Wann habt ihr Angst?

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Benutzeravatar
katzi5
Beiträge: 40
Registriert: 05.12.2010, 20:25
Wohnort: Dresden

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon katzi5 » 18.02.2013, 20:36

Ich kenne das so ähnlich, ich habe Angst vor der Uhrzeit 21 Uhr, weil vor vielen Jahren da eine Magen Darm Grippe losging. Wenn diese Zeit vorbei ist, also 22 Uhr geht es wieder. Es ist eigtl. sinnlos, dem Körper ist es egal wie spät es ist, aber diese Angst vor der Nacht geht nicht weg.. :? Es ist auch immer so dunkel, früher hatte ich immer Angst vor der Dunkelheit, sie kam mir immer so fremd vor... vieleicht spielt das auch noch eine Rolle, ich weiß es nicht..
Entschuldigung, darf ich sie mal kurz zerstören?

MamaVanni
Beiträge: 235
Registriert: 11.05.2011, 20:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon MamaVanni » 18.02.2013, 21:42

Hallo,
warst du bei den beiden Erlebnissen noch ein Kind?

Beir mir war es so, das ich immer und überall angst vor dem erbrechen hatte. Das wurde Nachts nicht schlimmer. Obwohl ich auch die Erfahrung gemacht hab, eher Abends/Nachts zu brechen.. Zumindest als KInd.
Ich hatte jetzt am WE eine Mdg und da habe ich mich um 9 Uhr morgens übergeben. Nachts ging erstmal der Durchfall los.
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, dass etwas einen Sinn hat, egal wie es ausgeht.
Vaclav Havel

MamaVanni
Beiträge: 235
Registriert: 11.05.2011, 20:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon MamaVanni » 18.02.2013, 22:08

Warst du denn da krank?
FInd ich echt seltsam, das dir Nachts schwarz vor Augen wird und du so brechen musst! (Wenn es jetzt keine Grippe war).
Ich les mir mal eben dein Vorstellungsthread durch... :)
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, dass etwas einen Sinn hat, egal wie es ausgeht.
Vaclav Havel

expanse
Beiträge: 179
Registriert: 07.04.2010, 22:47
Wohnort: Unterfranken

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon expanse » 18.02.2013, 23:04

Oh erst Durchfall und dann erbrechen? Auch shitte, vor allem weil ich mir immer einrede dass wen ich durchfall hab, nichts mehr kommt, weil sehr oft der Virus von oben nach unten durchläuft. Aber das ist auch nur eine Schutzraktion von mir, die absout nichts bringt^^
Ich hatte früher Angst vor halb 2. Weil ich da aufgewacht bn und gebrochen habe als Kind. Für mich ist es auch eine heftige Sache, ins Bett zu brechen, weil ich damals ausgeschimpft wurde und es nicht verstanden wurde. Deshalb steht immer ein Eimer unterm Bett. Lieber in den Eimer als ins Bett^^
Liebe Grüße aus dem schönen Unterfranken :)

entschuldigt eine Tippfehler :/ ich bin manchmal so schnell im schreiben, dass das leider oft passiert :/ ^^

Luna26
Beiträge: 227
Registriert: 11.02.2010, 03:23

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon Luna26 » 19.02.2013, 04:50

Versteh die Angst! Als ich das letzte mal gebrochen hab wars 23:30! An diesem Abend ging ich um 9 Uhr abends ins Bett. Und es war Faschingdienstag :? . Dann hasste ich Dienstage und ich ging nie um punkt 9 ins Bett... redete mir ein dass es unglück bringt. :roll:
Allerdings habe ich die Angst inzwischen verloren. Warum? Keine Ahnung sie ging irgendwann mal weg. Ich habe zwar oft ein komisches Gefühl vor dem einschlafen aber das kümmert mich nicht weiter. Ich schlafe soooooo gerne, und die Gefahr das was passiert ist sooooooo gering (Seit 20 Jahren ist nix mehr passiert) das ich mit der Zeit eben keine Angst mehr hatte einzuschlafen. :wink: Gedult, es wird besser!

julylain

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon julylain » 20.02.2013, 16:39

ich hab so ziemlich das gleiche wie du - es gibt bei mir keine ganz genaue uhrzeit aber ich habe eigentlich immer abends und nachts voll panik

sobald es dann 3 oder 4 uhr ist denke ich mir immer jetzt wird es bald hell dann wird mir nicht mehr schlecht - total idiotisch oder??? versteh das auch nicht und kämpf auch schon länger mit dem problem es macht mich echt fertig teilweise

meistens ist es auch so dass mir abends schlecht wird und dass es mir dann so scheiße geht, dass ich bis 5 in der früh oder so nicht mehr schlafen kann.

habe mir jetzt einen termin bei einem internisten gemacht, der sich auch mit der psyche beschäftigt, weil normal ist das ja nicht.... :(

Romi88
Beiträge: 22
Registriert: 26.03.2012, 18:20
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon Romi88 » 20.02.2013, 20:09

Geht mir ganz genauso. Bei mir ist die Angst da ab ca. 22 Uhr bis 4 Uhr. Ab 4 hab ich keine Angst mehr. Tagsüber ist die Angst so gut wie weg. Ist bei meiner fremdkotzemo dasselbe! Als ich mich das letzte Mal 2011 nach über 15 Jahren übergeben habe war es 3:55 aber mir war ab 21 Uhr schon kotzübel...Was unser Kopf mit uns macht ist als echt abnormal...

Mutti82
Beiträge: 123
Registriert: 15.01.2013, 18:18

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon Mutti82 » 20.02.2013, 20:24

...Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten....
Mir geht es genauso wie euch...Nachts ist es am schlimmsten...und so gegen
4 oder 5 wird es dann besser...am besten ist es wenn es langsam hell wird.
Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.
"Mark Twain"

Benutzeravatar
claviceps
Beiträge: 203
Registriert: 08.01.2008, 16:45
Wohnort: Aargau

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon claviceps » 21.02.2013, 09:27

Bei mir ist es so, dass ich nachts/im Dunkeln eher zu Angst neige.

Das hat nichts mit Erlebnissen zu tun, sondern damit, dass der Müdigkeits-/Wachheitsgrad die Angstbereitschaft bestimmt.
Wenn ich müde bin, bin ich ängstlicher. Wache ich mitten in der Nacht auf, habe ich Angst (nicht immer davor, dass ich jetzt aufgewacht bin, weil mir schlecht ist, sondern generell). Bei mir ist es nachts auch ein generell "ungutes Gefühl", so als könnte etwas Schlimmes bevorstehen.
Ganz schlimm ist auch, wenn ich intensiv geträumt habe. Manchmal kann ich danach gar keine Ruhe mehr finden.
Es ist, als ob die Müdigkeit und der Schlaf irgendetwas hervorkommen lassen, was ich tagsüber unterdrücken kann....
"an den meisten tagen fühle ich mich einfach nur schlecht. - nur an wenigen tagen geht es mir richtig dreckig." - frei nach woody allen

julylain

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon julylain » 22.02.2013, 16:25

also der einzige "ausweg" der mir momentan einfällt oder hilft dass ich einfach am abend nichts mehr esse, weil ich dann weiß es is nix drin dann kann mir auch nicht schlecht werden und dann ist das auch so. es ist für mich ein richtig tolles gefühl hungrig ins bett zu gehn weil ich dann weiß mir kann nix passieren

Sabine
Beiträge: 77
Registriert: 21.01.2013, 13:00

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon Sabine » 22.02.2013, 16:47

Aber das ist ja nun Vermeidungstaktik aller erster Güte. Das ist ja, was kontraproduktiv ist.

Auch meine Angst ist abends/nachts größer. Bei uns fangen die MD-Infekte auch fast immer nachts an. Darum wahrscheinlich auch. Aber essen tun wir alle trotzdem abends ganz normal. Außer es ist akut einer in der Familie erkrankt. Dann kann ich auch fast nix mehr essen.

Benutzeravatar
tanyamoustache
Beiträge: 219
Registriert: 24.06.2012, 21:53
Wohnort: Berlin

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon tanyamoustache » 22.02.2013, 16:58

also der einzige "ausweg" der mir momentan einfällt oder hilft dass ich einfach am abend nichts mehr esse, weil ich dann weiß es is nix drin dann kann mir auch nicht schlecht werden und dann ist das auch so. es ist für mich ein richtig tolles gefühl hungrig ins bett zu gehn weil ich dann weiß mir kann nix passieren


Liebe julylain,

auch wenn es dir hilft, das ist leider eine Scheinsicherheit, deshalb kann ich das hier nicht so stehen lassen. Man kann sich auch übergeben, wenn nichts im Magen ist, dann kommt halt nur Galle - und das ist wirklich unangenehm. Sinnvoller wäre es, daran zu arbeiten, dass man irgendwann für sich annehmen kann, dass das Erbrechen nun mal möglich ist und zum Leben dazugehört - sich dieses gleichzeitig davon aber nicht versauen lässt. Wenn du nachts besonders große Angst hast, würde ich dir (und allen anderen in dem Thread) raten, ganz genau hinzufühlen, warum die Angst zu diesem Zeitpunkt größer ist. Was befürchtet man? Dass man in diesem Moment ganz allein ist und keiner einem helfen kann? Oder verbindet man die Nacht einfach mit einer allgemeinen "Bedrohung"? Woher rührt dieses Gefühl? Wie viel von dieser Angst vor der Nacht stammt noch aus der Zeit als Kind und warum kann man diese Gefühle nicht loswerden, obwohl man es rational betrachtet doch besser weiß?
Oder falls man sich diese Uhrzeit nur eingeprägt hat, weil man sich früher in der Nacht mal erbrochen hat: Warum nicht mal versuchen, andersrum zu denken. Ja, vielleicht ist man im Leben ein paar Mal nachts aufgewacht und musste sich übergeben. Aber ein paar Tausend (!) mal ist das auch nicht passiert. Außer natürlich wir haben ein paar 1- oder 2-Jährige hier. ;)
Eventuell helfen auch Entspannungs-CDs oder so weiter, dass man sich am Abend nicht so in senem Gedankenkarussel verliert.

LG, Tanja

Kinabalu
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2061
Registriert: 01.07.2009, 20:17

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon Kinabalu » 22.02.2013, 17:53

Ich schließe mich meinen vorrednern da an. Mir ist noch etwas ins Auge gesprungen:
julylain hat geschrieben:es ist für mich ein richtig tolles gefühl hungrig ins bett zu gehn weil ich dann weiß mir kann nix passieren


Guck dir diesen Satz-speziell das fette mal an-und überleg mal was du denken würdest wenn dir jemand sowas sagst. Was wäre dein erster Impuls? Vielleicht denkst du da auch an ein bestimmtes Krankheitsbild?
And every demon wants his pound of flesh
but I like to keep some things to myself
I like to keep my issues strong
it's always darkest before the dawn

And it's hard to dance with a devil on your back
so shake him off!

diefluffige
Beiträge: 50
Registriert: 18.11.2012, 20:43

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon diefluffige » 23.02.2013, 15:33

Ich kann das so gut verstehen. Ich habe immer nachmittags gegen 15:00 Uhr Angst, weil ich da als Kind mal brechen musste. Da war mir morgens schon übel, dann ging es wieder weg und nachmittags musste ich mich dann übergeben. Jetzt hab ich immer, wenn mir morgens übel ist (also quasi immer :D) so bis 15:00 Uhr Angst, Erbrechen zu müssen, danach denke ich "so bis jetzt ist es nicht passiert, also passierts jetzt auch nicht mehr" ganz schön unlogisch eigentlich, aber... naja, ihr kennt das ja ;) Abends vorm ins-Bett-gehen hab ich auch Angst, aber nicht weil ich nachts schon mal gebrochen hab (ist glaub ich erst einmal passiert, und da war ich erst 5 oder 6...) sondern einfach, weil ich Angst hab, dass es keiner mitbekommt, oder keine Ahnung... der Eimer hat auch seinen festen Platz neben meinem Bett ;-)
Die Welt, sie hält so viel für mich bereit, dass ich hier Liebeslieder schreib, ich hab mein Ziel noch nicht erreicht, auf einmal fällt mir fliegen wieder leicht, steig auf den Hügel, spreiz die Flügel und bin frei!

Luna26
Beiträge: 227
Registriert: 11.02.2010, 03:23

Re: Wann habt ihr Angst?

Beitragvon Luna26 » 25.02.2013, 16:53

Wie macht ihr das am nächsten Tag ihr müsst ja ständig totmüde sein :shock: !


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste