Im Bett schlafen

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Eva-Louisa
Beiträge: 64
Registriert: 23.01.2013, 07:36

Im Bett schlafen

Beitragvon Eva-Louisa » 03.07.2013, 09:57

Hallo
Ich hab Angst im Bett bei meinem Freund zu schlafen. Ich habe Angst, dass mir übel wird und ich mich übergeben muss. Ich denke an nichts anderes mehr und selbst, wenn ich mich den Tag über gut fühle, kaum liege ich etwas im Bett, schon ist mir tatsächlich übel.
Wie kriege ich das in den Griff? Jedesmal, wenn das passiert, ziehe ich für die Nacht ins Wohnzimmer auf die Schlafcouch. Kaum liege ich alleine, geht die Übelkeit weg. Das kann es irgendwie nicht sein. Ich könnte mich selber ohrfeigen, aber diese Panik ist kaum zum aushalten in der Situation.
Freundliche Grüße
Eva-Louisa

Benutzeravatar
Sase
Administrator
Administrator
Beiträge: 6347
Registriert: 22.05.2003, 02:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Im Bett schlafen

Beitragvon Sase » 03.07.2013, 10:58

Probiere, in der Situation mal in dich reinzuhorchen/-fühlen, was deine eigentliche Angst ist. Was macht dir daran Angst, neben deinem Freund im Bett zu erbrechen? Wie sehen die Horrorvisionen in deinem Kopf aus? Welche Folgen hätte das denn? Ist nicht leicht, wird auch einige Zeit und Übung brauchen, aber du wirst sicherlich weiterkommen, wenn du erkennst, welche Ängste dahinter liegen! Du kannst es auch als Gedankenübung anfangen, wenn du auf der Couch liegst ;-)
Niemand wird kommen, um dir zu helfen - Du musst es selbst tun!

expanse
Beiträge: 179
Registriert: 07.04.2010, 22:47
Wohnort: Unterfranken

Re: Im Bett schlafen

Beitragvon expanse » 03.07.2013, 21:24

Davor hatte ich auch immer angst, dass ich ins Bett breche (weil ich nie zum Klo gehen würde. Deshalb steht unterm Bett ein Eimer. Super ist diese Methode auch nicht, besser ist es, wie Sase es beschrieben hat, aber vielleicht fühlst du dich stärker und sicherer mit dem Eimer und kannst ihn früher oder später weglassen? ( ist mein ziel auch noch^^)
Liebe Grüße aus dem schönen Unterfranken :)

entschuldigt eine Tippfehler :/ ich bin manchmal so schnell im schreiben, dass das leider oft passiert :/ ^^

Benutzeravatar
Bellchen
Beiträge: 347
Registriert: 22.01.2009, 23:22

Re: Im Bett schlafen

Beitragvon Bellchen » 03.07.2013, 22:32

Hast du das Problem auch, wenn ihr beide auf der Couch schlafen würdet? Also anders gefragt, liegt das am Bett oder an der Tatsache, dass du neben deinem Freund schläfst?

Eva-Louisa
Beiträge: 64
Registriert: 23.01.2013, 07:36

Re: Im Bett schlafen

Beitragvon Eva-Louisa » 04.07.2013, 07:24

Hallo

Irgendwie kommt mir das jetzt noch doofer vor, weil irgendwelche Horrorvisionen diesbezgl. hab ich gar nicht. Einen Eimer kann ich nicht in meiner Nähe haben, da hab ich immer das Gefühl, dass ich krank bin und mir eh übel wird, also Eimer ist ein negatives Symbol für mich.

Leider hat er abends noch nie mit mir zusammen auf der Couch geschlafen, aber wir liegen so auch manchmal zusammen auf der Couch und da ist immer alles schön. Da hab ich keine Ängste und auch keine Übelkeit. Mein Freund meint, das wäre Schwachsinn, dass das an dem Gegenstand, dem Bett, liegt, dass mir übel wird.

