Dauernd Traurig, weiß nicht wie es weiter gehen soll..

Alles rund um Emetophobie, dass sonst nirgendwo hinpasst!

Moderatoren: Basti, *

lisaflx129
Beiträge: 8
Registriert: 08.07.2013, 09:40

Dauernd Traurig, weiß nicht wie es weiter gehen soll..

Beitragvon lisaflx129 » 17.10.2013, 17:48

Hallo. In letzter Zeit bin ich immer lustlos und traurig. Ich habe mit der Schule aufgehört wegen der Emetophobie und da ich schon einen Abschluss habe. Leider fange ich erst in ein paar Wochen mit einem FSJ an. Solange habe ich nichts zu tun und warte immer nur darauf dass es Abend wird.. Immer wenn ich alleine bin denke ich über so vieles nach. Ich kann selber nichtmal sagen warum ich so traurig werde. Ich fühl mich so sinnlos und lustlos ich weiss nicht mehr was ich machrn soll.. :(

Benutzeravatar
Schlucki
Beiträge: 525
Registriert: 27.09.2013, 13:14

Re: Dauernd Traurig, weiß nicht wie es weiter gehen soll..

Beitragvon Schlucki » 17.10.2013, 18:35

Das ist ein Abwärtstrudel, der nur durch deine negativen Gedanken aufrecht erhalten wird. Stoppe negative Gedanken wenn sie kommen. So kannst du dieses Karussell auf Dauer durchbrechen. Versuch in so einer Situation mal an eine lustige Begebenheit aus deiner Vergangenheit zu denken. Sowas kann einen hochreissen. :ja: Mach etwas was dir Spass macht! Haste/hatteste irgednwelche Hobbys? Oder macht dich vielleicht doch etwas dein schlechtes Gewissen fertig wegen der abgebrochenen Schule? :wink:
Alle Lebewesen ausser den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu geniessen. Samuel Butler

Benutzeravatar
Bellchen
Beiträge: 347
Registriert: 22.01.2009, 23:22

Re: Dauernd Traurig, weiß nicht wie es weiter gehen soll..

Beitragvon Bellchen » 17.10.2013, 19:20

Hi,

im Grunde weißt du ja, wie es weitergeht. Du hast ja schon das FSJ vor dir.

Wie oft bist du denn alleine? Vielleicht kannst du dich ja mal mit Freunden treffen, um auf andere Gedanken zu kommen.

Hobbies sind auch wichtig. Man braucht Beschäftigung/Ablenkung. Machst du irgendetwas gerne, oder gibt es was, was du immer mal machen wolltest, wenn du Zeit dafür hast?

Was auch wichtig ist:
Bewegung an der frischen Luft. Jeden Tag mal eine Runde spazieren gehen.
Und gönn dir was. Zum Beispiel ein schönes Bad nehmen, oder einen leckeren Tee trinken, zum Friseur gehen, was schönes kaufen. Damit du auch angenehme Dinge spürst.

Überlege dir, womit du deinen Tag füllen kannst und mache dir einen Wochenplan. Mir hilft das sehr. Da ich schon seit einem Jahr krankgeschrieben bin, sind die Tage für mich sehr lang und da hilft es, wenn ich morgens auf den Plan gucke und nicht erst überlege "Oh Gott, so viel Zeit, was mache ich damit?" Ich schreibe da die Mahlzeiten rein und dazwischen dann sowas wie einkaufen gehen, abwaschen, Wäsche waschen, basteln, ... und dann streiche ich das durch, was ich erledigt habe. Es kostet dann zwar trotzdem oft Überwindung, etwas zu machen, wenn ich gerade zu gar nichts Lust habe und keinen Antrieb, aber so mache ich eher was als wenn ich keinen Plan habe. Das bringt auch Tagesstruktur.

Das sind jetzt nur mal ein paar Tipps. Ob das hilft kommt sicher auch darauf an, wie weit man schon in das Loch gefallen ist und ob man da überhaupt noch allein rauskommt.

Benutzeravatar
Bellchen
Beiträge: 347
Registriert: 22.01.2009, 23:22

Re: Dauernd Traurig, weiß nicht wie es weiter gehen soll..

Beitragvon Bellchen » 17.10.2013, 20:13

Ich habe noch was im Internet gefunden, vielleicht hilft dir das, Beschäftigungen auszuwählen. Selber fällt einem oft gar nichts ein, wenn man so antriebslos ist. Ich kenne das.

https://www.fragen-therapie.de/uploads/ ... taeten.pdf

Ich drücke dir die Daumen, dass du in nächster Zeit nicht nur auf den Abend wartest. ;-)

lisaflx129
Beiträge: 8
Registriert: 08.07.2013, 09:40

Re: Dauernd Traurig, weiß nicht wie es weiter gehen soll..

Beitragvon lisaflx129 » 17.10.2013, 23:34

Vielen Dank für die Antworten :)
Also, mit Freunden treffen ist so eine Sache, da die meisten ja im Moment zur Schule gehen oder arbeiten..
Ein schlechtes Gewissen habe ich nicht, denn das Abbrechen der Schule war das Beste was ich machen konnte.
Und diese Liste gefällt mir sehr gut, die drucke ich nir norgen direkt aus :)
Ich bin relativ oft alleine, da meine Mutter arbeitet und der Rest meiner Fanilie weiter weg wohnr. und wie gesagt meine Freunde sind erst nachmittags bzw abebds da. Früher habe ich gerne getanzt und Sport gemacht aber dann hatte ich eibe schlimme Phase in der ich kaum rausgegangen bin, und jetzt ist es so schwer, wieder anzufangen...

Benutzeravatar
Bellchen
Beiträge: 347
Registriert: 22.01.2009, 23:22

Re: Dauernd Traurig, weiß nicht wie es weiter gehen soll..

Beitragvon Bellchen » 20.10.2013, 22:15

Wie geht es dir jetzt? Hast du schon paar Aktivitäten ausgesucht oder umgesetzt?

Ja, mit dem Treffen ist nicht so einfach. Ich habe es diese Woche auch nicht geschafft, mich mit jemandem zu treffen von meinen Freunden und ich merke dann schon nach ein paar Tagen nur alleine sein, dass es mir nicht so gut geht.


Zurück zu „Gedankenwirrwarr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast