Mein Alltag. Mit Angst!

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Ängstliche_Vivi
Beiträge: 81
Registriert: 24.09.2012, 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Ängstliche_Vivi » 15.10.2012, 21:10

Es ist ja nicht mal so das ich anderen WIRKLICH vertraue....
Aber mir vetraue ich absolut nicht :oops:
Es ist ja auch nicht so dass ich nur frage, die anderen müssen das Essen dann auch probieren
lg Vivi

" What doesn't kill you makes you stronger..."

Ängstliche_Vivi
Beiträge: 81
Registriert: 24.09.2012, 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Ängstliche_Vivi » 16.10.2012, 08:17

Meine Angst is Grad richtig schlimm!
Bin Grad inner Schule, ich hab auch richtig bauchweh...
Bin am überlegen ob ich nach den ersten zwei Stunden nachhause gehe

Oh man :?
lg Vivi

" What doesn't kill you makes you stronger..."

Benutzeravatar
Parasomnia
Beiträge: 1687
Registriert: 25.11.2010, 11:52
Wohnort: Baker Street 221b
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Parasomnia » 16.10.2012, 08:32

Versuch doch mal, einen Tag trotz Beschwerden durchzustehen und zu bemerken, dass nichts passiert! Wenn du immer wieder bei jedem Bauchziepen und jedem Anflug von Übelkeit nach Hause gehst, werden die Beschwerden immer schlimmer!
Es kommt dazu - trotz alledem -, dass sich die Furcht in Widerstand verwandeln wird - trotz alledem.
(Hannes Wader)

Let me forget about today until tomorrow.
(Bob Dylan)

Nadya
Beiträge: 10
Registriert: 21.02.2012, 21:19
Wohnort: Würzburg

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Nadya » 16.10.2012, 13:32

ja das stimmt, bewusst in sich gehen und sagen, UND JETZT BLEIBE ICH ERST RECHT !

versuchen zu entspannen,

Wenn du dir klar machst, du versuchst es jetzt einfach aber hast trotzdem die Macht zu entscheiden dass du gehen kannst wann du willst.

Es erfordert Übung und dauert aber es klappt !

Ängstliche_Vivi
Beiträge: 81
Registriert: 24.09.2012, 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Ängstliche_Vivi » 16.10.2012, 15:12

So habe den Tag erfolgreich überstanden :D
Und mir gehts gut!!!!
Bauchschmerzen waren übrigens nur weil ich auf Klo musste :rolleyes:
Dannach gings mir dann besser und die Angst war auch nicht mehr sooo stark :)

*stolz*

Lg Vivi
lg Vivi

" What doesn't kill you makes you stronger..."

Nadya
Beiträge: 10
Registriert: 21.02.2012, 21:19
Wohnort: Würzburg

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Nadya » 16.10.2012, 15:26

wunderbar !

lieber öfter an die Positiven Erfahrungen denken als an negative,

dann wird das schon :)

Ängstliche_Vivi
Beiträge: 81
Registriert: 24.09.2012, 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Ängstliche_Vivi » 09.11.2012, 11:50

Hey leute!!!

Ich hatte gestern wieder Therapie, und da habe ich mir gemeinsam mit meiner Therapeutin das erste mal ausgemalt wie es denn wäre mir mal schlecht wird und ich mich dann auch pbergeben müsste!!!
Und ich habe festgestellt: es geht wieder vorbei, aber ich hab da trotzdem noch diesen gedanken das es halt schlimm ist!!
Das komische war das ich gestern auch eigentlich ganz ruhig war und mich garnicht so gefühlt habe als ob ich Angst hätte aber mein kopf hat mir gesagt das ich angst habe :?

Jedenfalls bin ich jetzt ziemlich stolz auf mich :D
lg Vivi

" What doesn't kill you makes you stronger..."

Benutzeravatar
Parasomnia
Beiträge: 1687
Registriert: 25.11.2010, 11:52
Wohnort: Baker Street 221b
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Parasomnia » 10.11.2012, 15:06

Wie habt ihr euch das denn ausgemalt? Kannst du das noch etwas genauer beschreiben? Vielleicht auch für die, die sowas in einer Therapie noch nicht gemacht haben und sich darunter noch nicht so richtig was vorstellen können.
Es kommt dazu - trotz alledem -, dass sich die Furcht in Widerstand verwandeln wird - trotz alledem.
(Hannes Wader)

Let me forget about today until tomorrow.
(Bob Dylan)

Ängstliche_Vivi
Beiträge: 81
Registriert: 24.09.2012, 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Ängstliche_Vivi » 10.11.2012, 20:17

Naja meine Therapeuntin hatte mich hal gefragt was denn wäre wenn mir schlecht ist.

Naja dann wäre mir halt schlecht und ich müsste mich evtl. in der Schule übergeben und würde es nicht zum Klo schaffen, dann würde ich in den Sanitätsdienst gehen und mich da erstmal hinlegen bis es mir besser geht, wenn es mir dann besser geht würde ich meine Mutte anrufen und mich irgendiwe abholen lassen. Wenn ich dann zuhause wäre würde ich mich erstmal ein bisschen ausruhen und wir würden einen Termin beim Arzt machen, der würde mir dann vllt irgendein Medikament verschreiben damit mir nichtmehr so schlecht ist. Naja und wenn bis zum nächsten tag nichts mehr passiert ist würde ich dann was essen und irgendwann wäre es vorbei und es würde mir wieder gut gehen...
lg Vivi

" What doesn't kill you makes you stronger..."

Ängstliche_Vivi
Beiträge: 81
Registriert: 24.09.2012, 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Ängstliche_Vivi » 13.11.2012, 14:08

Hey alle zusammen,
Heute war es wieder ganz schlimm, es fing schon beim aufstehen an und in der Schule wurde es dann nur nich schlimmer. Meine Lehrerin kennt mein Problem und sprach mich dann darauf an sie meinte ich kann entweder gleich nachhause oder ich verSuche wenigstens noch bis zur 4. Zu bleiben nun ist die 5. Vorbei und ich bin auufm weg nachhause weil ich gerade erfahren hab das meine Tisch Nachbarin eine MDG hatte darnach hab ich mir eifrig die Hände desinfiziert :(
lg Vivi

" What doesn't kill you makes you stronger..."

Ängstliche_Vivi
Beiträge: 81
Registriert: 24.09.2012, 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Ängstliche_Vivi » 13.11.2012, 18:27

Entschuldige mal, aber ich arbeite schon seit Jahren(!) ersthaft an meiner Angst! Und ich denke jeder hat mal einen schlechten Tag oder?
Aber das gibt dir noch lange nicht das Recht zu urteilen ohne dass du überhaupt weißt was genau ich gegen meine Angst tue.
Du kennst meine genaue Situation garnicht oder?
Und ich muss ehrlich sagen dass ich stolz auf mich bin weil ich es doch länger geschafft habe als gedacht!
Und es war das erste mal das ich wegen Angst nachhause bin!!!
lg Vivi

" What doesn't kill you makes you stronger..."

Benutzeravatar
tanyamoustache
Beiträge: 219
Registriert: 24.06.2012, 21:53
Wohnort: Berlin

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon tanyamoustache » 14.11.2012, 21:58

Hey,

wie wäre es, wenn du diese Situation als Ausgangspunkt nimmst und dich bei deiner Arbeit an der Angst noch ein kleines Schrittchen vorwagst?
Ich meine damit: Dass deine Lehrerin über deine Angst Bescheid weiß und Verständnis für dich zeigt, ist bestimmt schön, aber vielleicht könntest du ja mit ihr darüber reden, dass du dennoch keine Sonderbehandlung willst, weil es wichtig ist, gegen die Angst anzugehen und sie auch in schwierigen Momenten auszuhalten? Ich glaube, es ist nicht das beste, wenn deine Lehrerin dir in einer solchen Situation, wie du sie beschreibst, entgegenkommt und anbietet, dass du nach Hause gehst, obwohl dir körperlich de facto gar nichts fehlt. Ich kann mir vorstellen, dass eine solche Ermutigung dann auch dazu führt, dass man schneller klein beigibt und sich der Angst fügt.
Das nur als kleine Anregung!

Ängstliche_Vivi
Beiträge: 81
Registriert: 24.09.2012, 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Ängstliche_Vivi » 14.11.2012, 22:05

Wenn ich wirklich klein bei gegeben hätte wäre ich sofort nach der Zweiten gegangen, bin ich aber nicht sondern erst nach der Fünften!!
Ich hatte meiner Lehrerin auch gesagt das ich eigentlich nicht Nachhause gehen soll/will weil ich sonst meine Angst nicht bekämpfen kann.
Es ist nur einfach auch so das mir Körplich in dem sinne schon etwas "fehlt" weil ich wieder total abgenommen habe und nichtmal vernünftig Treppen steigen kann...:(

Aber heute habe ich durchgehalten, auch wenn es wieder echt schlimm war aber heute hatte ich zum glück eh nur vier Stunden und gegessen habe ich trotzalledem auch :D
lg Vivi

" What doesn't kill you makes you stronger..."

Benutzeravatar
tanyamoustache
Beiträge: 219
Registriert: 24.06.2012, 21:53
Wohnort: Berlin

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon tanyamoustache » 14.11.2012, 22:10

Achso, dann habe ich den anderen Beitrag diesbezüglich falsch interpretiert. Ich dachte, deine Lehrerin hätte dir das nahegelegt.

Aber heute habe ich durchgehalten, auch wenn es wieder echt schlimm war aber heute hatte ich zum glück eh nur vier Stunden und gegessen habe ich trotzalledem auch :D

Sehr gut!

Ängstliche_Vivi
Beiträge: 81
Registriert: 24.09.2012, 18:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Alltag. Mit Angst!

Beitragvon Ängstliche_Vivi » 15.11.2012, 16:28

Heute bin ich auch wieder sehr stolz auf mich weil ich sogar 8 stunden ausgehalten habe, was ich die letzten tage ja nicht geschafft habe!!
Und zittern musste ich auch nicht :D
lg Vivi

" What doesn't kill you makes you stronger..."


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast