Alkohol trotz Emo?

Alles rund um Emetophobie, dass sonst nirgendwo hinpasst!

Moderatoren: Basti, *

Melody
Beiträge: 15
Registriert: 23.11.2014, 16:12

Alkohol trotz Emo?

Beitragvon Melody » 10.03.2015, 18:20

Hallo,

Mittlerweile bin ich 16 und war bisher weder betrunken, noch high, oder hab ne Disco von innen gesehen, während alle anderen ständig erzählen, dass sie am Wochenende hackedicht waren. Klar ich will definitiv nicht sturzbetrunken sein, aber ein bisschen schon... Bisher war ich einmal stark angetrunken und dann ein paar mal ganz leicht. Demnächst möchte ich mich mit meiner besten Freundin treffen und was trinken. Wahrscheinlich läuft es auf eine Flasche Hugo oder etwas mehr für jeden hinaus. Hat vielleicht wer Erfahrungen damit? Kann jemanden, der noch nicht allzu viele Erfahrungen hat, davon schlecht werde? Und wenn ja: wie schlimm ist es dann?

Außerdem wollte ich, sobald mein Perso da ist, auch mal in einen Club gehen, aber irgendwie habe ich gleichzeitig auch einen totalen Horror davor, dass sich da ständig Leute übergeben müssen.:( Wie ist es denn überhaupt in einer Disco?

Und etwas mehr am Rande: Bei Gelegenheit möchte ich auch etwas stärkeres als Hugo probieren, nämlich Wodka. Dabei stellt sich nur die Frage, womit ich es mixen sollte und in welchem Verhältnis? Ich hatte schonmal zwei, drei Gläser Wodka mit Cola (ich glaub das war so circa 1:4) und später war mir schon halt übler als normal.

Ich möchte es ja nicht direkt herausfordern, mich aber schon der Angst stellen und nach und nach vielleicht auch ein bisschen mutiger werden. Wenn ich nichts tue habe ich irgendwie das Gefühl, dass die Emo gewinnt und das möchte ich nicht.
Zudem habe ich mich am Tag nach meiner ersten Wodka Erfahrung stärker in Bezug auf die Emo gefühlt, von daher...

Ich hoffe ihr könnt mir zumindest ein paar Fragen beantworten :)

~Melody

dariusbritt
Beiträge: 181
Registriert: 17.06.2013, 21:23

Re: Alkohol trotz Emo?

Beitragvon dariusbritt » 10.03.2015, 20:33

Darf ich fragen, warum du so dringend in der Lage sein möchtest, Alkohol zu trinken? Also, gefällt es dir denn, betrunken zu sein? Oder möchtest du es einfach nur, um dazu zu gehören oder um nicht das Gefühl zu haben, etwas zu verpassen oder außen vor zu sein?

Discos sind für mich persönlich absolut nicht reizvoll und das gar nicht mal so sehr wegen der Emo. Vielleicht liegt's hier auch einfach an den Lokalen hier, aber es wird liebevoll "Restfickbörse" genannt und dementsprechend verzweifelt-aufdringlich sind die Kerle. Die Getränke sind überteuert (außer der 1€ Energy-Wodka) und die Luft ist stickig.
Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich generell intimere Runden bevorzuge. Tanzen und Laute Musik kann ich da auch haben. :ja:
Aber wenn du die Erfahrung selbst machen möchtest (und es kann dir ja gefallen! ich spreche hier absolut subjektiv von meinen Präferenzen), dann: go for it! Du kannst ja jederzeit wieder gehen. Aber vielleicht möchtest du das ja gar nicht? :)

Aber so ganz generell finde ich die "Frage" etwas... hm. Seltsam. Da du erst 16 bist, finde ich die Frage danach, wie du Wodka am besten mixt, auch etwas bedenklich. Und Alkohol ist mMn auch nichts, was man für ein erfülltes Leben braucht, daher würde ich das nicht als so wichtige Anlaufstelle nehmen, um meine Angst zu überwinden.

Melody
Beiträge: 15
Registriert: 23.11.2014, 16:12

Re: Alkohol trotz Emo?

Beitragvon Melody » 10.03.2015, 21:26

Ja, du hast zum Teil Recht. Ich möchte wirklich nicht immer diejenige sein, die noch nie betrunken war ect. da ich wirklich die einzige im gesamten Jahrgang bin, aber wie gesagt ich möchte ja nicht richtig betrunken sein sondern nur kurz davor. Und das mit dem Wodka war hauptsächlich Gedankenspielerei. In näherer Zukunft komme ich nicht daran, höchstens WENN ich mal auf ne Party, also ne private gehe. Auf einer war ich bisher aber auch noch nicht. Und ehrlich gesagt habe ich vor so einer mehr Angst, als vor der Disco. :?
Bei dem Wodka mixen gehts mir hauptsächlich darum, dass wenn ich mal an welchen komme, weiß welche Mischung am besten wäre, da ich den total betrunkenen Zustand komplett vermeiden möchte, sowie einen Kater und da sollen angeblich bestimmte Mischungen helfen. :)

mimi
Beiträge: 642
Registriert: 14.04.2013, 14:43

Re: Alkohol trotz Emo?

Beitragvon mimi » 10.03.2015, 21:59

Ich lass das mit deinem Alter und dem Sinn von Alkohol jetzt mal außen vor.

An sich kann man nicht pauschal sagen "trink 4 Wodka-o und alles ist gut, trink 5 und du kotzt."... Ich kann für mich sagen, dass ich in Zeiten "vor der Emo" teilweise ziemlich arg auf den Putz gehauen hab, inklusive Ballermann-Urlaub etc. Ich selbst musste nie von Alkohol kotzen, war aber definitiv ab und zu kurz davor.

Dann hab ich fast 2 Jahre garnix getrunken und jetzt wieder in Maßen. Musst halt gucken, dass du nicht extrem über die Grenze schlägst - solange du klar denken, reden und laufen kannst, ist schätz ich alles im Rahmen :)

Über Mischverhältnisse gegen Kater hab ich noch nie was gehört, nur dass es ratsam ist, zwischendrin mal Wasser zu trinken.

Aber - und da schließ ich mich DariusBritt an - es muss nicht sein. Also betrink dich nicht aus Gruppenzwang und seh es auch nicht unbedingt als Emo-Bezwinger, das ist es nämlich sicher nicht.
Lady Angst bittet zum Tanz, ich nehm die Beine in die Hand - ich sing nie mehr die alten Lieder und ich brenne den Tanzsaal nieder!

Micha_Mausi
Beiträge: 43
Registriert: 08.03.2014, 23:43
Wohnort: Oberbayern

Re: Alkohol trotz Emo?

Beitragvon Micha_Mausi » 13.03.2015, 20:05

Grüß dich,
Also als erstes will ich dir dringend empfehlen dich nicht von deiner Umwelt unter druck setzen zu lassen. Nur weil du die einzige Person im Freundeskreis bist, die noch nie sturzbetrunken war. Ich selbst war auch noch nie richtig besoffen und ich bin jetzt 23. Ich hab mich als ich 16 war mal überreden lassen mit meinen kumpels 2 Flaschen met zu leeren. Und danach war mir soo schlecht das ich bis heute nich nachvollziehen kann was so toll daran ist dass jedes Wochenende zu machen.
Es ist normal Erfahrungen zu machen aber nicht aus diesen Gründen. Ich wurde früher ständig verarscht und ausgelacht weil ich nie einen tropfen getrunken habe (außer bei der vorger genannten Situation xD). Aber mir war das egal, ich fand es eher lächerlich und peinlich jedes Wochenende meine "freunde" zu sehen, wie sie vollgekotzt unter dem tisch lagen, geschlafen haben und weder gehen noch stehen konnten xD
Aber muss ja jeder selber wissen. Lange rede kurzer Sinn, ich verstehe natürlich das du in discos usw willst und auch was trinken willst, aber lass dich von niemandem zu etwas zwingen, selbst wenn dann dumme sprüche kommen.
Und wie viel oder was du vertragen kannst (ohne das es dir schlecht wird o.ä.) dass musst du wohl ganz allein herausfinden; ) jeder mensch ist anders und jeder körper reagiert unterschiedlich^^

Liebe grüße


Zurück zu „Gedankenwirrwarr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast