Was machen die mit empfindlichen Magen ?

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Keks2411
Beiträge: 135
Registriert: 13.12.2012, 10:44

Was machen die mit empfindlichen Magen ?

Beitragvon Keks2411 » 12.01.2014, 20:27

Durch Magen ist mir immer schlecht kommt durch den Zwerchfell Bruch .
Ich muss immer omeprazol nehmen und mcp nach Bedarf .

Wie macht ihr das ? Mir ist fast täglich schlecht , nur mit den beiden Mitteln kriege ich es in den Griff .

Mcp nehm ich wenn dann abends weil durch das liegen das Essen hoch kommt . Habe aber Angst süchtig zu werden durch die Angst .
Nehme ich es nicht liege ich sie halbe Nacht wach :( auch wenn ich nichts esse dann kommt halt Säure hoch .

Also wie gesagt ich bin dem Brechen immer nahe :( aber muss irgendwie damit Leben :(
Gibts hier noch so jemand ?

Ich mein kein wunder das man da Angst hat wenn man ständig kurz davor ist :(

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: Was machen die mit empfindlichen Magen ?

Beitragvon dariusbritt » 12.01.2014, 23:51

Keks2411 hat geschrieben:Nehme ich es nicht liege ich sie halbe Nacht wach :(


Liegst du dann wach weil du sie nicht genommen hast oder wirklich durch den (Säure-)Reflux? Beim ersten Lesen dachte ich mir nämlich direkt, dass das schon extrem nach Abhängigkeit klingt. Vielleicht ist es auch eine Mischung von beidem.

Weiß dein Arzt denn davon, dass du trotz der Medikamente noch so arge Probleme hast? Omeprazol sollte nämlich gegen die beschriebenen Probleme eigentlich schon gut helfen.

Hat deine Ernährung Einfluss darauf bzw hast du sie schon umgestellt oder versucht umzustellen? Ich weiß allerdings nicht, ob sowas bei durch Zwerchfell-bedingte Beschwerden was bringt..

Aber fühl dich gedrückt, das ganze klingt selbst ohne Emo schon sehr stressig und belastend. :?

Keks2411
Beiträge: 135
Registriert: 13.12.2012, 10:44

Re: Was machen die mit empfindlichen Magen ?

Beitragvon Keks2411 » 13.01.2014, 00:51

Nein nein ich bin wach weil mir die Suppe hoch kommt nicht wegen der Tropfen . Ich schlafe ein sinke ins Kissen liege zu niedrig zack gehts los , selbst mir Ober Körper hochlagerung.
Ja die Ärztin Weiß alles . Es ist so es geht nur weg mit op aaaaaaber bei den meisten ist es danach nicht weg oder sogar noch schlimmer :(

Ich hab das ja schon seid bestimmt 10 Jahren :(

Es ist echt verzwickt aber deswegen nehme ich die Tropfen sehr oft gar nicht auch kein omeprazol , mache sozusagen medi pausen und leb damit eben damit ich nicht abhängig werde denn davor habe ich sehr Angst :(

Aber kennt das denn jemand ?

inacarina
Beiträge: 22
Registriert: 26.09.2013, 22:00

Re: Was machen die mit empfindlichen Magen ?

Beitragvon inacarina » 13.01.2014, 00:57

Hallo.
Ich kenne das. Mir ist seot zwei Jahren Dauer-Schlecht durch Reizdarm/Reizmagen. Dadurch hat sich bei mir die Emetophobie entwickelt.
Ich bin noch auf der Suche nach einem Medikament was mir langfristig beim Reizdarm hilft.
Von den MCP Tropfen, die ich auf Anraten meines alten Hausarztes(den ich inzwischen gewechselt habe), 2 Jahre lang nehmen sollte, war ich Abhängig. . Ganz schlimm :( ...zum Ende haben mir die Tropfen gar nicht mehr geholfen, sondern alles wurde schlimmer, ich zitterte am ganzen Körper, aber das ist zum Glück jetzt vorbei. Ich nehme wenn es mir vom Magen her schlecht geht zur Zeit Iberogast. Mir hilft es ganz gut. Aber ob das die Lösung auf Dauer ist glaube ich kaum . Naja, morgen muss ich wieder zum Arzt, nachdem ich nun knapp 2 Wochen ein Ernährungstagebuch geführt habe.

Also ich kenne das mit dem immer kurz vorm Erbrechen sein, und dann unter der Emetophobie leiden.
Ich hoffe, dass es dir ganz bald wieder besser geht!


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast