Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Alles rund um Emetophobie, dass sonst nirgendwo hinpasst!

Moderatoren: Basti, *

ma_y91
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2015, 23:56

Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon ma_y91 » 30.07.2015, 23:38

Hallo allerseits,

ich bin neu hier und möchte euch gleich mal etwas fragen. Vorweg, bei mir ist hauptsächlich die Phobie wenn es anderen schlecht geht und sich jemand in meiner Nähe erbricht.
Nun geht es darum: ich bin seit 1 Woche mit meinem Freund zusammengezogen nach 3,5 Jahren Beziehung und er weiß auch von meiner Angst..es steht eine Party am Wochenende an und dort werden wir mit unseren Freunden mit dem Taxi hinfahren. Ich habe mir nun schon (wie immer in so einer Situation) die ganze Woche den Kopf darüber zerbrochen ob ich überhaupt mitfahre, was ist wenn jemand betrunken ist und im Taxi rückzu brechen muss? Was ist, wenn mein Freund mal zu viel trinkt und er bricht?? Sonst bin ich meistens extra gefahren und er mit seinen Kumpels weil er dann in seinem zu Hause geschlafen hat und ich in meinem. Das geht ja nun nicht mehr.
Wie geht es euch in solchen oder ähnlichen Situationen? Macht ihr euch auch tagelang Gedanken und habt garkeine Lust auf die Party obwohl man gern mal wieder tanzen und ein wenig trinken würde?
Freu mich über jede Antwort & Erfahrung.

Danke :wink:

Jana576
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2015, 22:59

Re: Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon Jana576 » 30.07.2015, 23:46

Guten Abend :)

Mir geht es in vielen Situationen genauso. Meine Freunde wollen immer sehr viel feiern und weggehen. Mein Problem ist immer nur das hin und zurück kommen und ob sich vllt jemand übergeben könnte wegen dem Alkohol. Deshalb habe ich schon viele Partys, Geburtstage etc sausen lassen. Leider.
Aber genau das ist der falsche Weg, denn du verpasst etwas, du verpasst den Spaß. Versuch dir einfach nicht so viele Gedanken darüber zu machen und geh mit! Wenn dir nicht wohl dabei ist, mit dem Taxi zu fahren wie wäre es wenn du selbst fährst? So kannst du (falls je etwas sein sollte) immer anhalten wo es dir gerade passt und du hast die "Kontrolle". So sehe ich das zumindest immer :)
Geh auf jeden Fall mit und versteck dich nicht und lass dir nichts entgehen, es kostet zwar seeeeeeeehr viel Überwindung aber es wird sich lohnen!

ma_y91
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2015, 23:56

Re: Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon ma_y91 » 31.07.2015, 00:04

Und wie überwindest du dich dann trotzdem? Hast du einen Tipp? Selber fahren wäre die Lösung, aber ich möchte gern auch mal etwas trinken. Ich hab nur jetzt schon Angst, dass mein Freund die beherrschung verliert. Mit ihm bin ich echt gut dran, dass er mal bis zum brechen trinkt passiert nur 1-2 mal im Jahr und ich möchte ihm auch nicht immer auf die Finger hauen und sagen 'trink nicht so viel' . Er weiß von meiner Angst aber ich würde ihm nicht das ausgelassene feiern nehmen wollen. Er verzichtet schon öfter mal für mich auf Partys und Veranstaltungen. Garnicht so einfach alles :-(

Jana576
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2015, 22:59

Re: Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon Jana576 » 31.07.2015, 00:16

Einen wirklichen Tipp habe ich leider auch nicht :( aber ich hab schon so viele Veranstaltungen 'geschwänzt' sag ich mal nur weil ich Angst hatte es könnte sich jemand übergeben oder mir könnte es übel werden und ich hab mir schon so oft Ausreden einfallen lassen um auf irgendwelche Partys etc. nicht mit zu müssen bis ich mir dann irgendwann mal dachte das es so nicht weitergehen kann, ich will auch meinen Spaß haben. Ich fahre dann auch meistens, weil ich beim Alkohol trinken immer die Angst habe das es mir schlecht wird. Nur leider ist es auch schon vorgekommen das ich jemanden nach Hause gefahren habe, der sich dann vor seinem Haus übergeben hat aber es war nicht so schlimm wie ich dachte, ganz im Gegenteil damit konnte ich besser umgehen, wie wenn es mir selbst übel ist.
Ich würde einfach mit deinem Freund reden und ihm sagen das du es nicht so gut findest wenn er so viel trinkt, denn so wie du ihn beschreibst ist er sehr verständnisvoll und verzichtet ja sogar für dich auf Veranstaltungen etc. Aber Spaß kann man auch mit nicht so viel Alkohol haben. Und sollte sich jemand übergeben müssen dann sieh einfach nicht hin und zieh dich zurück.
Ich musste schon oft nach einer Party notgedrungen mit dem Taxi und sehr betrunkenen Freunden nach Hause fahren und die Angst es könnte sich jemand übergeben war groß und kaum auszuhalten aber es ist noch NIE vorgekommen weil sie sich dann alle ziemlich im Griff hatten.
Die Überwindung kostet leider am meisten Kraft und ist auch sehr schwer aber bei mir hat sich diese Überwindung schon sehr oft ausgezahlt und ich hatte riesen Spaß und es ist nie irgendwas passiert.

eswirdbesser
Beiträge: 72
Registriert: 28.07.2015, 18:49
Wohnort: Hessen

Re: Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon eswirdbesser » 31.07.2015, 01:52

Hallo,

Überwindung ist der Schlüssel zu allem. Versuche Dir vielleicht auch vorzustellen, was wirklich passieren würde, wenn sich jemand übergibt. Male Dir die Situation richtig kurious aus. Würden plötzlich alle anfangen zu kotzen, sich in der Magensäure auflösen... lass deiner Fantasie freien lauf. Und hole Dich dann auf den Boden der Tatsachen zurück. Ich bin gespannt, was Dir da alles zu einfällt.
Ich mache mir bei Betrunkenen auch immer Sorgen, sie könnten gleich kotzen. Lasse es mir aber nicht nehmen aufs SummerBreeze (Metal-Festival) zu fahren.
Und behalte immer im Hinterkopf: Egal wie schlimm es potentiell werden könnte, du wirst nicht sterben, die Situation wird vorübergehen. Das hilft mir momentan ganz gut.

ma_y91
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2015, 23:56

Re: Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon ma_y91 » 31.07.2015, 13:38

Vielen Dank für die Antworten bisher..
Die Theorie klingt sooooo einfach! Ich würde schon gern auch selbst was trinken, ich weiß ja das ich mich unter Kontrolle habe und bis wohin ich gehen kann. Und ich möchte meinem Freund nicht immer auf die Hände gucken und sagen 'trink nicht so viel'. Wenn es nach meinen Gedanken geht, gönne ich es ihm sogar sich mal richtig gehen zu lassen . Er hat es verdient. Auch sonst wäre ich gern mehr für ihn da wenn ihm mal übel ist. Blöder Kopf- der sagt 'nein, geh weg. Renn so schnell und weit du kannst' . :(

eswirdbesser
Beiträge: 72
Registriert: 28.07.2015, 18:49
Wohnort: Hessen

Re: Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon eswirdbesser » 31.07.2015, 17:17

Vielleicht tröstet dich ja auch folgendes:

Ja, wenn er oder andere Betrunkene sich so weit betrinken, dass die Vergiftung akut wird und der Körper mit Erbrechen reagiert, ist das nicht ansteckend! Es ist womöglich eklig und unangenehm dabei zu sein (auch für nicht Emotophobiker), aber es ist nicht krankheitsbedingt. D.h. du wirst danach nicht erbrechen müssen.

ma_y91
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2015, 23:56

Re: Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon ma_y91 » 31.07.2015, 21:48

Wenn ich nur weiß , dass jemand so betrunken ist dass er sich kaum unter Kontrolle hat dann wird mir schon schlecht, Schweißausbrüche, Schüttelfrost u.s.w. ...
Trotzdem habt ihr mir schon weiter geholfen. Ich berichte am Sonntag wie es mir ergangen ist !

ma_y91
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2015, 23:56

Re: Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon ma_y91 » 02.08.2015, 15:17

Hallo!
Wie schon vermutet war der Abend relativ schwierig für mich. Bin mit dem
Taxi mitgefahren. Aber hab auf jedes Glas bei meinem Freund geschaut und wollte immer das er Wasser zwischendurch trinkt. Rückzu hab ich ihn fast dazu gedrängt vorne zu sitzen weil er ganzschön angetrunken war. Passiert ist natürlich nix. Heute plagt mich das schlechte Gewissen weil ich ihm sicher ein wenig die Stimmung versaut hab gestern.

Jana576
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2015, 22:59

Re: Bevorstehende Veranstaltungen meistern..

Beitragvon Jana576 » 02.08.2015, 21:39

Na also! Freut mich das alles gut gegangen ist :)
Auch wenn es schwierig war, du hast es trotzdem durchgestanden und geschafft ohne das irgendetwas passiert ist.


Zurück zu „Gedankenwirrwarr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast