Träume und die Angst danach..

Alles rund um Emetophobie, dass sonst nirgendwo hinpasst!

Moderatoren: Basti, *

prettygoldentragedy
Beiträge: 7
Registriert: 22.12.2013, 11:33
Wohnort: Nürnberg

Träume und die Angst danach..

Beitragvon prettygoldentragedy » 15.02.2014, 13:57

Hallo :)

Erneut ich. Ich denke, einige von euch werden diese Träume bei denen man mit seiner Angst 'konfrontiert' wird kennen. So ging es mir auch letzte Nacht.
Jetzt könnte es unter Umständen triggern- ich habe geträumt das ich aufgewacht bin und ein Eimer Erbrochenes neben mir stand. Mir auch auch recht komisch. Nun, das ging so weiter, übergeben habe ich mich nicht, dafür einige andere.

Nunja, dieser Traum hat sich unglaublich echt angefühlt und ich war heilfroh aufzuwachen, ohne etwas dieser Dinge die ich geträumt habe.
Jetzt bin ich irgendwie ziemlich schlapp und habe ein total beklemmendes Gefühl im Hals von dem ich mir natürlich Übelkeit verspreche. Dieser Traum hat mich auch irgendwie total mitgenommen.
Ursachen das mir schlecht sein sollte gibt es keine- ich esse Zuhause gesund und nur frisches, das einzige was in Frage käme wäre MdG. Und das macht mir gerade echt Angst.

Es kann aber auch gut sein das dieser Traum mit dem gestrigen Besuch in der KJP zusammenhing, dort war ich eben wegen meinen Ängsten und es gab oft solche Situationen.

So, helfen wird mir damit wahrscheinlich niemand können- aber ich wollte das einfach mal los werden.
Liebe Grüße, Nora.

Zurück zu „Gedankenwirrwarr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast