Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

...alles über Selbsthilfegruppen, Therapiearten, Therapieerfahrungen und Wissenschaft

Moderatoren: Kinabalu, Ohlone, *

Traumtänzerin
Beiträge: 33
Registriert: 09.12.2013, 14:27

Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Traumtänzerin » 20.01.2014, 01:05

Hallo alle miteinander.

Habe heute abend in einem Artikel gelesen, dass Apfelessig vorbeugend wirken soll. Sprich Apfelessig mit Wasser verdünnen und dann rein in die Schnute. Soll den bösen Noroviren keine Chance lassen. Hilft wohl auch nur vorbeugend und nicht als Mittel, wenns schon akut ist.

Hat jemand Erfahrung damit?

Würde mich über Resonanz freuen.

mimi
Beiträge: 642
Registriert: 14.04.2013, 14:43

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon mimi » 20.01.2014, 07:27

Das hab ich noch nie gehört.. Glaub auch ehrlich gesagt nicht, dass das was bringt. Wenns wirklich was gäb, was zuverlässig vor einem Virus schützt, hätte die Pharmaindustrie das sicher schon entdeckt und würde es teuer verkaufen ;)

Abgesehen davon muss man sich natürlich fragen, wie sinnvoll es ist, auf biegen und brechen einem möglichen Magen Darm Virus aus dem Weg zu gehen.. aber das ist wahrscheinlich eine andere Diskussion ;)
Lady Angst bittet zum Tanz, ich nehm die Beine in die Hand - ich sing nie mehr die alten Lieder und ich brenne den Tanzsaal nieder!

Keks2411
Beiträge: 135
Registriert: 13.12.2012, 10:44

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Keks2411 » 20.01.2014, 08:55

Mh mal ne andere frage , warum haben wir alle Angst vor mdv?
Ich hab grade ne Bronchitis und Bin bei jedem Hustenanfall kurz vorm brechen , das ist doch genauso schlimm ?

Ohlone
Moderator
Moderator
Beiträge: 591
Registriert: 14.01.2012, 14:13

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Ohlone » 20.01.2014, 20:05

Mh mal ne andere frage , warum haben wir alle Angst vor mdv?


Genau, darum sollte es hier gehen und nicht darum, Vermeidungsverhalten aufzubauen - zumal solche Strategien eh nicht wirklich helfen. So fördert man nur zwanghaftes Verhalten und bewegt sich mit dem eigentlichen Problem, der Angst, kein Stück weiter. Du kannst nur jeden Tag froh sein, Apfelessig getrunken zu haben, denn dem bösen Dämon der MDG bist du ja entwischt - so denkt man zumindest unbewusst. Dadurch macht man die Angst am Ende aber nur noch stärker.

Traumtänzerin
Beiträge: 33
Registriert: 09.12.2013, 14:27

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Traumtänzerin » 20.01.2014, 21:56

Das mit dem vermeidungsverhalten ist mir bis jetzt ernsthaft gar nicht aufgefallen aber du hast recht ohlone.

Man sollte es nicht versuchen zu vermeiden, das stimmt schon. Aber iwie versucht man es automatisch, weil man nicht will, das es einen erwischt.

Benutzeravatar
Sase
Administrator
Administrator
Beiträge: 6347
Registriert: 22.05.2003, 02:19
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Sase » 20.01.2014, 23:31

@keks: Du hast mein volles Mitgefühl, das hatte ich auch erst gerade... trotz allem würde ich das glaub ich immer wieder gegenüber nem Infekt bevorzugen, denn ich finde bei der Husterei ist einem eigentlich wenigstens nicht übel :wink:
Niemand wird kommen, um dir zu helfen - Du musst es selbst tun!

Keks2411
Beiträge: 135
Registriert: 13.12.2012, 10:44

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Keks2411 » 20.01.2014, 23:56

Mh doch sase mir ist auch übel durch den vielen schleim den ich unbeabsichtigt schlucke :( fehlt eigentlich nur durchfall

Deswegen frage ich ja wieso Angst vor mdv brechen kann man auch so :( oder bei Gastritis :( oder bei Nieren Kolik :(

samadhi
Beiträge: 408
Registriert: 08.12.2005, 12:45

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon samadhi » 01.02.2014, 14:33

Mal abgesehen von dem bereits angesprochenen Vermeidungsverhalten... Wie viel Essig soll man da denn bitte trinken? Es kann doch auf Dauer gar nicht gesund sein, regelmäßig Essig zu sich zu nehmen, weil der total sauer ist und die Magenschleimhaut angreift. Da ist einem dann am Ende übel, weil man ne Gastritis hat :biggrin: Mal abgesehen davon, dass ich mir, so wie die anderen, kaum vorstellen kann, dass Essig ein Virus abtötet. Antibakteriell, ok, vielleicht bis zu nem gewissen Punkt, aber gegen Viren?.... Nee, da lass ich den Apfelessig lieber im Supermarktregal und versuche, meine Angst vorm Brechen loszuwerden. Ist auch günstiger :biggrin:

Natalie
Beiträge: 72
Registriert: 09.12.2012, 22:37

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Natalie » 01.02.2014, 16:08

Mal abgesehen davon, dass ich die Theorie der vorbeugenden Wirkung für Humbug halte:
Apfelessig, egal wie stark verdünnt, ist mit das ekelhafteste Zeug, das ihr zu euch nehmen könnt. Es hat geschmacklich und vom Geruch her gewisse Ähnlichkeiten mit Magensäure, einfach köstlich :|
Ich hab es mal eine zeitlang als Verdauungsunterstützung von meinem Arzt empfohlen bekommen, und schön war das wirklich nicht. Habs auch nicht lange durchgehalten.

Aber jedem das Seine ...

Benutzeravatar
Schlucki
Beiträge: 525
Registriert: 27.09.2013, 13:14

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Schlucki » 01.02.2014, 18:44

Apfelessig, egal wie stark verdünnt, ist mit das ekelhafteste Zeug, das ihr zu euch nehmen könnt.

Genau das das fiel mir auch als erstes dazu ein, Essig pur geht ja mal gar nicht. Essig nur in Form von Balsamico zum Salat. :biggrin:

Als Verdauungsunterstützung kann ich btw Dörrpflaumen, eingelgt in Wasser empfehlen. Klingt komisch, schmeckt aber gar nicht verkehrt.
Alle Lebewesen ausser den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu geniessen. Samuel Butler

Kupferpelz
Beiträge: 3
Registriert: 16.06.2015, 19:56

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Kupferpelz » 23.07.2015, 18:05

Hallo :)

Ich weiß zwar nicht ob es wirklich vorbeugend hilft, aber ich trinke seit kurzem jeden Tag verdünnten Apfelessig mit Wasser um meine Verdauung in Schwung zu bringen. Es gab Zeiten da wurde dieses Zeug als Erfrischungsgetränk genossen und so eklig ist es auch wirklich nicht :D ( Deshalb denke ich auch nicht, dass es wirklich schädlich sein kann. Mir jedenfalls geht es gut :wink: )

Das Mischverhältnis sollten eig. 2EL auf ein Glas Wasser sein, aber das war mir zu heftig und ich habe erstmal mit einem EL angefangen. Seitdem liegen mir meine Mahlzeiten nicht mehr so schwer im Magen und ich habe auch viel mehr Lust was zu essen, was wegen der ständigen Angst vor Übelkeit bei mir sonst nie vorkommt. Auf mich hat es fast ein wenig eine beruhigende Wirkung.

LG Kupferpelz

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon dariusbritt » 23.07.2015, 19:09

Kupferpelz hat geschrieben:Seitdem liegen mir meine Mahlzeiten nicht mehr so schwer im Magen und ich habe auch viel mehr Lust was zu essen, was wegen der ständigen Angst vor Übelkeit bei mir sonst nie vorkommt. Auf mich hat es fast ein wenig eine beruhigende Wirkung.


Weißt du auch, warum das so ist? Also, nicht böse gemeint und vielleicht ist es auch viel zu voreilig, aber gerade beim letzten Satz haben bei mir die Alarmglocken geläutet. Wir Emos neigen ja leider dazu, unterbewusst Rituale zu entwickeln. Machst du das denn wirklich jeden Tag? Was wäre oder ist denn, wenn du es mal nicht machst? Macht dich das dann unruhig (weil du sagst, dass es dich beruhigt)? Könntest du den Effekt, dass du mehr Lust hast was zu essen, auch ohne den Essig erreichen?

Kupferpelz
Beiträge: 3
Registriert: 16.06.2015, 19:56

Re: Apfelessig - vorbeugend gegen Magen-Darm-Grippe

Beitragvon Kupferpelz » 24.07.2015, 20:00

@dariusbritt

Verdammt berechtigter Einwand. Aber das lässt sich ja ausprobieren. Ich mache das diese Woche noch wie gehabt jeden Tag und nächste Woche lass ich es weg. Mal schauen was passiert :)


Zurück zu „Therapie, SHGs & Medizinisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast