Die Suche ergab 46 Treffer

von schnueppchen
24.12.2015, 15:55
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: Haustiere und Emo
Antworten: 11
Zugriffe: 1900

Re: Haustiere und Emo

Ich denke, wenn das wirklich ein Herzenswunsch ist, solltest du das schaffen. Aber ich finde es sehr gut, dass du dir vorher Gedanken machst. Ich selbst habe zwar Tiere, aber keine, die sich übergeben können. Deswegen kann ich dazu nichts sagen. Aber ich weiß noch, dass ich vor Jahren mal bei einer ...
von schnueppchen
09.08.2015, 21:53
Forum: Gedankenwirrwarr
Thema: Permanente Anspannung
Antworten: 28
Zugriffe: 4174

Re: Permanente Anspannung

Nein, kein Viagra, sieht aber genau so aus :mrgreen: Obwohl ich auch nicht schlecht geguckt hab, als ich die Packung das erste Mal öffnete. Es ist ein Beruhigungsmittel mit muskelentspannender Wirkung und massivem Abhängigkreitspotenzial, weswegen es eh nicht in Frage kommt, auch wenn mein Therapeut...
von schnueppchen
09.08.2015, 21:33
Forum: Gedankenwirrwarr
Thema: Permanente Anspannung
Antworten: 28
Zugriffe: 4174

Re: Permanente Anspannung

Ich weiß nicht, ob ich den Namen des Medikaments sagen darf, von wegen Medikamententipps. Fakt ist, ich hab diese Tablette 2x genommen und den Wirkstoff einmal intravenös gespritzt bekommen, und ja, es hat geholfen und ich hab mich sehr gut gefühlt. Aber es ist keine Dauerlösung und die Gefahren, ge...
von schnueppchen
09.08.2015, 16:46
Forum: Gedankenwirrwarr
Thema: Permanente Anspannung
Antworten: 28
Zugriffe: 4174

Re: Permanente Anspannung

Oh, das kenne ich nur zu gut. Leider weiß ich nicht wirklich, was man dagegen machen kann. Und ich kenne den Auslöser für diese permanente Anspannung nicht. Es ist ähnlich wie bei dir, an Erbrechen denke ich kaum und es ist auch nicht die permanente Angst davor, die zu dieser Anspannung führt. Beruh...
von schnueppchen
21.08.2014, 16:12
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: Werdet Ihr auch manchmal in die EMO-Schublade gesteckt?
Antworten: 6
Zugriffe: 1892

Re: Werdet Ihr auch manchmal in die EMO-Schublade gesteckt?

Ich finde auch, dass es normal ist, sich die Hände zu waschen, wenn man nach Hause kommt. Mein Therapeut sieht das im Grunde genau so, allerdings meinte er, dass der Unterschied zwischen Emo und nicht Emo darin besteht, dass der nicht Emo nicht innerlich durchdreht, wenn er es mal nicht machen kann....
von schnueppchen
09.08.2014, 21:09
Forum: Gedankenwirrwarr
Thema: Noch mehr Panik durch Forum?
Antworten: 6
Zugriffe: 2507

Re: Noch mehr Panik durch Forum?

Ich kann dich sehr gut verstehen, mir ging es lange Zeit ähnlich. Ich war sehr aktiv hier im Forum und habe gar nicht bemerkt, dass es mir nicht sonderlich gut bekommt. Erst als ich gar nicht mehr konnte, habe ich meine Aktivitäten hier auf nahezu null reduziert und da habe ich erst gemerkt, wie seh...
von schnueppchen
01.03.2014, 15:53
Forum: Emetophobie und Kinder
Thema: Patenkind wickeln
Antworten: 5
Zugriffe: 2790

Re: Patenkind wickeln

Hallo :) Ich arbeite in einem Kindergarten, teilweise auch in einer Kinderkrippe. Wickeln und Popo abputzen gehört da zur Tagesordnung ;) Auch ich habe das Problem, dass ich beim Saubermachen einen Würgereiz bekomme. Ganz normal, meinte eine Kollegin. Man muss sich erst dran gewöhnen und da es nicht...
von schnueppchen
17.02.2014, 20:37
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: Leck mich Emo...ich machs trotzdem :)
Antworten: 11
Zugriffe: 2652

Re: Leck mich Emo...ich machs trotzdem :)

Das finde ich richtig toll von dir! Ich hatte das auch vor, hab ein Praktikum gemacht und hatte sogar schon einen Ausbildungsplatz. Ich war fest entschlossen, es zu machen. Letztlich habe ich es nicht gemacht, das hatte aber nichts mit der Emo zu tun. Jetzt werde ich Erzieherin, vom Konfrontationspo...
von schnueppchen
07.09.2013, 21:23
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: grosses Meeting
Antworten: 11
Zugriffe: 3036

Re: grosses Meeting

Hast du mal deine Ohren untersuchen lassen? Ich litt als Kind auch ständig unter Reiseübelkeit und hab mich regelmäßig übergeben. Meist hielten die Probleme dann noch zwei Wochen an :shock: Dann wurde ich operiert, mir wurden Röhrchen in die Ohren gesetzt und meine Polypen wurden entfernt und seitde...
von schnueppchen
06.07.2013, 16:11
Forum: Emetophobie und Kinder
Thema: Emo und Kindergartenstart
Antworten: 14
Zugriffe: 5879

Re: Emo und Kindergartenstart

Ich arbeite seit vier Wochen in einem Kindergarten und dort in der Krippe (also Kinder unter drei Jahren). Die Kleinen sind zwar dauerkrank, aber eigentlich nur mit Erkältungen. Wenn ich sehe, was die Kinder alles in den Mund nehmen und ansabbern, da denke ich auch, meine Güte, wenn es nach uns Emos...
von schnueppchen
27.06.2013, 18:41
Forum: Wege aus der Emetophobie
Thema: ... und jetzt?
Antworten: 16
Zugriffe: 8651

Re: ... und jetzt?

Einen Rat habe ich leider nicht, aber mir geht es derzeit ganz genau so. In den letzten Wochen habe ich rausbekommen, warum es ausgerechnet die Emo geworden ist und welche Probleme der Emo zugrunde liegen. Auch die Ursachen, die diese Probleme ausgelöst haben, kenne ich nun ganz genau. Aber helfen i...
von schnueppchen
11.06.2013, 19:52
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: Urlaub fliegen....
Antworten: 16
Zugriffe: 4926

Re: Urlaub fliegen....

Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie oft ich schon geflogen bin. Mindestens dreißig Mal, eher öfter. Das erste mal mit etwa einem Jahr^^. Dazu dann drei Langstreckenflüge von über zehn Stunden. Und Nein, für mich ist es nicht möglich, stressfrei zu fliegen. Ich bin im Flugzeug und am Flughafen ...
von schnueppchen
19.03.2013, 18:59
Forum: Alltag mit Emetophobie
Thema: Kieferorthopädenpanik!
Antworten: 21
Zugriffe: 6526

Re: Kieferorthopädenpanik!

Um eine Weisheitszahn-Op drücke ich mich erfolgreich seit Jahren, aber von Abdrücken kann ich ein Lied singen. Hab bestimmt im Laufe meiner KFO-Behandlung an die 50 Stück über mich ergehen lassen müssen. Angenehm ist was anderes, aber es dauert nur eine Minuten pro Abdruck. Am schlimmsten ist es, we...
von schnueppchen
06.03.2013, 19:00
Forum: Emetophobie und Kinder
Thema: Schlimme Reiseübelkeit
Antworten: 31
Zugriffe: 13845

Re: Schlimme Reiseübelkeit

Bei so einer stark ausgeprägten Reiseübelkeit fände ich eine Ursachenforschung echt nicht verkehrt. Bei mir war es ein Problem mit den Ohren/dem Gleichgewichtssinn und kein Medikamet der Welt hat geholfen. Abgesehen davon, dass es auch nicht ideal ist, für jede Fahrt Medikamente nehmen zu müssen. Be...
von schnueppchen
04.03.2013, 20:00
Forum: Emetophobie und Kinder
Thema: Schlimme Reiseübelkeit
Antworten: 31
Zugriffe: 13845

Re: Schlimme Reiseübelkeit

Ich hatte das laut meinen Eltern auch sehr extrem und bei mir waren es Polypen. Als diese entfernt wurden und man mir Röhrchen ins Ohr gesetzt hatte, war es von einer Minute auf die andere vorbei mit der Reiseübelkeit. Vorher hat nichts gewirkt. Klar, mein Gleichgewichtssinn war durch die großen Pol...

Zur erweiterten Suche