Freundliche Grüße
Eva-Louisa

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: Im Bett schlafen

Beitragvon dariusbritt » 04.07.2013, 23:13

Ich kenne diese Angst sehr gut, habe sie allerdings nicht nur bei Partnern sondern bei allen Personen. Ich kann allerdings sicher sagen, dass es bei mir nicht am Bett liegt.
Meine größte Angst ist glaube ich dabei, dass ich meinen Partner - im wahrsten Sinne des Wortes - ank****. Nich mal, dass dann folge dessen Schluss wäre, aber das wäre mir einfach nur super unangenehm.
Das einzige, was bisher geholfen hat war wirklich aushalten. Ein Freund schlief einmal eine ganze Woche bei mir und während ich die ersten Nächte noch die ganze Zeit über von Nervosität/Angst wachgehalten neben ihm lag, konnte ich am Ende sogar (mehr oder weniger entspannt) neben ihm schlafen.
Leider ist das ganze mittlerweile schon 3 Jahre her, sodass ich wohl von vorn anfangen muss, wenn sich eine solche Situation wieder ergibt.

aniiram
Beiträge: 1511
Registriert: 13.12.2011, 14:56

Re: Im Bett schlafen

Beitragvon aniiram » 05.07.2013, 11:47

Das "nicht im Bett schlafen können" kenne ich auch! Aber nicht, weil ich dabei Angst vorm Kotzen hab. Sondern ich empfinde irgendwie ein negatives Gefühl mit dem Schlafzimmer (wohne seit einem Jahr mit meinem Partner in der Wohnung, vorher haben wir auch schon zusammengewohnt, aber halt immer in ner quasi WG in einem Zimmer). Und ich versuche immer auf der Couch durch ne Serie einzuschlafen (weil ich auch Probleme mit dem Einschlafen hab) und dann stell ich mir nen Wecker, damit ich dann schon total müde ins Bett gehen kann. Nur der Wecker am Handy funktioniert nicht immer und so schlaf ich dann, ca. 2x die Woche, auch auf der Couch.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mit dem Schlafzimmer und Bett einfach was Negatives assoziiert habe. Hab zwar seit Jänner keine Panikattacken mehr gehabt, aber hatte früher auch welche beim Einschlafen, eben im Bett. Aber ist ja jetzt schon ein halbes Jahr her, dass ich die letzte PA hatte. Ich kann mir da jetzt noch keinen Reim drauf machen. Ich hab auch keine Angst, meinen Partner anzukotzen.
Vielleicht ein wenig Angst, dass ich meinen Partner - wie früher öfters - beim Schlafen störe, wenn ich ne PA habe. Aber weiß da auch im Moment nicht wirklich weiter.

Das mit Kübel unterm Bett hatte ich früher auch mal. Habs mir dann langsam abgewöhnt und den Kübel einfach immer weiter weggestellt und dann einfach nicht mehr hingestellt, als ich mich sicherer gefühlt hab. Und hab ihn jetzt seit sicher über 1 1/4 Jahren nicht mehr unterm Bett. Man muss da halt auch mit sich selbst Geduld haben.
"Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." - Albert Einstein.

Susa
Beiträge: 5
Registriert: 30.10.2013, 15:59

Re: Im Bett schlafen

Beitragvon Susa » 30.10.2013, 16:39

Auch ich habe dieses Problem und noch leider keine Lösung gefunden außer auf dem Sofa zu schlafen :( Ich wäre wirklich froh wenn es anders wäre.

Benutzeravatar
Smarty-
Beiträge: 87
Registriert: 10.02.2013, 16:33

Re: Im Bett schlafen

Beitragvon Smarty- » 01.11.2013, 23:32

Das Problem hatte ich auch sehr lange Zeit. Habe wochenlang im Wohnzimmer auf der Coutch geschlafen, weil es mir nur dann gut ging... Keine ahnung warum?

Mir hat es dann geholfen den Fernseher an zu machen.. bin zwar anfangs noch dann rüber, aber mit der zeit ging es dann :) ab und zu wenn mir am abend richtig schelcht ist, dann schlafe ich immernoch auf der coutch.

VIelleicht hilft dir auch ein fernsehr? :)

LG Smarty

Mutti82
Beiträge: 123
Registriert: 15.01.2013, 18:18

Re: Im Bett schlafen

Beitragvon Mutti82 » 02.11.2013, 17:03

Ich hatte das auch, da war ich aber noch um einiges jünger,
muss so zwischen 13 und 19 gewesen sein wo es mal mehr mal weniger auftrat!
War aber immer nur Phasenweise nicht den ganze Zeitraum über!
Aktuell schlafe ich eigentlich nicht mehr auf dem Sofa und wenn ich es
doch mal mache dann aus anderen Gründen.
Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.
"Mark Twain"


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast