Die Suche ergab 136 Treffer

von expanse
25.01.2016, 11:58
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: Angst vor der Zukunft
Antworten: 8
Zugriffe: 1998

Re: Angst vor der Zukunft

Dazu fällt mir folgenes ein: Kontrollverlust. Im Endeffekt müsst ihr nicht anfangen die Angst vorm Kotzen zu besiegen, sondern herausfinden, was dahinter steckt. Diese Erkenntnis hat zumindest mir geholfen. Warum darf man nicht vor anderen Menschen kotzen? Wer verbietet es? Mein letzter Infekt war n...
von expanse
25.01.2016, 11:26
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: Haustiere und Emo
Antworten: 11
Zugriffe: 1883

Re: Haustiere und Emo

Schön, dass du dich so entschieden hast! Ich kann es nur unterstreichen ;) Mein Sepp, 5Jähriger Mischling, ist einer meiner besten Entscheidungen. Durch ihn habe ich auch ein sicherers Aiftreten bekommen. Ich bereue diese Entscheidung nicht ein einzigen bsischen, keine Minute lang. Dabei hat er dire...
von expanse
14.12.2015, 16:10
Forum: Wege aus der Emetophobie
Thema: Mir gehts mittlerweile echt gut!
Antworten: 4
Zugriffe: 1688

Re: Mir gehts mittlerweile echt gut!

Oh je, mit Kind natürlich noch heftiger :( Ich bin echt froh, dass bei uns keine Kinder mit im Spiel sind, dafür aber 2 Hunde und ein Haus, zig tausend Euro Schulden. Kein leichtes. Aber bin selbst schuld. Nicht besser machte es die Situation, dass er meinte Rache ausüben zu müssen... Naja. Stark se...
von expanse
10.12.2015, 16:53
Forum: Wege aus der Emetophobie
Thema: Mir gehts mittlerweile echt gut!
Antworten: 4
Zugriffe: 1688

Mir gehts mittlerweile echt gut!

Hallo ihr Lieben, ich war lange nicht mehr hier im Forum aktiv. Nun möchte ich euch erzählen, wie es mir geht! Zur Auffrischung: Meine Emo fing an, da war ich ca. 10/11 Jahre alt, das letzte mal musste ich mich am 13.2.2001 übergeben infolge eines Magen Darm Infekts nach einer Busfahrt. Dann wurde e...
von expanse
07.10.2014, 12:46
Forum: Wege aus der Emetophobie
Thema: Der Erfolgsthread
Antworten: 339
Zugriffe: 75508

Re: Der Erfolgsthread

Ich hatte ehrlich gesagt nicht einen Menschen gesehen, dem - offentlichlich - schlecht ist/war. :) Hatte grade wieder ein Erfolgserlebnis. Wir ziehen ja gerade um und haben deshalb bis Freitag keine Küche. Also kaufe ich mir für die Arbeit was zu essen. Heute morgen also um 8:15 Uhr 1 belegtes Brötc...
von expanse
15.09.2014, 07:31
Forum: Wege aus der Emetophobie
Thema: Der Erfolgsthread
Antworten: 339
Zugriffe: 75508

Re: Der Erfolgsthread

Ich war am Samstag im Movie Park und bin Achterbahn gefahren :) Und es hat echt Spaß gemacht ;) Hab sogar recht viel gefuttert im park :)
von expanse
18.08.2014, 07:48
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: Fliegen mit der Phobie
Antworten: 10
Zugriffe: 3438

Re: Fliegen mit der Phobie

Mir ging es letztes Jahr genauso, mit 22 das erste mal geflogen nach Spanien. Auf dem Rückflug sogar mit Zwischenlandung da wir etwas blöd gebucht hatten. Aber es war super, hatte Kaugummi gekaut - was ich auf dem Rückflug sogar vergessen hatte. Zu Not noch Ingwer bei mir, denn das beruhigt den mage...
von expanse
19.05.2014, 19:08
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: An die Frauen Pillen frage :)
Antworten: 9
Zugriffe: 2852

Re: An die Frauen Pillen frage :)

Also ich habe am Anfang die Pille kurz vorm schlafen genommen, da meine FA meinte, dass man dann, WENN(!) NW auftreten, sie auch "verschlafen" kann. Zwar nicht immer, aber für mich war das eine Hilfe. Hab mich damals auch echt fertig gemacht, hatte aber keine Nebenwirkungen derart.
von expanse
15.04.2014, 12:20
Forum: Schwarzes Brett
Thema: Selbsthilfegruppe nahe Würzburg?
Antworten: 7
Zugriffe: 4141

Re: Selbsthilfegruppe nahe Würzburg?

ok der Beitrag von mir war echon echt lange her :D Ich wohne in Elfershausen :)
von expanse
08.03.2014, 23:23
Forum: Wege aus der Emetophobie
Thema: Es ist passiert *trigger*
Antworten: 15
Zugriffe: 7766

Re: Es ist passiert *trigger*

Der Beitrag ist von 2010 und Nata ist auch nicht mehr Mitglied... Und bringen tut die Frage ja auch nicht wrklich was, was passiert ist ist passiert, und was raus kommen muss, kommt raus, egal ob mit oder ohne Panikattacke ;)
von expanse
26.02.2014, 00:10
Forum: Gedankenwirrwarr
Thema: Die Ursache, ein Schritt weiter und durcheinander
Antworten: 5
Zugriffe: 2599

Re: Die Ursache, ein Schritt weiter und durcheinander

Danke für eure Antworten. :)
Ja ich denke, dass ich doch mal so ein weeeeenig nachfragen werde :)
Irgendwie fühle ich mich anders seit ich es weiß. Aber fast schon so, als wäre mein Charakter jetzt gerechtfertigt :? Aber auf jeden Fall schon mal einen riiiiesen Schritt Vorwärts gemacht :)
von expanse
24.02.2014, 08:13
Forum: Gedankenwirrwarr
Thema: Die Ursache, ein Schritt weiter und durcheinander
Antworten: 5
Zugriffe: 2599

Re: Die Ursache, ein Schritt weiter und durcheinander

Danke, du hast recht. Gestern Abend hatte ich da einfach noch kein Blick für. Ich frage mich aber echt, ob man wohl mit dem Charakter geboren wurde, dass man so ängstlich etc. wird, oder ob es wirklich daran liegt, dass man von der Mutter getrennt worden ist. Ich meine dann müssten es ja soooo viele...
von expanse
24.02.2014, 00:02
Forum: Gedankenwirrwarr
Thema: Die Ursache, ein Schritt weiter und durcheinander
Antworten: 5
Zugriffe: 2599

Die Ursache, ein Schritt weiter und durcheinander

Hallo Ihrs, ich bin gerade total durcheinander. Mich interessiert es ja brennend, warum ich die Phobie habe. Und mehr und mehr ich mich selbst beobachtet habe und je älter ich werde merke ich, dass ich ein totales Autoritätsproblem habe (kann meine Meinungs nicht äußern), ich mich hingezogen fühlte ...
von expanse
18.02.2014, 17:41
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: Pille, dies das. Teil 2: Ich war beim Frauenarzt!
Antworten: 5
Zugriffe: 1486

Re: Pille, dies das. Teil 2: Ich war beim Frauenarzt!

Nimm sie am Besten vorm Schlafen gehen, dann verschläft man meistens Nebenwirkungen (so zumindest damals meine FA), wenn man überhaupt welche hat. Ich persönlich höre eher öfter, dass die Nebenwirkungen schleichend nach Wochen / Monate kommen (wie zb Kopfschmerzen etc, die man erst gar nicht in Verb...
von expanse
05.01.2014, 00:14
Forum: Therapie, SHGs & Medizinisches
Thema: Angst vor Antidepressiva
Antworten: 13
Zugriffe: 5487

Re: Angst vor Antidepressiva

Also sich die Nebenwirkungen im vorraus durchzulesen, halte ich für sehr kontraproduktiv. Die Kopfsache spielt da nämlich auch ganz schön mit. Ein Schritt in die richtige Richtung wäre nicht zu denken: "welches Mittel nehme ich jetzt damit ich nicht breche" sondern: " was kann ich tun...

Zur erweiterten Suche