Kein Appetit durch Emo...

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

klisi
Beiträge: 20
Registriert: 29.12.2010, 15:40
Wohnort: Berlin

Kein Appetit durch Emo...

Beitragvon klisi » 21.08.2012, 09:34

Hallo ihr,

momentan ist in meinem Leben totale Aufruhr. Ich bin erst kürzlich von München nach Berlin gezogen und komme gar nicht mehr klar... Alles ist zu viel, zu stressig ... obwohl ich doch noch zwei Wochen Urlaub habe, bevor ich wieder arbeiten gehe...

Trotzdem habe ich totale Panik und leider habe ich dadurch auch kein Appetit und esse dadurch nicht richtig, was den Teufelskreis nur noch mehr anheizt :(

Habt ihr da Ideen, was ich machen kann? Gibt es natürlichen Mittel, die den Appetit anregen?

Ich stehe halt schon mit dem Gefühl auf - total unterzuckert - kriege Panik, weil ich so "Hunger" habe und schon ist es vorbei... Habe mich heute morgen gezwungen was zu essen und durch mein auf 180 sein habe ich immer noch Hunger, aber kein Appetit und Angst was zu essen :(

Wäre für jede Hilfe dankbar!

Liebe Grüße, eue klisi

Schnuffel

Re: Kein Appetit durch Emo...

Beitragvon Schnuffel » 21.08.2012, 09:50

Guten Morgen Klisi,

wow, das ist natürlich eine Umstellung!
Der Umzug hat dich aus der gewohnten Umgebung gerissen und da meldet sich dann auch vermehrt die Angst.

Ich denk, dass es wichtig ist, dass du dir im Klaren wirst, weshalb du jezt vermehrt Angst hast. Bist du alleine Umgezogen, oder ist jemand vertrautes mit dabei? Hast du dich schon mit der neuen Wohnsituation angefreundet, oder macht dir das Angst?

Die Angst kommt meist dann, wenn man sich unsicher fühlt. Was also hilft, ist sich mit der Situation anfreunden. Lern jeden Winkel der Wohnung kennen, mach es dir dort so gemütlich wie möglich, erkunde die Umgebung um die Wohnung (Landleben oder Stadtleben? Was siehst du alles?)
Das dient zum einen der Ablenkung und wenn du dabei noch alle deine Sinne benutzt und die Umgebung für dich ohne Bewertung beschreibst, lenkst du automatisch dein "In-dich-hinein-horchen" nach Außen.

Es ist oft so, dass bei Umstellungen (Neue Arbeit, Neue Wohnung, Neuer Partner,...) die Psyche erst mal vermehrt die Angst zulässt. Man will sich ja irgendwie schützen und da meldetsich dann die der situation nicht angemessene Angst (will jetzt nicht übertrieben sagen, denn die Angst ist nun mal da und das muss man auch sich so zu gestehen).

Was viele auch immer vergessen, man muss anfangen die möglichkeit sich übergeben zu müssen zu AKZEPTIEREN...
Ist schwierig, mir gelingt es selbst bisher nur recht selten, aber das is einfach übungssache...

Lenk dich ab und stell dir am besten irgend ne schale mit essen (und sei es nur gemüse oder obst) neben dich und wenn du dann zum beispiel am fernsehen bist greifst du ab und an mal in die schale. irgendwann stellst du verwundert fest, dass die schale leer ist und so kannst du das Hungergefüh ganz langsam eindämmen ohne vor dem teller zu verzweifeln :-)

Ich hoffe meine Tipps sind irgendwie hilfreich!

Alles Liebe und noch viel Freude an der neuen Wohnung!

Simone E.

Re: Kein Appetit durch Emo...

Beitragvon Simone E. » 21.08.2012, 15:03

Versuchs mal mit nem Apfel.
Ich bekomme von Äpfeln immer Hunger, so teste ich für mich, dass ich nicht krank bin.
Eine gesunde co-Abhängigkeit ;)

expanse
Beiträge: 179
Registriert: 07.04.2010, 22:47
Wohnort: Unterfranken

Re: Kein Appetit durch Emo...

Beitragvon expanse » 21.08.2012, 18:00

Huhu, im April bin ich ja auch erst umgezogen, 300 km weit weg von Hotel Mama :D Und ich muss sagen, dass ich die ersten Tage auch kaum was essen konnte, wenn man aufgeregt ist, stress hat kommt sowas vor, aber keine sorge, früher oder später holt der Körper sich was er braucht irgendwann lässt das Adrenalin nach. Wichtig ist, dass du dir essenszeiten vornimmst ( zb 9, 12 und 18 Uhr, oder dazwischen nochmal um 15 Uhr. Wichtig ist, dass du dann was isst, wenn auch nicht viel. So gewöhnst du dich dran. Und iss einfach das, worauf du richtig "Bock" hast (wenn es da was gibt ;))
Liebe Grüße aus dem schönen Unterfranken :)

entschuldigt eine Tippfehler :/ ich bin manchmal so schnell im schreiben, dass das leider oft passiert :/ ^^

klisi
Beiträge: 20
Registriert: 29.12.2010, 15:40
Wohnort: Berlin

Re: Kein Appetit durch Emo...

Beitragvon klisi » 22.08.2012, 07:41

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Tipps! Das mit der Schale Obst ist eine gute Idee. Das geht dann so nebenbei und man merkt gar nicht, dass , man was gegessen hat ;)

Berlin, wo ich jetzt hingezogen bin, kenne ich an sich schon, nur die Gegend hier nicht. Habe auch Freunde hier, aber irgendwie ist es mir noch zu viel sie zu sehen. Ich denke auch, dass die erste Woche hier zu viel war, denn da war jeden tag jemand da und das streßte mich schon!

Muß wirklich an mir arbeiten und rausfinden, vor was ich genau Angst habe, denn dann kann ich auch was dagegen unternehmen. Und auf jeden Fall werde ich hier mir wieder eien Therapeutin suchen!

Vielen Dank nochmal und Alles Liebe,
Steffi


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast