pille, dies das.

Beitragvon Sorrow » 12.02.2014, 12:42

Ich hab mit Hormonen leider auch zugenommen. Meine Haut ist davon auch nichts besser geworden.
Ich hatte ein schlimmes Brennen in der Scheide als Nebenwirkung der Pille. Ich hab sie schonmal abgesetzt für ein halbes Jahr und dann doch wieder für drei Monate genommen, nun hab ich vor zweien wieder abgesetzt. Zur Verhütung habe ich mir die Gynefix Kupferkette legen lassen...


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast