Übelkeit wegen Magen und Intoleranzen

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Benutzeravatar
Sharilyn
Beiträge: 1551
Registriert: 28.11.2003, 13:24
Wohnort: Freiburg

Re: Übelkeit wegen Magen und Intoleranzen

Beitragvon Sharilyn » 27.03.2013, 23:19

Habe auch eine histaminintoleranz... Erst wär ich froh dass es 'nur sowas' ist... Dann wär ich eine Zeitlang echt genervt, passiert mir auch heute noch ab und zu, aber im Grunde ist es gut zu wissen dass man diese Übelkeit beeinflussen kann... Panikattacken bleiben auch inzwischen bei mir aus wenn ich weiß dass es die histaminübelkeit ist... Wenn's zu schlimm wird nehm ich Ne Tablette (für die unVerträglichkeit) und dann eben warten...

Wie man damit klar kommt? Mit der Zeit ganz gut, bleibt einem ja auch keine andere Möglichkeit :-)
Aber wie gesagt: ich hatte schon Angst ein echt schlimmes magenproblem zu haben, daher wär ich fast froh dass es das histamin war (ist).


Immer positiv denken... :-)
Life always needs a little Salsa !!


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste