Pille

Zwischenmenschliches, Schwierigkeiten durch Schule oder Arbeit, eigene Macken und die Suche nach Gemeinsamkeiten, lustige Situationen oder auch mal unangenehme... - das alles ist genau hier richtig!

Moderatoren: Basti, Dianati, *

Benutzeravatar
Pummelfee
Beiträge: 189
Registriert: 15.09.2009, 01:04
Wohnort: NRW

Re: Pille

Beitragvon Pummelfee » 03.07.2010, 04:08

zu meinem letzen Beitrag.... weiss ich ehrlich gesagt auch nicht mehr was ich damit meinte :D Da haben sich wieder unerklärliche Windungen bei mir bewegt ... und
@Kinabalu
ich verhüte immer mit Kondom zusätzlich, denn das alles Schützt mich ja nicht vor Krankheiten. Die Pille will ich nicht mehr nehmen weil ich es nicht vertrage, aber ohne spielt mein Körper verrückt. Da stimmt was mit meinen Hormonen nicht und ich habe starkes PMS (Prämenstruelles Syndrom) was sich leider nur mit zusätzlichem Hormoneinfluss eindämmen lässt. Habe schon alles andere probiert.
Aber ich muss sagen mit dem NuvaRing bin ich sehr zufrieden. Hab ihn seit 12 Tagen drin und bis jetzt hatte ich noch keine Nebenwirkungen. Kann ich bis jetzt nur weiter empfehlen.

@Jacey
Die Kupferspirale trage ich auch. Beim einsetzen hatte ich nicht so dolle Schmerzen, aber danach war es richtig schlimm. Aber ich habe auch noch keine Kinder. Nur stell dich schonmal drauf ein das deine Periode länger und doller wird. Bei mir waren es neulich 14 Tage, und sicher keine Schmierblutungen. Ich dachte schon ich krepiere an Blutverlust :D Aber scheine doch noch genug davon zu haben. Da reagiert aber auch jeder unterschiedlich, nur sollen die ersten 6 Blutungen nach dem einsetzen die heftigsten und schmerzhaftesten sein.
Ich darf mich nicht fürchten.Die Furcht tötet das Bewußtsein.Die Furcht führt zu völliger Zerstörung.Ich werde ihr ins Gesicht sehen.Sie soll mich völlig durchdringen.Und wenn sie von mir gegangen ist,wird nichts zurückbleiben.Nichts außer mir. -Herbert

Plumquatsch
Beiträge: 485
Registriert: 16.11.2007, 12:32

Re: Pille

Beitragvon Plumquatsch » 03.07.2010, 06:50

~lila~ hat geschrieben:
ich hab aber auch mal gelesen, dass der libidoverlust nicht am fehlenden eisprung (oder jedenfalls nicht nur) liegt, sondern daran, dass die pille männliche hormone blockt, welche sonst für die libido verantwortlich sind. es gibt jetzt wohl eine studie, die zeigt, dass die pille diesen hormonspiegel sogar dauerhaft (also auch nach absetzen weiterhin) senken kann. und *das* fand ich echt gruslig :shock: hier der artikel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,358222,00.html


Stimmt! Da war doch noch was. Das ist natürlich ein Punkt der mit dazu zählt!

Übrigens gibt es auch ein sogenanntes Post-Pill-Syndrom., das behandeln wir Heilpraktiker oft mit naturheilkunlichen Mitteln (das ist halt wenn die Frauen nach jahrelanger pilleneinnahme die pille absetzen und starke hormonstörungen auf einmal haben oder nicht schwanger werden können etc...)


@ Pummelfee: Von PMS kann(konnte) ich ein Lied singen. Ich habe es aber mit naturheilkundlichen sachen in Griff bekommen (die brauche nur manchmal bisl länger, paar monate) bis sie den Hormonhaushalt wirklich stabilisiert haben, aber dafür lohnt es sich wirkliche, DENN

1. ist es keine chemiekeule
2. nimmt man die mittel dann noch ne weile weiter kann man sie irgendwann wieder absetzen und der körper funktioniert wieder von allein (was nach der pille, wie man ja sieht so oft nicht so ist)
3. keine nebenwirkungen, außer das es einem besser geht
!Angst ist die Herausforderung das Glück zu finden

Süße83
Beiträge: 113
Registriert: 06.12.2007, 14:16

Re: Pille

Beitragvon Süße83 » 03.07.2010, 09:32

Mmmhh also meine Schmierblutungen sind jetzt seit zwei Tagen weg *dreimalaufHolzklopf
Aber mein anderes Problem bleibt schon, sowas blödes. :twisted:
Und ich hab das auch schon gelesen, dass die Libido durch die Pille komplett verschwinden kann und nach Absetzen auch nicht wieder kommt! Oh mein Gott, darüber darf ich gar nicht nachdenken.
Bin jetzt bald mit dem ersten Monat fertig von der Pille. Im 3. Monat soll ich nochma zum FA, mal sehen was sie sagt. Wahrscheinlich: Sie brauchen Geduld, ein halbes Jahr braucht ihr Körper um sich einzustellen :twisted:
Wenn ich es denn überhaupt 3 Monate aushalte.
Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt

Cookie
Beiträge: 53
Registriert: 07.02.2010, 19:06

Re: Pille

Beitragvon Cookie » 03.07.2010, 13:22

habe die belissima und von anfang an gut vertragen. hatte nur einmal schmierblutungen, weiß aber nicht, ob die echt davon kamen... sonst kann ich sie nur empfehlen. hat auch eine sehr schöne rosa verpackung :P :lol:

Sorrow
Beiträge: 223
Registriert: 05.12.2009, 22:02

Re: Pille

Beitragvon Sorrow » 04.07.2010, 12:58

so gestern abend ist mir urplötzlich super schlecht geworden, ich war mir ziemlich sicher mich übergeben zu müssen. angst hatte ich nicht viel. mein freund war da. irgendwann bin ich eingeschlafen. heute morgen dann früh wach geworden und es war nicht besser. hab das brunchen für heute morgen dann abgesagt und bin nochmal eingeschlafen. inzwischen ist es besser. das kann natürlich von der pille kommen, aber auch vom wetter, vom essen, eine mgd. ich habe mir vorgenommen einfach mal abzuwarten...aber nachdem es mir lange nicht mehr wirklich körperlich schlecht war weiss ich jetzt wieder wie fies das ist.

Benutzeravatar
annukka
Beiträge: 107
Registriert: 05.01.2007, 06:02
Wohnort: Köln

Re: Pille

Beitragvon annukka » 12.07.2010, 17:46

uiuiui so viele pillengegner. also ich muss sagen, ich vertrage meine pille sehr gut. ich fühlre mich mit ihr viel weiblicher, habe den luxus eines regelmäßigen und berechenbaren zyklus, den es zuvor bei mir nicht gab und ich nehme sie schon seit 7 jahren. durch sie habe ich mit 17 auf einmal oberweite bekommen, taille und hüfte und po und alles was eine frau haben sollte, was vorher einfach nicht kommen wollte. insofern bin ich sehr dankbar und habe durch sie einfach viel selbstbewusstsein gewonnen. libido-unterschiede, körperliche symptome oder ähnmliches habe ich nicht festgestellt. außer vielleicht, dass ich überlege umzusteigen. weil ich eben kein ganz junges mädchen mehr bin, und meine langsame aber stetige gewichtszunahme darauf schiebe ;)
aber ich habe mich viel mit hormonen beschäftigt und muss sagen, dass viele bedenken nicht ohne grund bestehen. wäre ich von natur aus ein sexy kurvenwunder, würde ich sie auch absetzen. aber ich hab angst, dass dann alles wie früher wird...

Benutzeravatar
danseusenoire
Beiträge: 801
Registriert: 31.01.2007, 13:40

Re: Pille

Beitragvon danseusenoire » 13.07.2010, 14:38

Huhu annukka,

kann es nicht auch sein, dass sich Dein Körper mit 17 einfach relativ naturgemäss in die ihm vorgesehene Form begeben hat? Ich meine, nur, weils zeitlich zusammenhängt muss die Pille ja nicht alleinige Ursache des Ganzen sein. Ich meine, wenn man zB eine schöne Taille + Hüfte hat, kann sich da nicht viel zurückbilden, Knochen sind Knochen. ;) Was die Oberweite angeht, hab ich keine Ahnung, was für dramatische Änderungen da möglich sind. Wollte einfach nur mal den Hinweis geben, dass sich bei vielen erst in dem Alter die Figur richtig ausbildet und das nicht unbedingt nur dank der Pille so sein muss.
Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
-Maxim Gorki

Benutzeravatar
blondie1982
Beiträge: 528
Registriert: 28.03.2009, 23:57
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Pille

Beitragvon blondie1982 » 13.07.2010, 14:56

Ich muss sagen das mein Körper nach fast 15 Jahren Pilleneinnahme (unterschiedliche Pilen mit 13 angefangen) wohl gar keine mehr haben will, ich ragiere immer wieder mit Zwischenblutungen und seit Mai war es so schlimm das ich fast zwei Monate geblutet habe, die Pille dann abgesetzt hatte und noch mal gute vier Wochen brauchte bis meine Regel kam. Sie war nur am ersten Tag stark und sehr schmerzhaft, nach drei Tagen war alles vorbei, aber mir ging es in der Zeit schon besser, wo ich ohne Pille war und ich hatte wesentlich mehr das Bedürfnis nach Sex als vorher :D habe dann auch noch mal ne Hormonbestimmung machen lassen, weil egal was ich nahm mit und ohne oder wenig Östrogenen, es war immer das gleiche Bild: Zwischenblutungen und das immer viel und oft. Und beim Test kam raus das mein ganzer Hormonhaushalt durcheinander ist und ich viel zu viele männliche Hormone habe. Also wieder eine Pille die das alles eingrenzen soll. Am Ende mache ich da weiter wo ich im Mai aufgehört habe. Super!!

Ich würde am liebsten von der Pille ganz weg, da ich aber so ein Zystenrisiko habe (und promt letzten Monat wieder eine hatte nach dem ich abgesetzt habe) muss ich wohl wieder mit den Dingern anfangen :|
Das Schicksal ereilt einen oft gerade auf den Wegen, die man eingeschlagen hat, um ihm zu entgehen.
Jean de la Fontaine

Plumquatsch
Beiträge: 485
Registriert: 16.11.2007, 12:32

Re: Pille

Beitragvon Plumquatsch » 13.07.2010, 20:33

blondie1982 hat geschrieben:
Ich würde am liebsten von der Pille ganz weg, da ich aber so ein Zystenrisiko habe (und promt letzten Monat wieder eine hatte nach dem ich abgesetzt habe) muss ich wohl wieder mit den Dingern anfangen :|


Na das muss aber nicht sein, nur wegen Zystenrisiko ne Pille zu nehmen. Zysten entwickeln sich meist auch von allein zurück. Ich bin nämlich auch jemand der häufiger mit Zysten reagiert hat...allerdings nehm ich jetzt was homöopathisches für mein zyklus und seitdem nichts...und ich hatte nur eine zyste die entfernt werden musste nach der SS, aber die war auch blutgefüllt. Wassergefüllte sind ja nicht so wild, solang sie nicht zuuuu groß werden. Es zeigt ja eigentlich nur an das der Eisrpung nicht richtig funktioniert und da kann man auch "anders" nachhelfen...
!Angst ist die Herausforderung das Glück zu finden

Benutzeravatar
blondie1982
Beiträge: 528
Registriert: 28.03.2009, 23:57
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Pille

Beitragvon blondie1982 » 13.07.2010, 20:37

ich hatte innerhalb eines jahres zwei mal welche die operativ entfernt werden mussten. 9,5 und 11,5 cm durchmesser. War schon echt hart. Mein FA meinte das man sonst nur noch Spirale nehmen könnte und das möchte ich nicht. Also bleibt mir so nicht viel über :-(
Das Schicksal ereilt einen oft gerade auf den Wegen, die man eingeschlagen hat, um ihm zu entgehen.
Jean de la Fontaine

Plumquatsch
Beiträge: 485
Registriert: 16.11.2007, 12:32

Re: Pille

Beitragvon Plumquatsch » 13.07.2010, 21:02

Und die spirale soll gegen zysten helfen???? das kann ich mir nicht vorstellen, es sei denn es ist die hormonspirale, das ist dann aber das gleiche wie die pille nur in grün :wink:

ist ja jedem selbst überlassen, aber man MUSS nicht zwangsläufig Hormone nehmen...
!Angst ist die Herausforderung das Glück zu finden

Benutzeravatar
blondie1982
Beiträge: 528
Registriert: 28.03.2009, 23:57
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Pille

Beitragvon blondie1982 » 13.07.2010, 22:13

ja er meinte halt hormonspirale, aber das will ich auch nicht. Naja so ist das halt mit Ärzten, am ende muss ich für mich selber schauen und mich schlau machen was mir hilft und was ich machen kann. Will ja auch nicht auf dauer immer nur die Pille nehmen, hätte da auch was schiss das es sich irgendwann rächt.
Das Schicksal ereilt einen oft gerade auf den Wegen, die man eingeschlagen hat, um ihm zu entgehen.
Jean de la Fontaine

Benutzeravatar
annukka
Beiträge: 107
Registriert: 05.01.2007, 06:02
Wohnort: Köln

Re: Pille

Beitragvon annukka » 13.07.2010, 23:14

kann es nicht auch sein, dass sich Dein Körper mit 17 einfach relativ naturgemäss in die ihm vorgesehene Form begeben hat? Ich meine, nur, weils zeitlich zusammenhängt muss die Pille ja nicht alleinige Ursache des Ganzen sein. Ich meine, wenn man zB eine schöne Taille + Hüfte hat, kann sich da nicht viel zurückbilden, Knochen sind Knochen. ;) Was die Oberweite angeht, hab ich keine Ahnung, was für dramatische Änderungen da möglich sind. Wollte einfach nur mal den Hinweis geben, dass sich bei vielen erst in dem Alter die Figur richtig ausbildet und das nicht unbedingt nur dank der Pille so sein muss.


An der weiblichen Figur ist aber doch vor allem die Fettverteilung beteiligt, oder? Sieht man ja auch daran, dass ehemalige Kurvenwunder in den Wechseljahren eine ganz männliche Figur kriegen, Fett an Po und Schenkeln verschwindet in Richtung Taille. Mein Knochenbau zumindest ist nicht sonderlich weiblich. Insofern mach ich mir schon Sorgen. Aber du könntest natürlich recht haben, dass ich vielleicht einfach spät dran war und ja, eine zeitliche Korrelation belegt noch keinen realen Zusammenhang. Ich grübel darüber schon länger. Ich vergess das gute Stück nämlich auch fast jeden Monat einmal einzunehmen... Bräuchte eigentlich was unkomplizierteres.

Benutzeravatar
Mmh
Beiträge: 49
Registriert: 27.01.2008, 13:30

Re: Pille

Beitragvon Mmh » 14.07.2010, 08:36

blondie1982 hat geschrieben:Und beim Test kam raus das mein ganzer Hormonhaushalt durcheinander ist und ich viel zu viele männliche Hormone habe. Also wieder eine Pille die das alles eingrenzen soll. Am Ende mache ich da weiter wo ich im Mai aufgehört habe. Super!!


Oh je, das macht mir Angst... Ich habe meine Pille (nach 8 Jahren Einnahme) Mitte Mai abgesetzt und meine Tage immer noch nicht bekommen. Wie lange kann das noch dauern? :(

Benutzeravatar
blondie1982
Beiträge: 528
Registriert: 28.03.2009, 23:57
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Pille

Beitragvon blondie1982 » 14.07.2010, 10:12

Also ich habe ende Mai abgesetzt, da ich schon seit mitte April durchgeblutet habe, meine Regel hatte ich dann am 4. Juli bekommen, hatte aber auch zusätzlich zwei Wochen lang Mönchspfeffe eingenommen. Mein Arzt meinte mitte Juni beim Termin, dass bis zu drei Wochen ab diesem Datum noch normal ist. Also müsstest du eigentlich so langsam auch deine Regel kriegen, sonst doch mal zum Arzt.
Das Schicksal ereilt einen oft gerade auf den Wegen, die man eingeschlagen hat, um ihm zu entgehen.
Jean de la Fontaine


Zurück zu „Alltag mit Emetophobie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast